Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.07.2010, 13:28

Japan: Nakamura will nicht mehr

Okada steht vor dem Rücktritt

Die Tränen übermannten ihn. "Es tut mir so leid", stöhnte Yuichi Komano nach seinem verhängnisvollen Fehlschuss. Nippon raus, wieder im Achtelfinale gescheitert, wie 2002 bei der Heim-WM. Untröstlich der Außenverteidiger, ebenfalls Eiji Kawashima, der Keeper, der sich als Elfmetertöter einen Namen gemacht hatte, doch diesmal beim Roulette vom Punkt glücklos blieb.

Yuichi Komano
Tränen nach Fehlschuss und Achtelfinal-Aus: Yuichi Komano (l.).
© imagoZoomansicht

"Ich habe es probiert, doch es hat nicht geklappt", meinte der Torwart, der schon Elfer des Dänen Tomasson und in der Vorbereitung des Engländers Lampard pariert hatte. Traurig waren die Asiaten, am meisten der Trainer, der ganz im fernöstlichen Stil alle Schuld von seinen Spielern nahm und sich selbst die Verantwortung aufbürdete: "Ich habe nicht genug geleistet", sagte Takeshi Okada, bevor er den Satz sprach: "Es gibt wahrscheinlich nichts mehr, das ich tun kann." Auf die Frage, ob er sein Amt weiterführen werde, antwortete Okada "Wohl eher nicht" und fuhr fort: "Ich will jetzt einige Zeit nicht über Fußball nachdenken. Irgendwie liegt mir die Arbeit des Nationaltrainers nicht."

Spielbericht

Als Nachfolger für Okada werden bereits der Argentinier José Pekerman und Chiles Marcelo Bielsa gehandelt. Als Berater des Verbands soll Guido Buchwald tätig werden. "Wir können zuversichtlich in die Zukunft schauen", betont Torhüter Kawashima. Ohne Shunsuke Nakamura. Der einstige Star der Mannschaft kam bei der WM nur 26 Minuten zum Einsatz und seinem Ärger nach dem Achtelfinal-Aus Luft: "Es reicht", sagte der 32-Jährige, der insgesamt 99 Länderspiele für Japan absolvierte (24 Tore): "Das nächste Mal im Nationalteam? Das gibt es nicht für mich."

Shunsuke Nakamura
Schluss im Nationalteam: WM-Kurzarbeiter Shunsuke Nakamura.
© imago

Zu den Gewinnern des Turniers zählt Daisuke Matsui (Grenoble), der von einigen europäischen Klubs gejagt wird. Favorit soll Deportivo La Coruna sein. Und auch Kapitän Makoto Hasebe, der dieses Fazit zog: "Wir haben uns gut präsentiert."

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 1. FC Kaiserslautern.....Uerdinge. von: rappler52kommanull - 23.01.19, 00:40 - 16 mal gelesen
Re: TIPPSPIEL: 21. Spieltag 2019 von: goesgoesnot - 23.01.19, 00:34 - 11 mal gelesen
Re (7): Modeste von: Ralleri - 22.01.19, 23:49 - 29 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine