Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Deutschland

 - 

Argentinien

 
Deutschland

n.V. 1:0

Argentinien
Seite versenden

Deutschland
Argentinien
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







91.
105.
106.
120.


Spielinfos

Anstoß: So. 13.07.2014 21:00, Finale - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio do Maracana, Rio de Janeiro
Deutschland   Argentinien
BILANZ
4 Siege 1
2 Unentschieden 2
1 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Auftrag erledigt. Mehr nicht.
Joachim Löw verließ die Dinamo-Arena in Tiflis einigermaßen zufrieden. Der erste und wichtigste Auftrag dieser Dienstreise nach Georgien war erfüllt, die deutsche Nationalmannschaft hat das Qualifikationsspiel beim Vorletzten der Gruppe D mit 2:0 gewonnen - und das hoch verdient, wie der Bundestrainer zu Recht anmerken durfte. kicker-Chefreporter Karlheinz Wild kommentiert das "bunte Treiben" in Tiflis. ... [weiter]
 
Löw:
So sahen die Beteiligten das verdiente 2:0 in der EM-Qualifikation in Georgien ... ... [weiter]
 
Schweinsteiger überflügelt Klinsmann
Schweinsteiger überflügelt Klinsmann
Schweinsteiger überflügelt Klinsmann
Schweinsteiger überflügelt Klinsmann

 
Reus trifft einmal und scheitert zweimal am Alu
Im ersten Pflichtländerspiel des Jahres 2015 gelang Bundestrainer Joachim Löw mit seiner Mannschaft in der EM-Quali-Gruppe D ein hochverdientes 2:0 in Georgien. Es war außerdem das 900. Länderspiel des DFB-Teams. Dabei machten vor allem die Torschützen Reus und Müller Spaß, während auch andere wie Özil und Götze für Kombinationsfußball sorgten. Hinten hielt vor allem Boateng den Laden dicht. Außenseiter Georgien durfte dennoch stolz auf sich sein, vor allem defensiv gut dagegengehalten zu haben. ... [weiter]
 
Wichtiger Sieg für dominantes DFB-Team
Die deutsche Nationalmannschaft hat den so wichtigen Sieg in Georgien eingefahren. Durch die Tore von Reus und Müller vor der Pause gewann die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw mit 2:0. Nach der Pause nahm das DFB-Team etwas das Tempo heraus, geriet jedoch nie wirklich in Gefahr. ... [weiter]
 
 
 
 
 

ArgentinienArgentinien - Vereinsnews

Argentiniens Coach Martino verzichtet auf di Santo
In der Bundesliga ist Franco di Santo in aller Munde, der Bremer liegt mit zwölf Treffern auf Rang vier in der Torjägerliste. Doch auch sein herrliches "Bewerbungsschreiben" am vergangenen Samstag in Freiburg (1:0), als er mit einem Schlenzer genau in den Torwinkel traf, reichte nicht, um Argentiniens Nationaltrainer Gerardo Martino zu überzeugen. Der 25-Jährige wurde für die anstehenden Länderspiele der Albiceleste nicht nominiert. ... [weiter]
30.03.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -