Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Deutschland

 - 

Algerien

 
Deutschland

n.V. 2:1

Algerien
Seite versenden

Deutschland
Algerien
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.




91.
105.



106.
120.




Spielinfos

Anstoß: Mo. 30.06.2014 22:00, Achtelfinale - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio Beira-Rio, Porto Alegre
Deutschland   Algerien
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Götze:
So sahen die Beteiligten das verdiente 3:1 der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikationsgruppe D gegen Polen ... ... [weiter]
 
Müller steht wie so oft richtig, Götze hält Wort
In einem spannenden Duell mit Polen setzte sich Deutschland verdient mit 3:1 durch und eroberte damit in der EM-Qualifikationsgruppe D Rang eins. Beide Nationen zeigten in vielen Momenten ihre Lust auf Fußball und verbuchten eine Reihe von Chancen, wovon die DFB-Elf klar mehr verzeichnete. Bemerkenswert: Alle Tore wurden von Bayern-Akteuren erzielt, wovon Doppelpacker Götze nach zuletzt schwierigen Wochen beim FC Bayern München Selbstvertrauen getankt haben dürfte. ... [weiter]
 
Löw:
Joachim Löw hat nach der WM 2014 in der bisherigen EM-Qualifikation einen Spannungsabfall bei seiner Mannschaft festgestellt. Für den Bundestrainer ist das der Hauptgrund, warum es auf dem Weg zur EM in Frankreich noch immer so spannend ist. "Die Spieler wirken jetzt frischer und motivierter", so Löw vor dem wichtigen Duell gegen Tabellenführer Polen. Eine besondere Drucksituation will der DFB-Coach aber nicht erkennen. "Wir stehen nicht mit dem Rücken zur Wand." ... [zum Video]
 
Deutschland vs. Polen: So wollen sie spielen
Deutschland vs. Polen: So wollen sie spielen
Deutschland vs. Polen: So wollen sie spielen
Deutschland vs. Polen: So wollen sie spielen

 
Löw lobt kritikfähigen Can
Emre Can ist im aktuellen Aufgebot der Nationalmannschaft der einzige Frischling, der gegen Polen am Freitag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) oder in Schottland am Montag sein Debüt geben könnte. Der gebürtige Frankfurter hat sich die Berufung laut Joachim Löw absolut verdient - vor allem die Selbstkritik des 21-Jährigen bei der verpatzten U-21-Europameisterschaft hat den Bundestrainer enorm imponiert. Steigerungspotenzial gibt es aber natürlich trotzdem noch reichlich beim mittlerweile "erwachsen" gewordenen Can. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.09.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -