Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Uruguay

 - 

Südkorea

 

2:1 (1:0)

Seite versenden

Uruguay
Südkorea
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.










Aus für tapfere Südkoreaner

Dank Suarez steht Uruguay im Viertelfinale

Uruguay steht erstmals seit 1970 wieder im Viertelfinale eines WM-Turniers. Die "Celeste" verteidigte nach dem frühen Tor von Luis Suarez gegen das unermüdlich anrennende Südkorea im ersten Durchgang zunächst abgebrüht. Nach Wiederanpfiff brachte eine verstärkte Drangphase der Asiaten den verdienten Ausgleich, ehe erneut Suarez mit seinem zweiten Tor endgültig zum Matchwinner für die "Urus" wurde.

Luis Suarez (verdeckt) netzt zum 1:0 ein
In Feierlaune: Matchwinner Luis Suarez und Edinson Cavani.
© picture-allianceZoomansicht

Uruguays Coach Oscar Tabarez veränderte seine Startelf nach dem 1:0 gegen Mexiko nur auf einer Position und brachte Godin für Victorino.

Auch bei Südkorea gab es einen Personalwechsel: Trainer Jung-Moo Huh schickte im Vergleich zum 2:2 gegen Nigeria Jae-Sung Kim für Ki-Hun Yeom auf den Rasen.

- Anzeige -

Bei der Neuauflage des WM-Duells von 1990 - damals gewann Uruguay in der Gruppenphase mit 1:0 - gab es mit Referee Wolfgang Stark auch deutsche Beteiligung. Die Partie startete auf einem der schlechtesten WM-Rasen in Port Elizabeth mit Vorteilen für Südkorea, das durch Chu-Young Parks direkten Freistoß an den Pfosten gleich eine Duftmarke setzte (5.).

Fast im Gegenzug gab auch Forlan einen ersten Warnschuss ab (6.), und nur zwei Minuten später war derselbe Akteur Initiator der Führung: Nach Cavanis optmistischem Pass aus dem Zentrum auf den Flügel schien die Gefahr schon gebannt, doch der Superstar der Südamerikaner tanzte Jung-Woo Kim aus und flankte an den zweiten Pfosten. Der Ball flog an der indisponierten Abwehr der Asiaten einschließlich Keeper Sung-Ryong Jung vorbei, und Suarez netzte aus spitzem Winkel aus kurzer Distanz ein.

Die Schützlingen von Jung-Moo Huh fanden zunächst keine Antwort. Die "Celeste" verteidigte hoch und laufintensiv, machte den Kombinationen der Asiaten meist schon früh den Garaus und störte vor allem das Hirn des südkoreansichen Spiels, ManUnited-Profi Ji-Sung Park, effektiv.

Echte Möglichkeiten blieben Mangelware, weil auch die defensiv abgebrühten "Urus" bei ihren Offensivaktionen bis auf eine Ausnahme (Maxi Pereira, 24.) nicht mehr so richtig zum Zug kamen.

Knifflig wurde es in der 27. Minute, als Suarez allein aufs gegnerische Tor zueilte, aber wegen wohl ganz leichter Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Die meisten Angriffe von "Taegeuk Ho" bis zur Pause prallten an der himmelblauen Abwehrmauer der "Celeste" ab, zwei Chancen aus dem Spiel heraus gab es aber doch zu notieren: Chu-Young Park (32.) und auch Du-Ri Cha (41.) verfehlten das Tor mit nicht ungefährlichen Distanzschüssen.

Auf der anderen Seite schloss Suarez nach Forlan-Freistoß per Kopf zu zentral ab (38.), und Stark beurteilte ein Handspiel von Sung-Yong Ki als unabsichtlich (44.).

Nach Wiederanpfiff - Victorino ersetzte bei den "Urus" Godin - spielte nach Suarez' 20-Meter-Schuss (50.) zunächst nur noch eine Elf, und das war bei einsetzendem Regen Südkorea. Die technisch beschlagenen Asiaten intensivierten ihre Offensivbemühungen und fuhren Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor. Jae-Sung Kim wurde abgeblockt (50.), Chu-Young Parks hämmerte vom rechten Fünfereck knapp über die Latte (52.) und scheiterte per Kopf an Keeper Muslera (58.).

Die Miene von Uruguays Coach Tabarez verfinsterte sich immer mehr, denn offensiv fand sein Team vorerst nicht mehr statt. Er hatte das Unheil kommen sehen, und nachdem Cavanis Foulspiel an Sung-Yong Ki im Strafraum noch ungeahndet blieb (64.), schlug "Taegeuk Ho" vedientermaßen zu: Nach einem Freistoß von Chu-Young Park wollte Victorino retten, doch sein Kopfball mutierte zur perfekten Vorlage für Chung-Yong Lee, der über den zögerlichen Muslera hinweg aus kurzer Distanz einnickte - gleichzeitig das erste Gegentor Uruguays im vierten Spiel (68.).

Der Ausgleich gab Rückenwind, und Südkorea stand durch den Torschützen dicht vor dem 2:1 (71.), ehe sich die "Celeste" eigener Offensivqualitäten besann. Suarez näherte sich zweimal gefährlich an (73., 74.), der zwischenzeitlich abgetauchte Forlan prüfte Sung-Ryong Jung (75.).

Forlan (re.) vs. Jung-Soo Lee und Sung-Yong Ki (Mi.)
Erneut ein Aktivposten: Torvorbereiter Diego Forlan, hier gegen Jung-Soo Lee und Sung-Yong Ki (Mi.).
© picture-allianceZoomansicht

Das Spiel war nun völlig offen, auf die Verlängerung war keine der beiden Mannschaften scharf. Und erneut Suarez ließ bei immer stärker werdenden Regen dennoch die Sonne für die "Celeste" scheinen: Südkorea bekam nach einer Ecke den Ball nicht weg. Lodeiro setzte nach und brachte Suarez links im Strafraum in Ballbesitz. Der Angreifer machte noch einen Schritt nach innen und schlenzte das Leder per Rechtsschuss aufs rechte Eck - vom Pfosten prallte das Sportgerät ins Netz (80.).

Natürlich versuchten die Südkoreaner noch einmal alles - und standen durch Joker Dong-Gook Lee dicht vor dem erneuten Ausgleich, den aber Lugano kurz vor der Torlinie verhinderte (87.).

Auf Uruguay wartet im Viertelfinale der Gewinner aus der Begegnung USA gegen Ghana. Gespielt wird am Freitag, den 2. Juli, um 20.30 Uhr in Soccer City.

26.06.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Uruguay
Aufstellung:
Muslera (4,5) - 
Lugano (3)    
Godin (3,5)    
Fucile (3) - 
Perez (4) , 
Alvaro Pereira (4)    
Forlan (3,5) - 
Cavani (5) , 
Suarez (1)            

Einwechslungen:
46. Victorino (4) für Godin
74. Lodeiro für Alvaro Pereira
84. A. Fernandez für Suarez

Trainer:
Tabarez
Südkorea
Aufstellung:
S.-R. Jung (5) - 
D.-R. Cha (3)    
Y.-H. Cho (3)    
J.-S. Lee (3) , 
Y.-P. Lee (4,5) - 
S.-Y. Ki (3)    
J.-W. Kim (3)    
C.-Y. Lee (2,5)    
J.-S. Kim (4,5)    
J.-S. Park (3)    

Einwechslungen:
61. D.-G. Lee für J.-S. Kim
85. K.-H. Yeom für S.-Y. Ki

Trainer:
Huh

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Suarez (8., Rechtsschuss, Forlan)
1:1
C.-Y. Lee (68., Kopfball)
2:1
Suarez (80., Rechtsschuss, Lodeiro)
Gelbe Karten
Uruguay:
-
Südkorea:
J.-W. Kim
(1. Gelbe Karte)
,
D.-R. Cha
(1.)
,
Y.-H. Cho
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
26.06.2010 16:00 Uhr
Stadion:
Port Elizabeth, Port Elizabeth
Zuschauer:
30597
Spielnote:  2
schnelles, beiderseits leidenschaftlich geführtes, rassiges Kampfspiel.
Chancenverhältnis:
4:7
Eckenverhältnis:
3:3
Schiedsrichter:
Wolfgang Stark (Ergolding)   Note 3
lag in einem Spiel mit einer Fülle schwieriger Entscheidungen zumindest einmal daneben: Nach Sung-Yong Kis Handspiel im eigenen Strafraum (44.) hätte es Elfmeter für Uruguay geben müssen.
Spieler des Spiels:
Luis Suarez
Fünfmal schoss der Stürmer aufs koreanische Tor, zweimal traf er. Sein spektakulärer Treffer zum 2:1 war allein das Eintrittsgeld wert.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -