Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Italien

Italien

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Uruguay

Uruguay


Spielinfos

Anstoß: Di. 24.06.2014 18:00, 3. Spieltag - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio das Dunas, Natal
Italien   Uruguay
3 Platz 2
3 Punkte 6
1,00 Punkte/Spiel 2,00
2:3 Tore 4:4
0,67:1,00 Tore/Spiel 1,33:1,33
BILANZ
1 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Italien - Vereinsnews

Ventura:
Bereits seit Anfang Juni steht fest, dass Giampiro Ventura, der zuletzt den FC Turin trainierte, neuer Coach der italienischen Nationalmannschaft wird. Der Nachfolger von Antonio Conte, der in die Premier League zum FC Chelsea wechselte, wurde am Dienstag öffentlich vorgestellt und will auf der Grundlage von Contes Arbeit nach und nach seine eigene Mannschaft aufbauen. ... [weiter]
 
Oldies, ein Bubi und viel CR7: Die EM-Rekorde
Oldies, ein Bubi und viel CR7: Die EM-Rekorde
Oldies, ein Bubi und viel CR7: Die EM-Rekorde
Oldies, ein Bubi und viel CR7: Die EM-Rekorde

 
Heimkehr der Squadra Azzurra - Zaza ist geknickt
Das EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien war an Dramatik kaum zu überbieten. Beide Nationen lieferten sich einen kräftezehrenden Kampf mit etlichen Zweikämpfen über 120 Minuten, ehe das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Dass es trotz dreier deutscher Fehlschützen nicht für die Squadra Azzurra reichte, lag auch an Joker Simone Zaza. Die heimischen Tifosi zeigten sich aber nicht enttäuscht, sie empfingen den italienischen Tross am Sonntag äußerst warmherzig. ... [weiter]
 
Nach dem Aus - Contes Abschied
Enttäuscht, aber gefasst: So zeigte sich Antonio Conte nach dem Aus im Viertelfinale. "Auf Augenhöhe mit dem Weltmeister zu sein, tröstet uns. Aber wir hatten schon die Hoffnung, gewinnen zu können", sagte der italienische Nationaltrainer nach der Niederlage im Elfmeterkrimi. Mit warmen Worten verabschiedete er sich von seinen Spielern. In der neuen Saison wird Conte den FC Chelsea trainieren. ... [zum Video]
 
Nach der Niederlage: Wohltuender Realismus
Wie oft ist die Squadra Azzurra bei der Rückkehr nach Rom schon mit faulen Tomaten und Eiern beworfen worden, wenn sie frühzeitig bei einem Turnier ausgeschieden ist? Schließlich ist der Calcio das Wichtigste überhaupt auf dem Apennin, auch wenn die Serie A nicht mehr unbedingt die Liga ist, wo die Milch und der Honig fließen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Uruguay - Vereinsnews

Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa

 
Uruguay mit versöhnlichem Ende
Versöhnliches Ende für Uruguay bei der Copa America. Das Team um Superstar Edinson Cavani schlug Jamaika, die Elf von Trainer Winfried Schäfer, im letzten Gruppenspiel mit 3:0. Beide Mannschaften hatten bereits vor dem Spiel keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. ... [zum Video]
 
Remis reicht Mexiko zum Gruppensieg
Mexiko hat sich bei der Copa America Centenario durch ein 1:1 gegen Venezuela den Sieg in der Gruppe C gesichert. Beide Mannschaften schlossen die Vorrunde ungeschlagen mit sieben Zählern ab. Ohne Punkte reist die Auswahl Jamaikas um ihren deutschen Trainer Winfried Schäfer ab, die zum Abschluss gegen Uruguay mit 0:3 den Kürzeren zog. ... [weiter]
 
Chicharito setzt Osorio-Serie fort - Suarez tobt auf der Bank
Mexiko und überraschend auch Venezuela haben bei der Copa America Centenario in den USA die Vorrunde überstanden. Beide Auswahlteams gewannen in der Nacht zum Freitag (MESZ) in der Gruppe C auch ihre jeweils zweiten Partien - "El Tri" unter anderem dank eines Chicharito-Treffers mit 2:0 über Winfried Schäfers Jamaikaner, die Venezolaner durch ein Rondon-Tor über die höher eingeschätzten Uruguayer, bei denen Luis Suarez sichtlich nicht erfreut war. ... [weiter]
 
Mexiko schlägt Cavani & Co. - Schäfer auf die Tribüne
Mit einem 3:1-Sieg über Uruguay hat die Nationalmannschaft Mexikos bei der Copa America Centenario einen Traumstart erwischt. Routinier Rafael Marquez legte gegen die "Celeste" mit seinem Treffer zum 2:1 in der 85. Minute den Grundstein zum Erfolg. Jamaika unterlag indes Venezuela durch ein Tor von Josef Martinez mit 0:1, Trainer Winfried Schäfer wurde wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt. ... [weiter]
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 3 3 7
 
2 3 0 6
 
3 3 -1 3
 
4 3 -2 1