Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.06.2010, 19:14

Portugal: 3:0-Sieg gegen Mosambik

Ohne Nani, vielleicht mit Pepe

Wenigstens die Generalprobe hat gepasst: Portugal schlug Mosambik mit 3:0, muss aber drei Tage vor Beginn der WM in Südafrika auf Flügelflitzer Nani verzichten. Der Jungstar von Manchester United zog sich am Freitag im Training eine Schulterverletzung zu und kann nicht am Turnier teilnehmen. Währenddessen gab Abwehrspieler Pepe nach langer Pause wegen einer Knieverletzung ein 15-minütiges Comeback.

Nani (Portugal)
Der nächste prominente Ausfall bei der WM: Portugals Dribbelkünstler Nani.
© imagoZoomansicht

Nani hatte sich am Freitag in Lissabon im Training vor der Abreise eine Schulterverletzung zugezogen, die sein Mitwirken bei der Weltmeisterschaft unmöglich macht.

"Nach einer Reihe von Tests haben wir entschieden, dass Nani nicht fit genug ist, um an der WM teilzunehmen", hieß es am Dienstag in einer Mitteilung des portugiesischen Verbandes. Nach Außenverteidiger Jose Bosingwa ist der Offensivspieler bereits der zweite prominente Ausfall bei der Queiroz-Elf. Der Coach kommentierte den Ausfall mit Wehmut: "Die Verletzung von Nani ist ein Unglück. Anhand genauerer Untersuchungen haben wir gesehen, dass er nicht mehr rechtzeitig fit wird. Es ist schade, denn ich habe noch nie einen Spieler gesehen, der so erbittert um seinen WM-Einsatz gekämpft hat."

Bilder der Verletzten und Enttäuschten
Stars als WM-Zuschauer
Nani (Portugal)
Noch ein Dribbelkünstler weniger

Auch Portugal hat seinen ersten prominenten Ausfall zu beklagen: Dribbelkünstler Nani vom englischen Serienmeister Manchester United kann in Südafrika wegen einer Schulterverletzung nicht spielen.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

zum Thema

Für den verletzten Nani, der für Manchester United seine bislang beste Saison in der Premier League absolviert hatte, nominierten die Portugiesen Ruben Amorim von Meister Benfica nach. In der Gruppe G trifft Portugal auf die Elfenbeinküste, Nordkorea und Brasilien.

Der Portugiese Danny (Mi.)
Auch von zwei Verteidigern Mosambiks nicht aufzuhalten: Der Portugiese Danny (Mi.).
© picture-allianceZoomansicht

Den letzten Test in Johannesburg absolvierten die Portugiesen auch ohne Nani erfolgreich: Wenige Stunden nach dem Ausfall des Jung-Stars trafen Werder Bremens Stürmer Hugo Almeida mit einem Doppelpack sowie Danny beim 3:0-Erfolg des WM-Vierten von 2006 gegen Mosambik.

In den letzten 15 Minuten gab Abwehrspieler Pepe von Real Madrid sein Comeback. Der 27-Jährige hatte wegen einer Knieverletzung seit Dezember 2009 kein Spiel mehr bestritten.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist die Ära der Bayern mit sechs Meisterschaften zu Ende?
Zum Ergebnis

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Nations League: Deutschland steigt ab von: goesgoesnot - 18.11.18, 04:11 - 3 mal gelesen
Re (3): Nations League: Deutschland steigt ab von: bolz_platz_kind - 18.11.18, 03:49 - 11 mal gelesen
Re (5): Football-leaks: Kinderhandel von: bolz_platz_kind - 18.11.18, 03:07 - 19 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine