Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -
08.03.2013, 21:37

Nach abgesagtem Inspektionstermin

Rio verspricht: Maracana wird rechtzeitig fertig

Zwei Tage nach dem abgesagten Besuch des Maracana-Stadions in Rio de Janeiro durch FIFA-Inspekteure haben Organisatoren und lokale Politiker die rechtzeitige Fertigstellung der Arena zugesagt. Dort soll am 13. Juli 2014 der nächste Fußball-Weltmeister gekürt werden.

- Anzeige -
Maracana unter Wasser
Unter Wasser: Starke Regenfälle setzten der Maracana-Baustelle zu.
© picture alliance Zoomansicht

"Das Maracana wird bereit sein für die ersten Tests am 27. April", sagte Regis Fichtner, Leiter der Staatskanzlei des brasilianischen Bundesstaates Rio de Janeiro, am Freitag in einer vom Weltverband FIFA verbreiteten Erklärung.

Vorgesehen sind nach Fichtners Worten insgesamt drei Testevents, um das Stadion vor der offiziellen Eröffnung am 2. Juni mit dem Länderspiel zwischen Brasilien und England eingehend zu prüfen. "Wir werden weiter hart arbeiten, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Einen perfekten Confederations Cup zu veranstalten", kündigte Ricardo Trade vom lokalen Organisationskomitee an.

In den vergangenen Tagen waren Zweifel an der rechtzeitigen Fertigstellung der weltbekannten Arena laut geworden, nachdem eine FIFA-Inspektion abgesagt werden musste. Starke Regenfälle hatten Teile der Arena unter Wasser gesetzt. "Ich freue mich zu hören, dass Maracana zum 27. April voll betriebsbereit sein wird & drei von der Regierung Rios garantierte Tests austragen wird", twitterte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke aus Zürich.

(dpa)

Die Spielstätten des Confed-Cups
Baukräne statt Flutlichtmasten
Bauarbeiten in Rio de Janeiro
Pleiten, Pech und Pannen

In drei Monaten soll es soweit sein: WM-Gastgeber Brasilien lädt von 15. bis 30. Juni acht Teams zur Generalprobe ein. Doch noch wurden erst zwei der sechs Spielstätten des Confed-Cups fertiggestellt - Pleiten, Pech und Pannen stehen derzeit an der Tagesordnung. In Rio de Janeiro musste vergangene Woche eine FIFA-Inspektion abgesagt werden, nachdem Teile des Stadions durch heftige Regenfälle überschwemmt worden waren.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
08.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -