Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Deutschland

 - 

Argentinien

 
Deutschland

n.V. 1:0

Argentinien
Seite versenden

Deutschland
Argentinien
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







91.
105.
106.
120.


Spielinfos

Anstoß: So. 13.07.2014 21:00, Finale - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio do Maracana, Rio de Janeiro
Deutschland   Argentinien
BILANZ
4 Siege 1
2 Unentschieden 2
1 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Beckenbauers Geheimrezept:
Franz Beckenbauer führte die deutsche Nationalmannschaft 1990 als Teamchef zum Gewinn der Weltmeisterschaft. Es war die zweite Krönung des Kaisers, nachdem er als Spielführer bei der Heim-WM im Jahr 1974 bereits den Pokal in den Händen gehalten hatte. Während der WM in Italien präsentierte sich Beckenbauer offen und zugänglich, war bei weitem nicht mehr so rabiat, verbissen und unnahbar wie noch bei der WM 1986. Die Leichtigkeit und Lockerheit, die er ausstrahlte, trugen maßgeblich zum Titelgewinn bei. Unvergessen sein Spruch, mit der er die Nationalelf im Finale gegen Argentinien auf das Feld schickte: "Geht's raus und spielt's Fußball". ... [zum Video]
 
Löws Ansage an Podolski:
Joachim Löw zieht ein Jahr nach dem Triumph bei der Weltmeisterschaft eine Zwischenbilanz. Der Bundestrainer hat Baustellen erkannt und sieht in einigen Bereichen Verbesserungspotenzial. Auf gutem Weg weiß er derweil die Entwicklung in Bezug auf neue Führungspersönlichkeiten - und auf gutem Weg wünscht er sich in Zukunft auch wieder Lukas Podolski und wird deutlich, welche Voraussetzungen der Routinier für eine EM-Nominierung erfüllen muss. ... [weiter]
 
DFB wird bei der Quartiersuche für EM 2016 fündig
Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr Quartier bei erfolgreicher Qualifikation für die EM 2016 im "Hotel Eremitage" in Evian-Les-Bains am Genfer See beziehen. "Die WM und das Campo Bahia sind Vergangenheit, nun richten wir den Blick in Richtung Europameisterschaft in Frankreich", erklärte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff. Im EM-Zeitraum steht die Anlage dem DFB exklusiv zur Verfügung. ... [weiter]
 
Flick: Rode
Sebastian Rode hat in seinem ersten Jahr beim FC Bayern Beachtliches geschafft. Der ehemalige Frankfurter feierte nicht nur seinen ersten Meistertitel, sondern er verbuchte bereits 35 Pflichtspieleinsätze beim Rekordmeister. Wenn auch zumeist nur als Einwechselspieler, hat Rode mit guten Leistungen zumindest schon die Aufmerksamkeit von DFB-Sportdirektor Hansi Flick auf sich gezogen. Bald auch die von Bundestrainer Joachim Löw? ... [weiter]
 
Vor 25 Jahren: Rijkaards Spuckattacke auf Völler
Vor 25 Jahren: Rijkaards Spuckattacke auf Völler
Vor 25 Jahren: Rijkaards Spuckattacke auf Völler
Vor 25 Jahren: Rijkaards Spuckattacke auf Völler

 
 
 
 
 

ArgentinienArgentinien - Vereinsnews

6:1! - Argentinien zerlegt Paraguay
Im zweiten Halbfinale der Copa America in Chile machte Favorit Argentinien mit Paraguay kurzen Prozess. Lionel Messi & Co. spielten sich in einen Rausch und fegten die Paraguayer mit 6:1 vom Feld. Der Superstar selber traf zwar nicht, legte aber drei Treffer für seine Mannschaftskollegen auf. Angel di Maria trug sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein. Im Finale trifft die Albiceleste am Samstag (22 Uhr, MESZ) auf Gastgeber Chile. ... [weiter]
 
Valdez:
Die Rollen auf dem Papier scheinen klar verteilt, die Paraguayer gehen als klarer Außenseiter in das Halbfinale der Copa America gegen Argentinien. Doch bei den Superstars um Lionel Messi & Co. zwickt in der Offensive bislang der Schuh, vielleicht kann die "Albirroja" genau daraus Kapital schlagen. Angreifer Nelson Valdez verweist zudem auf den unbändigen Kampfgeist seiner Mannschaft. ... [weiter]
 
Argentinien weiter! Tevez beendet denkwürdigen Krimi
Obwohl das gegnerische Tor wie vernagelt zu sein schien, hat sich Argentinien ins Halbfinale der Copa America gezittert. Gegen Kolumbien entschied der WM-Finalist ein denkwürdiges Elfmeterschießen dank Heimkehrer Carlos Tevez für sich. Kommt es nun zum Klassiker? ... [weiter]
 
Mascherano:
Es wird wohl wieder hitzig: Argentinien trifft auf Kolumbien im dritten Viertelfinale der Copa America, zimperlich wird es auch hier wieder nicht zur Sache gehen. Spielerisch sind beide Teams in der Bringschuld, bei Kolumbien ist besonders der enttäuschende Falcao im Blickpunkt, auf den der Druck größer wird. Für Javier Mascherano ist die überharte, körperbetonte Gangart bei der Copa derweil nichts Unerwartetes. ... [weiter]
 
Peru jubelt über Nullnummer - Brasilien feiert Gruppensieg
Pizarro & Co. stehen im Viertelfinale der Copa America. Die Peruaner kamen im letzten Gruppenspiel der Staffel C zu einem 0:0 gegen Kolumbien. Dies reichte zum Einzug in die Runde der letzten Acht bei der Südamerika-Meisterschaft. Am späten Abend sicherte sich Brasilien ohne den gesperrten Neymar Platz eins durch ein 2:1 gegen Venezuela - der Hoffenheimer Firmino erzielte das 2:0. ... [weiter]
 
 
 
 
01.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -