Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Deutschland

 - 

Argentinien

 
Deutschland

n.V. 1:0

Argentinien
Seite versenden

Deutschland
Argentinien
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







91.
105.
106.
120.


Spielinfos

Anstoß: So. 13.07.2014 21:00, Finale - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio do Maracana, Rio de Janeiro
Deutschland   Argentinien
BILANZ
4 Siege 1
2 Unentschieden 2
1 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Löw:
Anders als in den Vorjahren muss die deutsche Nationalmannschaft gleicht mit einem Pflichtspiel in die Saison starten. Bundestrainer Joachim Löw glaubt in der EM-Qualifikation gegen Polen nicht an eine Partie mit Endspielcharakter, weiß aber um die Schwere der Aufgabe. "Nachdem wir in den letzten Spielen nicht immer weltmeisterlich aufgetreten sind, sind wir jetzt gefordert", erklärt der 55-Jährige im Interview mit dem kicker (Montagausgabe). ... [weiter]
 
Löw beruft Can und etliche Rückkehrer
Joachim Löw hat sein Aufgebot für die kommenden Länderspiele bekanntgegeben. Der Bundestrainer hat wie erwartet erstmals Emre Can vom FC Liverpool in seinen Kader berufen, der sich am Montag in Frankfurt versammelt. Die deutsche Nationalelf will dort am 4. September gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland in der EM-Qualifikationsgruppe D "für klare Verhältnisse sorgen", so Löw, der zudem auf etliche Rückkehrer zählen kann. ... [weiter]
 
Can steigt in die A-Nationalelf auf
Der Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen (4.9.) und in Schottland (7.9.) wird am Freitag bekanntgegeben. Vorher ist allerdings bereits klar, dass einer, der bislang für die U21 aktiv war, in die A-Mannschaft aufrückt: Emre Can. Für den 21-Jährigen, der beim FC Liverpool spielt, ist es die erste Nominierung. ... [weiter]
 
Strachan setzt gegen Deutschland auf
Der schottische Nationalcoach Gordon Strachan hat am Montag seinen Kader für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele am 4. September in Georgien und drei Tage später in Glasgow gegen Deutschland bekanntgegeben. Gleich 20 der 26 berufenen Spieler spielen außerhalb Schottlands, als einziger könnte Stuart Armstrong sein Debüt feiern. ... [weiter]
 
Wasserschlacht 74: Lato und Hölzenbein erinnern sich
3. Juli 1974, Frankfurt: Deutschland gewinnt gegen die vielleicht beste polnische Mannschaft aller Zeiten mit 1:0 und zieht ins Endspiel der WM ein. Das Spiel ging als Wasserschlacht von Frankfurt in die Geschichte ein. Bei den Beteiligten sind die Erinnerungen daran noch immer fest im Gedächtnis verankert. So erinnert der kicker in seiner Montagsausgabe gemeinsam mit Bernd Hölzenbein und Polens Grzegorz Lato an eines der legendärsten Spiele aller Zeiten. ... [zum Video]
 
 
 
 
 

ArgentinienArgentinien - Vereinsnews

Weltrangliste: Argentinien löst Deutschland ab
Weltmeister Deutschland hat bei der FIFA-Weltrangliste nicht mehr den ersten Platz inne. Das DFB-Team wurde nach knapp einem Jahr von Argentinien abgelöst. In der anstehenden Auslosung zur WM-Qualifikation in Russland könnte Deutschland auf zwei harte Brocken treffen. Für einen Verbands-Rekord sorgte derweil Wales. ... [weiter]
 
Chile - Die goldene Generation gewinnt die Copa America
Zum ersten mal gewinnt Chiles Nationalmannschaft die Copa America und lässt ein ganzes Land Kopf stehen. Als Alexis Sanchez den entscheidenden Elfmeter gegen Argentinien vor eigenem Publikum eiskalt versenkt, kennt der Jubel keine Grenzen mehr. Für Argentinien und Superstar Lionel Messi reicht es dagegen wie schon bei der WM in Brasilien nur zu Platz zwei. ... [zum Video]
 
Diesmal schaute er erst gar nicht rüber zur Trophäe. Lionel Messi eilte nach dem verlorenen Finale der Copa America mit gesenktem Blick vom Siegerpodest, riss sich die kurz zuvor umgehängte Silbermedaille vom Hals und hat offenbar sogar die Ehrung als bester Spieler des Turniers abgelehnt. Messi bleibt mit Argentinien unvollendet, zu allem Überfluss wurde sogar seine Familie bedroht. Argentinien leidet also weiter, während Chile sein Trauma beendete und erstmals über einen Titel jubelte. ... [weiter]
 
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt

 
Alexis Sanchez schießt Chile zum ersten Titel überhaupt
Für Gastgeber Chile ging es im Finale der Copa America am Samstag um den ersten Titel überhaupt. Argentinien wollte derweil sein jahrelanges Titel-Trauma beenden - genauso wie Messi, der selbst mit der A-Nationalmannschaft noch nichts in die Höhe stemmen durfte. Am Ende musste nach einer umkämpften Partie das Elfmeterschießen entscheiden, das Chile souverän mit 4:1 für sich entschied. Held des Abends war Alexis Sanchez, während bei der Albiceleste ein gewisser Gonzalo Higuain negativ auffiel. Neapels Fans werden sich erinnern. ... [weiter]
 
 
 
 
 
31.08.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -