Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Argentinien

 - 

Iran

 
Argentinien

1:0 (0:0)

Iran
Seite versenden

Argentinien
Iran
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Sa. 21.06.2014 18:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio Mineirao, Belo Horizonte
Argentinien   Iran
1 Platz 3
6 Punkte 1
3,00 Punkte/Spiel 0,50
3:1 Tore 0:1
1,50:0,50 Tore/Spiel 0,00:0,50
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

ArgentinienArgentinien - Vereinsnews

Deutschland und Argentinien bauen Vorsprung aus
Auch nach dem Sieg in der EM-Qualifikation gegen Schottland und der Testspielniederlage gegen Argentinien führt die deutsche Nationalmannschaft die Weltrangliste der FIFA an. Der Abstand zum Zweiten - WM-Finalist Argentinien - blieb mit 134 Punkten (132 Punkte im August) praktisch konstant. Das Spitzenduo baute seinen Vorsprung auf die Konkurrenz aus. Die Niederlande, Dritter bei der WM in Brasilien, rutschten nach der Niederlage gegen Tschechien in der EM-Qualifikation auf den vierten Platz ab. ... [weiter]
 
Trainer Martino debütiert gegen den Weltmeister
Mit Gerardo Martino als neuem Trainer beginnt die Nationalelf aus Argentinien eine neue Zeitrechnung. Die alten Probleme sind noch da. Zum Beispiel die Spekulationen rund um Superstar Lionel Messi. Der steht im Fokus, beim Test gegen Deutschland aber nicht auf dem Platz. ... [weiter]
 
Messi fehlt der Albiceleste in Düsseldorf
Während bei der deutschen Nationalmannschaft vor der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien alles beim Alten bleibt, muss sich Argentinien neu finden. Alejandro Sabella wurde von Gerardo Martino als Coach abgelöst. Der setzt gegen den Weltmeister vor allem auf ein gutes Klima und möchte seine Spieler nicht unter Druck setzen, muss allerdings gleich mal auf seinen Kapitän Lionel Messi verzichten. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

IranIran - Vereinsnews

Iran: Queiroz will Vertrag verlängern
Carlos Queiroz will seinen Vertrag als Trainer der iranischen Nationalmannschaft überraschend bis 2018 verlängern. Das teilte der Portugiese dem iranischen Fußballchef Ali Kafaschian in einem Treffen am Freitag in Teheran mit. Noch während der Weltmeisterschaft in Brasilien erklärte Queiroz, seinen auslaufenden Kontrakt nicht ausdehnen und stattdessen nach Afrika gehen zu wollen. ... [weiter]
02.10.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 2 6
 
2 2 1 4
 
3 2 -1 1
 
4 2 -2 0
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -