Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Deutschland

 - 

Ghana

 
Deutschland

2:2 (0:0)

Ghana
Seite versenden

Deutschland
Ghana
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.












Spielinfos

Anstoß: Sa. 21.06.2014 21:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio Castelao, Fortaleza
Deutschland   Ghana
1 Platz 3
4 Punkte 1
2,00 Punkte/Spiel 0,50
6:2 Tore 3:4
3,00:1,00 Tore/Spiel 1,50:2,00
BILANZ
1 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Flitzer von Tiflis nerven die Nationalelf
Die deutsche Nationalmannschaft hat mit dem 2:0 in Georgien ihre Pflicht erfüllt und den ersten Sieg im Jahr 2015 eingefahren. Die Weltmeister wurden von den Fans in Georgien euphorisch gefeiert, einige schossen aber über das Ziel hinaus. Im Training und besonders im Spiel selbst störten etliche Flitzer das Geschehen. Thomas Müller nahm die Vorfälle mit dem ihm eigenen Humor ("die waren ja gut drauf"), Bundestrainer Joachim Löw und andere Spieler waren aber weniger begeistert. Und auch die UEFA dürfte noch reagieren, auf den georgischen Verband kommt wohl eine Strafe zu. ... [zum Video]
 
Can & Co.: Neuer hofft auf frische Kräfte
Unmittelbar nach der 2:0-Pflichterfüllung in Georgien trennten sich die Wege der Weltmeister. Der FC Bayern hatte keine Kosten gescheut und einen Privatjet auf dem Internationalen Flughafen von Tiflis bereitgestellt, der seine fünf Angestellten noch in der Nacht gen München beförderte, damit diese den trainingsfreien Montag bereits in ihrer Wahlheimat verbringen konnten. ... [weiter]
 
Klar dominiert, klar gewonnen: Joachim Löw war nach dem 2:0 in Tiflis über Georgien einigermaßen zufrieden, doch insgesamt wurde der Pflichtsieg beim Underdog durchaus differenziert betrachtet. "Es hätte definitiv höher ausfallen können", meinte Mario Götze im Anschluss, Manuel Neuer und Bastian Schweinsteiger sahen es ähnlich. Verbesserungsbedarf und -möglichkeiten machten sie alle aus, so das Jerome Boateng im Hinblick auf die weitere Entwicklung das Motto ausgab: "Heute war erst der Anfang." ... [zum Video]
 
Auftrag erledigt. Mehr nicht.
Joachim Löw verließ die Dinamo-Arena in Tiflis einigermaßen zufrieden. Der erste und wichtigste Auftrag dieser Dienstreise nach Georgien war erfüllt, die deutsche Nationalmannschaft hat das Qualifikationsspiel beim Vorletzten der Gruppe D mit 2:0 gewonnen - und das hoch verdient, wie der Bundestrainer zu Recht anmerken durfte. kicker-Chefreporter Karlheinz Wild kommentiert das "bunte Treiben" in Tiflis. ... [weiter]
 
Löw:
So sahen die Beteiligten das verdiente 2:0 in der EM-Qualifikation in Georgien ... ... [weiter]
 
 
 
 
 

GhanaGhana - Vereinsnews

Ägypten kandidiert nicht mehr für Afrika-Cup
Ägypten hat seine Kandidatur um die Ausrichtung des Afrika-Cups 2017 zurückgezogen. Der Verband des Afrika-Cup-Rekordsiegers wird dagegen die Bewerbung Algeriens unterstützen. Ein neuer Austragungsort für die nächste Kontinental-Meisterschaft soll im April gewählt werden. ... [weiter]
 
Ivorer feiern Titelgewinn - Trauer in Ghana
22 Elfmeter - das Finale des Africa Cup of Nations war an Spannung kaum zu überbieten. Wie im Jahr 1992 setzte sich die Elfenbeinküste im Elfmeterschießen gegen Ghana durch. Insgesamt 22 Schützen mussten antreten, damit der Sieg für die Ivorer feststand. Ein sichtlich bewegter Kapitän Yaya Touré sprach anschließend vom größten Moment seiner Karriere, die Fans in der Metropole Abidjan feierten den Titelgewinn bis in die Morgenstunden. Trauer herrschte dagegen beim unterlegenen Finalisten Ghana, der nun weiter auf seinen insgesamt fünften Triumph waten muss. ... [zum Video]
 
Afrika-Cup-Skandal - Amateuraufnahmen zeigen Randale
Der afrikanische Fußballverband hatte nach dem skandalösen Afrika-Cup-Viertelfinale zwischen Äquatorialguinea und Tunesien (2:1 n.V.) den Gastgeber-Verband eindringlich gebeten, sicherheitstechnisch alles dafür zu tun, dass die Halbfinals "reibungslos" über die Bühne gehen können. Das Ergebnis stattdessen: Flaschenwürfe, Tränengas und ein verrückter Helikoptereinsatz. Amateuraufnahmen vom Halbfinale zwischen Äquatorialguinea und Ghana (0:3). ... [zum Video]
 
Jagdszenen in Malabo
Dem kleinen Skandal - mit dem Einzug Äquatorialguineas ins Halbfinale dank eines willfährigen Elfmeters gegen Tunesien - folgte der große Skandal von Malabo, als das Spiel gegen Ghana nach einer halbstündigen Unterbrechung wegen Zuschauerausschreitungen und Evakuierung des Stadions pro forma mit drei Minuten Spielzeit zu Ende gebracht wurde. ... [weiter]
 
Wenn Flaschen und Hubschrauber fliegen
Flaschen, Spiegel und Porzellan sind im Afrika-Cup-Halbfinale zwischen Äquatorialguinea und Ghana aufs Spielfeld geflogen. Die Fankrawalle der Guinea-Fans sorgten fast für einen Spielabbruch, nach einer 30-minütigen Pause pfiff der Referee das Spiel aber erneut an, obwohl einige Fans von den Wurfgeschossen verletzt wurden und sogar ein Hubschrauber über dem Stadion kreiste. Die Black Stars gewannen die turbulente Partie 3:0 und treten im Finale gegen die Elfenbeinküste an. ... [weiter]
 
 
 
 
 
01.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 4 4
 
2
USA
2 1 4
 
3 2 -1 1
 
4 2 -4 1
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -