Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.03.2013, 20:20

WM-Quali, Afrika: Musona trifft ffür Simbabwe

Aboutreika rettet Ägypten

Ägypten ist die nach Titeln erfolgreichste Mannschaft in Afrika. Zuletzt mussten die Pharaonen allerdings einige Nackenschläge hinnehmen. Bei den letzten beiden Afrika-Meisterschaften fehlte der Rekordsieger, auch bei Weltmeisterschaften wurde Ägypten schon lange nicht mehr gesehen. In der Qualifikation für die WM 2014 ist das Team von Nationalcoach Bob Bradley aber auf Kurs.

- Anzeige -
Mohammed Nagi und Abd Rabo Hosny
Ägyptens Nagi (li.) versucht, den Torschützen Hosny einzufangen.
© Getty Images Zoomansicht

Allerdings tat sich Ägypten am Dienstagabend gegen Simbabwe schwerer als im Vorfeld erwartet. In Alexandria boten die Südafrikaner lange Zeit erfolgreich Widerstand.

Erst in der 65. Minute schoss Dubai-Legionär Hosny das Führungstor für Ägypten. Doch Simbabwe glich zehn Minuten später durch den Augsburger Musona aus. Es deutete auf die ersten Punktverluste für Ägypten hin, doch Stürmerstar Aboutreika (Al-Ahly) traf zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit doch noch zum Sieg.

Durch den dritten Sieg im dritten Spiel führt Ägypten die Tabelle der Gruppe G mit neun Punkten souverän vor Guinea (4) an. Nur die jeweiligen Gruppensieger qualifizieren sich für die dritte Runde.

In einer weiteren Partie werden sich am späteren Abend Algerien und Benin gegenüberstehen.

26.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -