Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Brasilien

 - 

Chile

 
Brasilien

i.E. 3:2

Chile
Seite versenden

Brasilien
Chile
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.







91.
105.



106.
120.


Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.06.2014 18:00, Achtelfinale - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio Mineirao, Belo Horizonte
Brasilien   Chile
BILANZ
3 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

BrasilienBrasilien - Vereinsnews

Vor einem Jahr: Brasilien 1, Deutschland 7
Heute ist es ein Jahr her! Belo Horizonte: Ort des Halbfinales der Weltmeisterschaft 2014 zwischen Brasilien und Deutschland. Ort eines historischen Sieges. Ort einer einzigartigen Demütigung einer großen Fußball-Nation. Nicht die brasilianischen Ballkünstler vom Zuckerhut, sondern entfesselte Löw-Schützlinge zauberten große Kunst auf den Rasen. Himmelhochjauchzend die einen, zu Tode betrübt die anderen: Der spätere Weltmeister hinterließ einen in Tränen aufgelösten Gegner. Das 7:1 ist das höchste Halbfinal-Ergebnis aller Zeiten. Ein Blick zurück in Bildern. ... [weiter]
 
Ein Jahr nach dem 7:1 gegen Brasilien
Es war ein Tag für die Geschichtsbücher! Am 8. Juli 2014 lieferte die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale der Weltmeisterschaft eine historische Leistung ab und deklassierte Gastgeber Brasilien in Belo Horizonte mit sage und schreibe 7:1. Zur Pause stand es 5:0, dabei erzielte die DFB-Elf vier Tore in sechs Minuten. Was in Deutschland grenzenlosen Jubel auslöste, sorgte in Brasilien für Fassungslosigkeit. Nach dem historischen Debakel gab es im Land des fünfmaligen Weltmeisters aber auch viel Anerkennung für das deutsche Team. ... [zum Video]
 
Brasilien will in der Krise die Kräfte bündeln
Bei der Suche nach dem Ausweg aus der sportlichen Krise setzt Brasiliens Fußball auf Rat aus allen Richtungen. Seleção-Koordinator Gilmar Rinaldi verkündete am Mittwoch die Bildung der Experten-Kommission "Strategische Entwicklung". In einer ersten Stufe sollen dort vor allem frühere Nationaltrainer zu Wort kommen. ... [weiter]
 
Hoch wie Hoeneß: Douglas Costa versagen die Nerven
Abermals enttäuschte Rekord-Weltmeister Brasilien bei einem wichtigen Turnier. Nach der WM-Blamage im Vorjahr im eigenen Land flog die Selecao nun auch bei der Copa America in Chile frühzeitig raus. Nationaltrainer Carlos Dunga wollte weder eine teamübergreifende Magenverstimmung noch das Fehlen Neymars als Entschuldigung gelten lassen und schlug deutliche Töne an. ... [weiter]
 
Auch ohne Neymar: Brasilien im Copa-Viertelfinale
Es geht also auch ohne den Superstar: Brasilien hat sich bei der Copa America ohne den gesperrten Neymar den Gruppensieg und damit den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Trainer Dunga bedauert natürlich den Ausfall des Barça-Angreifers, sieht darin aber auch einen Auftrag: "Man muss Lösungen finden." Nun auch für das Viertelfinale gegen Paraguay. Ein Gegner, vor dem Dunga großen Respekt zeigt. ... [zum Video]
 
 
 
 
 

ChileChile - Vereinsnews

Francisco Rodriguez spielt für Chile
Er hatte die Auswahl zwischen der Schweiz und Chile: Der junge Wolfsburger Neuzugang Francisco Rodriguez konnte zwischen zwei verschiedenen Nationalmannschaften die auswählen, für die er künftig auflaufen will. Und der bisherige Schweizer U-21-Auswahlspieler entschied sich für einen Wechsel: Wie auch chilenische Medien berichten, wird der 19-Jährige künftig für "La Roja" spielen. ... [weiter]
 
Chile jagt jungen Rodriguez
Der Wechsel vom FC Zürich zum VfL Wolfsburg war ein großer Karriereschritt für Francisco Rodriguez. Der nächste könnte nun folgen: Der chilenische Fußballverband kämpft um den Schweizer U-21-Nationalspieler mit chilenischen und spanischen Wurzeln. ... [weiter]
 
Chile - Die goldene Generation gewinnt die Copa America
Zum ersten mal gewinnt Chiles Nationalmannschaft die Copa America und lässt ein ganzes Land Kopf stehen. Als Alexis Sanchez den entscheidenden Elfmeter gegen Argentinien vor eigenem Publikum eiskalt versenkt, kennt der Jubel keine Grenzen mehr. Für Argentinien und Superstar Lionel Messi reicht es dagegen wie schon bei der WM in Brasilien nur zu Platz zwei. ... [zum Video]
 
Diesmal schaute er erst gar nicht rüber zur Trophäe. Lionel Messi eilte nach dem verlorenen Finale der Copa America mit gesenktem Blick vom Siegerpodest, riss sich die kurz zuvor umgehängte Silbermedaille vom Hals und hat offenbar sogar die Ehrung als bester Spieler des Turniers abgelehnt. Messi bleibt mit Argentinien unvollendet, zu allem Überfluss wurde sogar seine Familie bedroht. Argentinien leidet also weiter, während Chile sein Trauma beendete und erstmals über einen Titel jubelte. ... [weiter]
 
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt
Chilenischer Wahnsinn in Rot - Argentinien bestürzt

 
 
 
 
 
03.09.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -