Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Spanien

Spanien

0
:
2

Halbzeitstand
0:2
Chile

Chile


Spielinfos

Anstoß: Mi. 18.06.2014 21:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft
Stadion: Estadio do Maracana, Rio de Janeiro
Spanien   Chile
4 Platz 2
0 Punkte 6
0,00 Punkte/Spiel 3,00
1:7 Tore 5:1
0,50:3,50 Tore/Spiel 2,50:0,50
BILANZ
2 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Spanien - Vereinsnews

Liechtenstein
Am Montagabend greifen Spanien und Liechtenstein in die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland ein. Im Estadio Municipal Reino de León empfängt das Team des neuen Trainers Julen Lopetegui den Weltranglisten-182. aus Liechtenstein. Rund 5.500 Zuschauern bot das Heimteam im Abschlusstraining eine tolle Show, auf der anschließenden Pressekonferenz sorgten die Gäste für gute Stimmung. ... [weiter]
 
Lopetegui beruft Casillas nicht
Die spanische Nationalmannschaft beginnt die neue Zeitrechnung ohne Iker Casillas. Der langjährige Stammtorwart wurde von Del-Bosque-Nachfolger Julen Lopetegui nicht ins Aufgebot für das Testspiel am 1. September in Belgien und das WM-Qualifikationsspiel am 5. September gegen Liechtenstein berufen. Casillas sei jedoch nicht komplett ausgeschieden aus der "Selección", so der Coach. ... [weiter]
 
Schweres Erbe: Lopetegui folgt auf del Bosque
Vicente del Bosque hatte eine goldene Ära im spanischen Fußball eingeläutet, nach der enttäuschenden EM 2016 nahm der Altmeister wie erwartet seinen Hut. Der Welt- und Europameister-Trainer reißt eine große Lücke, die Fußstapfen wirkten für viele Nachfolge-Kandidaten zu groß. Julen Lopetegui (49) traut der spanische Verband diesen Schritt aber zu, am Donnerstag wurde der Baske zu del Bosques Erben ernannt. Wie Erfolg geht, weiß Lopetegui. ... [weiter]
 
Offiziell: Lopetegui wird spanischer Nationaltrainer
Welt- und Europameister Spanien hat am Donnerstagnachmittag seinen neuen Nationaltrainer bekanntgegeben. Julen Lopetegui beerbt Vicente del Bosque, der nach den großen Erfolgen in der Vergangenheit und den jüngsten Enttäuschungen bei der WM 2014 sowie der EM 2016 seinen Hut nahm. Der Name von Lopetegui war nach dem Entschluss seines Vorgängers bereits durch die spanischen Gazetten gegeistert, am Donnerstag machte der spanische Verband Nägel mit Köpfen. 2012 wurde der 49-jährige Baske Europameister mit der spanischen U 19, ein Jahr darauf mit der U 21. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Del Bosque: Guardiola als Nationalcoach
Nach dem Achtelfinal-Aus Spaniens bei der EM hatte Vicente del Bosque seinen Rücktritt als Nationaltrainer erklärt. In der "Süddeutschen Zeitung" bringt der 65-Jährige nun Pep Guardiola als Coach der Furja Roja ins Gespräch: "Er ist der beste Trainer im Moment, ohne Frage", bricht del Bosque eine Lanze für den ab der kommenden Saison bei Manchester City engagierten Katalanen. Dass weite Teile der katalanischen Bevölkerung die Abspaltung von Spanien anstrebt, dürfe keine Rolle spielen: "Ich wüsste nicht, warum es unmöglich sein sollte, Guardiola zum Nationaltrainer zu bestellen. Klar, er ist Katalane, aber sind wir nicht dafür da, zu einen?" ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Chile - Vereinsnews

Traumeinstand für Bauza dank Messi
Starker Einstand mit Siegen für die neuen Trainer von Argentinien und Brasilien, Edgardo Bauza und Tite. Die Albiceleste ist neuer Tabellenführer. Während auch der neue Tabellendritte Kolumbien mit einem 2:0 (1:0) gegen Schlusslicht Venezuela seiner Favoritenrolle gerecht wurde, kassierte Südamerikameister Chile mit dem 1:2 (1:2) in Paraguay seine dritte Niederlage im siebten Spiel. ... [weiter]
 
Einstimmig! Warum Vidal in der Rückrunde Weltklasse war
Arturo Vidal steht in der kicker-Rangliste "Mittelfeld defensiv" ganz oben - samit Prädikat "Weltklasse". Diese Entscheidung fiel nach der Rückrunde des Bayern-Profis einstimmig. kicker-Redakteur Frank Linkesch erklärt die Einstufung. ... [zum Video]
 
Das 2:4 im Elfmeterschießen gegen Chile war ein verlorenes Finale zu viel. "Das war's, das ist das vierte Finale, das ich nicht gewinnen konnte." Mit diesen Worten verkündete Lionel Messi nach der Niederlage im Endspiel um die Copa America Centenario seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft. Immerhin geht der 29-Jährige als Rekordschütze seines Landes vor Gabriel Batistuta, doch Messi und die "Albiceleste", das bleibt ein tragisches Kapitel in der glorreichen Laufbahn des fünfmaligen Weltfußballers. ... [zum Video]
 
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa
Spektakel, Plexiglas, Messi-Drama: Die Hingucker der Copa

 
Argentinien verliert Copa-Finale - Messi tritt zurück
Argentiniens Superstar Lionel Messi hat nach dem verlorenen Finale bei der Copa America überraschend seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Zuvor hatte der 29-Jährige mit seinem Fehlschuss vom Strafstoßpunkt das 2:4 im Elfmeterschießen gegen Titelverteidiger Chile eingeleitet. Eine Kopie des Vorjahres, als die Albiceleste ebenfalls in der Extra-Schicht vom Punkt gegen Chile verlor. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 5 6
 
2 2 4 6
 
3 2 -3 0
 
4 2 -6 0