Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Niederlande

Niederlande

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Japan

Japan


NIEDERLANDE
JAPAN
15.
30.
45.

60.
75.
90.







       
Niederlande
1
:
0

Japan
15:20

Mit einem knappen 1:0-Arbeitssieg machen die Niederländer einen Riesenschritt in Richtung Achtelfinale. Die "Elftal" agierte trotz mehr Ballbesitz über weite Strecken einfallslos und zu wenig durchschlagskräftig, bis Kawashima patzte.


 
Schlusspfiff

 
15:19
90.+1

Nach einem Zweikampf von de Jong gegen Nagamoto entscheidet der Referee auf Abstoß für Oranje.


 
15:19
90.

Drei Minute werden in Durban nachgespielt.


 
15:17
89.

Auf einmal die Chance für Japan: Tulio verlängert mit dem Kopf auf den eingewechsten Okazaki, der aus vollem Lauf das Leder knapp über die Latte knallt.


 
15:14
88.

Afellay nimmt dem justament eingewechstelten Huntelaar den Ball vom Fuß, scheitert dann aber am erneut reaktionsschnellen Kawashima. Die "Elftal" kommt nun doch noch zu guten Möglichkeiten, den Sack zuzumachen.


 
15:13
87.
Spielerwechsel: Huntelaar für van Persie (Niederlande)

Letzter Wechsel bei den Niederlanden: Huntelaar nimmt im Angriff den Platz von van Persie ein.


 
15:12
87.

Das Gehäuse von Keeper Stekelenburg gerät aktuell nicht in Gefahr.


 
15:11
85.

Riesenchance für Oranje zum 2:0 durch ein schönes Zusammenspiel der beiden eingewechselten Elia und Afellay. Der Hamburger schickt mit einem öffnenden Zuspiel Afellay steil, doch Kawashima verkürzt den Winkel und kann parieren.


 
15:10
84.

Geht da noch was für Japan? Momentan sieht es nicht so aus. Zu drucklos gestalten sich momentan die Angriffsbemühungen von Nippon.


 
15:08
83.
Spielerwechsel: Afellay für Sneijder (Niederlande)

Der junge Afellay kommt für Torschütze Sneijder für die letzten Spielminuten zum Zug.


 
15:05
80.

Momentan ist kein Spielfluss in Durban zu erkennen. Die "Elftal" agiert weiterhin zögerlich und verschenkt gute Konteransätze ungenau. Den Japaners scheinen indessen die Mittel zu fehlen, spielerisch etwas nach vorne zu entfalten.


 
15:03
77.
Spielerwechsel: Tamada für Okubo (Japan)

Tamada kommt derweil für den fleissigen Okubo in die Partie.


 
15:03
77.
Spielerwechsel: Okazaki für Hasebe (Japan)

Doppelwechsel bei den Okada-Schützlingen: Okazaki ersetzt Wolfsburg-Akteur Hasebe.


 
15:00
75.

Nach guter Balleroberung von van Bommel spielen die Holländer einen vielversprechenden Konter zu unpräzise zu Ende.


 
14:58
72.
Spielerwechsel: Elia für van der Vaart (Niederlande)

Wie im Auftaktspiel gegen Dänemark bringt van Marwijk nun Elia für den erneut blassen van der Vaart. Es bleibt abzuwarten, ob der HSV-Akteur erneut nach seiner Einwechslung für Angriffswirbel sorgen kann.


 
14:55
70.

Nakamura findet um ein Haar mit einem Zuspiel Honda. Van der Wiel ist jedoch vor dem Offensiv-Mann von ZSKA Moskau zur Stelle und klärt zur Ecke, die nichts in der Folge einbringt.


 
14:54
68.

Die Niederlande zeigt sich nun im Offensivspiel wieder etwas präsenter. Brenzlige Situationen für das japanische Gehäuse sind nicht die Folge.


 
14:53
67.

Eine ungenau Sneijder-Hereingabe von der linken Seite findet keinen Abnehmer.


 
14:50
65.

Okubo probiert es erneut aus gut 18 Metern, zielt dabei aber fast zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.


 
14:50
64.
Spielerwechsel: S. Nakamura für Matsui (Japan)

Shunsuke Nakamura, einst durchaus erfolgreich etwa bei Celtic Glasgow aktiv, soll das Offensivspiel der "Samurai Blue" beleben.


 
14:49
63.

Die "Elftal" steht weiter tief und lässt Japan kommen.


 
14:47
61.

Der Wolfsburger Hasebe schnippelt einen Freistoß aus dem linken Halfeld an die Strafraumgrenze. Dort verlängert Abe das Leder allerdings ungefährlich mit dem Hinterkopf in Richtung Tor.


 
14:45
60.

Das Van-Marwijk-Team zieht sich ziemlich zurück, agiert abwartend und versucht das Zwischenergebnis erst einmal zu verwalten. Als Konsequenz hatten die Asiaten jüngst drei Eckbälle in Serie, die aber allesamt nichts einbrachten.


 
14:43
57.

Erneut probiert es Oklubo aus der zweiten Reihe. Der Versuch des Akteurs von Vissel Kobe bringt jedoch keine Gefahr für das niederländische Gehäuse.


 
14:42
56.

Okubo probiert es aus der Distanz, stellt Stekelenburg mit seinem Schuss aber nicht vor Probleme. Japan versucht nun zu antworten und selbst nach vorne zu spielen.


 
Niederlande
1
:
0

Japan
14:40
53.
1:0 Sneijder (Rechtsschuss, van Persie)

Die "Elftal" krönt einen druckvollen Start mit der Führung: Van Persie spitzelt das Leder zu Sneijder, der einfach draufhält. Kawashima ist zu früh auf dem Weg Richtung Boden und klatscht sich die Kugel selbst in die Maschen.


 
14:36
49.

Van Bommel findet mit einem 40-Meter-Pass von nahe der Mittellinie den durchstartenden van Persie, dessen Abschluss aber vollkommen misslingt.


 
14:35
48.

Die Niederlande versucht Druck aufzubauen. Zunächst blockt Endo einen Sneijder-Schuss ab. Kurz darauf befindet sich van Persie nach einer maßgenauen van Bronckhorst-Flanke von links in Rücklage, so dass sein Kopfball zu schwach gerät.


 
14:32
47.

Der Hamburger Mathijsen blockiert geschickt den Laufweg von Matsui, so dass das Leder ins Toraus zum Oranje-Abstoß trudelt.


 
14:31
46.

Beide Teams gehen mit unverändertem Personal in den zweiten Durchgang.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
14:16

Die Zuschauer in Durban sahen einen niveau- und höhepunktarmen ersten Durchgang. Uninspirierte Niederländer konnten ihr Ballbesitz-Plus nicht in Torgefahr ummünzen, so dass die defensiv eingestellten Japaner zunehmend mutiger wurden.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
14:15
45.+1

Kawashima kann einen Distanzschuss von van der Vaart problemlos aufnehmen.


 
14:14
45.

Eine Minute wird in der zweitgrößten Stadt Südafrikas nachgespielt.


 
14:12
43.

Die "Elftal" findet aktuell offensiv so gut wie gar nicht statt. So werden die Japaner etwas mutiger, ohne allerdings ihrerseits hochkarätige Torchancen kreieren zu können.


 
14:11
41.

Honda fasst sich bei einem direkten Freistoß aus immenser Distanz ein Herz und hält einfach einmal drauf. Die Kugel rauscht jedoch deutlich über den Querbalken.


 
14:09
38.

Japan erspielt sich nun immerhin einige Halbchancen: Ein zu schwacher und unplatzierter Schuss von Matsui etwa landet in den aufnahmebereiten Armen von Stekelenburg.


 
14:08
36.

Der Freistoß segelt an das linke Fünfmeter-Eck, wo der aufgerückte, großgewachsene Tulio Kuijt deutlich überspringt. Die Kugel geht jedoch vom Hinterkopf des japanischen Abwehrspielers deutlich am Kasten vorbei.


 
14:05
36.
Gelbe Karte: van der Wiel (Niederlande)

Van der Wiel blockt Matsui im Mittelfeld unfair und sieht den gelben Karton.


 
14:03
33.

Nach einem Endo-Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt Honda mit erstaunlich großem Freiraum im Strafraum zum Kopfball. Der Versuch des Russland-Legionärs geht jedoch deutlich über das niederländische Gehäuse.


 
14:00
31.

Das tempoarme Spiel in der Hafenstadt am Indischen Ozean ist weiterhin nichts für Fußball-Gourmets. Nagamoto rauscht gerade unglücklich mit van Bronckhorst zusammen, der niederländische Kapitän kann aber weitermachen.


 
13:57
27.

In einer mittlerweile sehr zerfahrenen, höhepunktarmen Partie arbeiten die Japaner weiter in ihrer vielbeinigen Defensive hoch konzentriert und unterbinden die oft zu behäbig vorgetragenen Oranje-Angriffe meist ohne Mühe.


 
13:53
23.

Sneijder kann sich auf der rechten Außenbahn im Zweikampf nur mit unerlaubtem Ellbogeneinsatz gegen den robusten Nakazawa behaupten. Das Offensivspiel der "Elftal" ist in dieser Phase zu statisch und ideenlos.


 
13:50
21.

Die Elftal tut sich weiter enorm schwer, den gut organisierten Abwehrverbund der Japaner auszuhebeln. Torchancen oder zumindest zwingende, spielerisch ansprechende Aktionen sind in Durban aktuell Mangelware.


 
13:48
18.

Die "Elftal" kombiniert um den Strafraum der Mannschaft aus Fernost herum, ohne allerdings mit der nötigen Zielstrebigkeit oder mit kreativen Impulsen momentan zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen.


 
13:45
16.

Die Japaner gestalten das Spiel mittlerweile etwas ausgeglichener und haben nun Phasen mit mehr eigenem Ballbesitz. Matsui sucht mit einem Lupfer Angreifer Honda, der jedoch von van Bronckhorst abgelaufen wird.


 
13:42
12.

Nippon meldet sich ein erstes Mal zu Wort: Nagamoto zieht kurz vor der Strafraumgrenze trocken ab, sein Schuss geht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei.


 
13:40
10.

Kapitän van Bronckhorst hebt das Leder von linken Strafraumeck in die Mitte und findet dabei Kuijt, dessen spektakulärer Fallrückzieher mit hohem Luftstand nicht sein Ziel findet.


 
13:38
9.

Sneijder hämmert einen Freistoß aus halblinker Position durch die indisponierte Zweimann-Mauer der Japaner. Das Spielgerät streicht jedoch über den Querbalken.


 
13:35
6.

Die Niederländer sind bei allerdings noch niedrigem Tempo weiter spielbestimmend und lassen die Kugel durch die eigenen Reihen zirkulieren. Die Japaner erwarten die Ballstafetten der "Oranje" tief in der eigenen Hälfte.


 
13:34
5.

Van Persie tritt dynamisch auf dem linken Flügel an und schlägt eine Flanke nach innen. Nagamoto geht auf Nummer sicher und klärt zum ersten Eckball für die "Elftal", die nachfolgend aber nichts einbringt.


 
13:32
2.

Das Oranje-Team hat in den ersten Spielszenen mehr Ballbesitz, agiert aber mitunter noch zu ungenau. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld unterbindet van Bommel mit einem Foul nahe des Anstoßkreises einen schnellen Gegenstoß.


 
13:30
1.

Der Ball rollt im Moses-Mabhida-Stadion! Referee Hector Walter Baldassi aus Argentinien hat die Partie soeben angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
13:22

Die Spannung steigt in Durban! Beide Mannschaften stehen im Kabinengang bereit. Van Bronckhorst wird in wenigen Augenblicken die holländische Auswahl als Kapitän aufs Spielfeld führen.


 
12:58

Honda wird weiterhin die Solospitze bei den "Samurai Blue" geben. Der Siegtorschütze in der Auftaktpartie der Japaner stand übrigens von Sommer 2007 bis zum Jahresende 2009 beim niederländischen Verein VVV-Venlo unter Vertrag.


 
12:49

Japans Trainer Takeshi Okada vertraut ebenso den elf Akteuren, welche beim erfolgreichen Turnierstart der Asiaten, dem 1:0 gegen Kamerun und zugleich erstem WM-Sieg auf fremdem Boden, bei Anpfiff auf dem Rasen gestanden hatten.


 
12:45

Auch der Hamburger Elia, der nach seiner Einwechslung das Offensivspiel der "Elftal" durchaus belebte, muss vorerst zuschauen. Im linken Mittelfeld beginnt erneut van der Vaart.


 
12:38

Bondscoach van Marwijk sieht keine Veranlassung, seine Startelf nach dem glanzlosen 2:0 gegen Dänemark zu verändern. So sitzt auch Bayern-Star Robben, der nach seinem auskurierten Muskelfaserriss geschont wird, weiter auf der Bank.


 
12:26

Die Kontrahenten messen bereits zum zweiten Mal innerhalb von zehn Monaten ihrer Kräfte. Im vergangenen September entschied die Oranje ein Testspiel in Enschede glatt mit 3:0 zu ihren Gunsten.


 
12:24

Noch knapp eine Stunde bis zum Anpfiff der Partie zwischen den Niederlanden und Japan. Beide Teams behielten in ihrem Auftaktspiel die Oberhand. Im direkten Duell kann der Sieger nun einen Riesenschritt in Richtung Achtelfinale machen.


 
1 / 8

15:13, Moses Mabhida
Spielerwechsel (87. Min)
Huntelaar
für van Persie
Niederlande
 
1
:
0

TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   2 3 6
2   2 0 3
3 2 -1 3
4 2 -2 0
MANNSCHAFTSDATEN
Niederlande
Aufstellung:
Stekelenburg (3) - 
van der Wiel (5)    
Heitinga (3) , 
Mathijsen (3) , 
van Bronckhorst (3,5)    
van Bommel (2,5) , 
N. de Jong (4) - 
Kuijt (4,5) , 
Sneijder (3,5)        
van der Vaart (4,5)    
van Persie (4,5)    

Einwechslungen:
Trainer:
Japan
Aufstellung:
Kawashima (5) - 
Komano (4) , 
Nakazawa (3,5) , 
Tulio (3) , 
Nagatomo (3,5) - 
Abe (3,5) - 
Hasebe (3,5)        
Y. Endo (4) - 
Matsui (4)    
Okubo (3)    
Honda (5)

Einwechslungen:
64. S. Nakamura für Matsui
77. Okazaki für Hasebe
77. Tamada für Okubo
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
19.06.2010 13:30 Uhr
Stadion:
Moses Mabhida, Durban
Zuschauer:
62010
Spielnote:  4,5
über weite Strecken gepflegte Langeweile, erst in der zweiten Hälfte etwas lebhafter.
Chancenverhältnis:
4:1
Eckenverhältnis:
4:5
Schiedsrichter:
 Hector Walter Baldassi (Argentinien)   Note 2
unproblematische Spielleitung, vertretbar seine Entscheidung, de Jongs leichten Schubser gegen Nagatomo (90./+3) nicht mit Elfmeter zu ahnden.

Spieler des Spiels:
 Mark van Bommel
Sortierte die Defensive mit großer Umsicht. Steuerte einige schöne lange Bälle in die Laufwege seiner Offensiv-Kollegen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine