Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.12.2009, 16:15

Präsentation des neuen WM-Balls in Kapstadt

Der "Jabulani" ist da!

Die Zeiten des runden "Leders" sind vorbei, wie auch Franz Beckenbauer bei der offiziellen Präsentation des neuen WM-Balls in Kapstadt feststellte. Das High-Tech-Produkt Jabulani soll "runder sein als jemals zuvor", verspricht der Hersteller. Gemeinsam mit dem "Kaiser" stellten FIFA-Präsident Joseph Blatter und Superstar David Beckham das Spielgerät vor.

WM-Ball "Jabulani"
So sieht er aus, der neue WM-Ball. In Kapstadt wurde der "Jabulani" präsentiert.
© picture allianceZoomansicht

Das Geheimnis ist gelüftet: In der Anwesenheit von FIFA-Präsident Joseph Blatter, Franz Beckenbauer und Superstar David Beckham wurde der offizielle WM-Ball "Jabulani" vorgestellt - und als "bester Ball der Geschichte" gepriesen.

Der Name stammt aus dem Sprachgut der Zulus und bedeutet übersetzt "feiern" oder "zelebrieren". Das Design mit elf verschiedenen Farben, stellvertretend für die elf offiziellen Sprachen Südafrikas und die elf südafrikanischen Stämme, wird als Symbol für die Vielfältigkeit des afrikanischen Geists gesehen. Fast vier Jahre hat das Entwicklungsteam in das Projekt "Jabulani" gesteckt. Zunächst sei der Ball unter härtesten Laborbedingungen, danach von Profis auf dem Spielfeld getestet worden. Die Partner Bayern München, der AC Mailand, die Orlando Pirates and Ajax Cape Town haben den Ball schon im Jahr 2008 einer Probe unterzogen.

Seit der WM 1970 in Mexiko kümmert sich der Herzogenauracher Sportartikelhersteller "adidas" um die Entwicklung des Spielgeräts. Bei der EM 2004 gab es allerdings Kritik für den sogenannten "Flatterball", vor allem die Torhüter beschwerten sich vehement über dessen unberechenbare Flugbahn. Laut des Herstellers sei der "Jabulani" der rundeste Ball, den es je gegeben hat. "Selbst die besten Spieler der Welt brauchen Hilfe bei der Ballkontrolle, und dieser Ball hilft uns", erklärte Beckham.

Erster Härtetest in der Allianz-Arena

In Kapstadt traf sich heute die "geballte" Prominenz.
Von Beckham bis Beckenbauer: In Kapstadt traf sich heute die "geballte" Prominenz.
© picture alliance

Beim Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach wird der Ball weltweit erstmals eingesetzt. Der bisher am häufigsten verkaufte Ball war der "Teamgeist" (2006) mit 15 Millionen verkauften Exemplaren. Der "Fevernova" (WM 2002) und der "Roteiro" (EM 2004) wurden je sechs Millionen Mal abgesetzt.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Trainerfrage geklärt von: Delmember - 17.12.18, 09:35 - 0 mal gelesen
Re: Goldener Vollpfosten von: Yeti_2007 - 17.12.18, 09:30 - 6 mal gelesen
Re: Forumsramschrunde 2018/2019 - 17. Spieltag von: Hexer_h1 - 17.12.18, 09:20 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine