Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Argentinien

 - 

Iran

 
Argentinien

1:0 (0:0)

Iran
Seite versenden

Argentinien
Iran
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Sa. 21.06.2014 18:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio Mineirao, Belo Horizonte
Argentinien   Iran
1 Platz 3
6 Punkte 1
3,00 Punkte/Spiel 0,50
3:1 Tore 0:1
1,50:0,50 Tore/Spiel 0,00:0,50
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

ArgentinienArgentinien - Vereinsnews

Trainer Martino debütiert gegen den Weltmeister
Mit Gerardo Martino als neuem Trainer beginnt die Nationalelf aus Argentinien eine neue Zeitrechnung. Die alten Probleme sind noch da. Zum Beispiel die Spekulationen rund um Superstar Lionel Messi. Der steht im Fokus, beim Test gegen Deutschland aber nicht auf dem Platz. ... [weiter]
 
Messi fehlt der Albiceleste in Düsseldorf
Während bei der deutschen Nationalmannschaft vor der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien alles beim Alten bleibt, muss sich Argentinien neu finden. Alejandro Sabella wurde von Gerardo Martino als Coach abgelöst. Der setzt gegen den Weltmeister vor allem auf ein gutes Klima und möchte seine Spieler nicht unter Druck setzen, muss allerdings gleich mal auf seinen Kapitän Lionel Messi verzichten. ... [weiter]
 
Martino setzt auf die Vize-Weltmeister
Argentinien wird mit seinem kompletten WM-Kader zur Neuauflage des WM-Finales am 3. September (20.45 Uhr) in Düsseldorf gegen Deutschland anreisen. Das gab Gerardo Martino, der neue Trainer der Albiceleste, am Freitag bekannt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

IranIran - Vereinsnews

Iran: Queiroz will Vertrag verlängern
Carlos Queiroz will seinen Vertrag als Trainer der iranischen Nationalmannschaft überraschend bis 2018 verlängern. Das teilte der Portugiese dem iranischen Fußballchef Ali Kafaschian in einem Treffen am Freitag in Teheran mit. Noch während der Weltmeisterschaft in Brasilien erklärte Queiroz, seinen auslaufenden Kontrakt nicht ausdehnen und stattdessen nach Afrika gehen zu wollen. ... [weiter]
 
Der Iran will Geschichte schreiben
Der Ärger der späten und in Teilen auch unglücklichen 0:1-Pleite ist bei den Iranern auch vor dem entscheidenden Spiel gegen Bosnien-Herzegowina noch immer nicht verraucht. Dennoch rüstet sich das "Team Melli" nun für die Partie gegen den bereits ausgeschiedenen WM-Neuling. Selbst mit nur einem einzigen Torerfolg aus drei Spielen könnte der Iran dabei Geschichte schreiben - oder gar per Los-Entscheid weiterkommen. ... [weiter]
 
Gutgelaunter Queiroz sieht sich dennoch im Recht
Das Gute vorneweg: Ashkan Dejagah gab sich großmütig und Carlos Queiroz hat nicht die gute Laune verloren. Dabei hätten beide auch völlig anders reagieren können, als schlechte Verlierer etwa, und man hätte es ihnen nicht einmal übel nehmen können. Coach Queiroz etwa hätte ja das Lächeln vergehen können rund um das 0:1 seiner Mannschaft am Samstag in Belo Horizonte gegen Argentinien. ... [weiter]
 
 
 
 
 
16.09.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 2 6
 
2 2 1 4
 
3 2 -1 1
 
4 2 -2 0
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -