Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Brasilien

Brasilien

2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Nordkorea

Nordkorea


BRASILIEN
NORDKOREA
15.
30.
45.
60.
75.
90.








Seleçao erwacht erst nach der Pause

Maicon macht's mit Effet

Der fünfmalige Weltmeister Brasilien startete gegen den krassen Außenseiter Nordkorea in einer fairen Partie mit einem glanzlosen Sieg ins Turnier. Der Underdog bot der im ersten Durchgang einfallslosen Seleçao mit disziplinierter Abwehrarbeit und Einsatzfreude prima Paroli. Nach Wiederanpfiff leitete eine Leistungssteigerung der Dunga-Elf ein schnelles Tor und damit den standesgemäßen 2:1-Erfolg der Südamerikaner ein.

Elano und Juan herzen Torschütze Maicon
Der ehemalige Leverkusener Juan jubelt mit den beiden Torschützen Elano und Maicon.
© picture-allianceZoomansicht

Brasiliens Coach Carlos Dunga konnte beim Auftakt der Seleçao aus dem Vollen schöpfen. Das Gerüst der Abwehr bildeten die Inter-Akteure Julio Cesar (Tor) sowie Rechtsverteidiger Maicon und Ex-Bayern-Star Lucio, dem der ehemalige Leverkusener Juan (AS Rom) in der Innenverteidigung zur Seite stand. Im Mittelfeld sollte Kaka (Real Madrid) Regie führen, vorne agierte Luis Fabiano als einzige Sturmspitze.

Die Spieler Nordkoreas sind in Europa weitgehend unbekannt. Nur drei Akteure der von Trainer Jong-Hun Kim nominierten Startformation sind außerhalb des Landes aktiv: Kapitän Yong-Jo Hong spielt bei FK Rostow in Russland, und Yong-Hak An als auch der nominell einzige Angreifer Tae-Se Jong stehen in der J-League bei Omiya Ardija bzw. Kawasaki Frontale unter Vertrag.

Bei kühlen Temperaturen, die ein Wettersturz verursacht hatte, drückten die teils behandschuhten Ballzauberer vom Zuckerhut von Beginn an aufs Tempo. Gegen Dungas Wunschformation - was an der Trikotverteilung von der Nummer eins bis zur elf abzulesen war - stand Nordkorea kompakt und erwartete die südamerikanische Offensive mit allen Mann in der eigenen Hälfte.

In den ersten zehn Minuten versuchten sich Elano, Robinho und Bastos aus der Distanz - zu unpräzise. Nordkorea agierte mit einer Fünfer-Abwehrkette sehr diszipliniert und sorgte ab und zu für Entlastung, ja sogar für den ersten Torschuss durch Tae-Se Jong (11.).

Luis Fabiano
Gewohntes Bild: Luis Fabiano umringt von einer nordkoreanischen Übermacht.
© picture-alliance

In der Folge liefen die Angriffe des fünfmaligen Weltmeisters vor allem über die rechte Angriffsseite. Elano (13.) und Robinho (21.) prüften den stellungssicheren Keeper Myong-Guk Ri, doch so richtig zwingend und inspiriert war es nicht, was die Dunga-Elf ablieferte.

Nordkorea wurde Mitte des ersten Durchgangs phasenweise etwas mutiger, rückte bei Enlastungsangriffen etwas mehr nach, so dass Lucio & Co. gegen die einzige Spitze Tae-Se Jong ab und zu eingreifen mussten. Auf der anderen Seite zeigte nur der lauffreudige Robinho Engagement, auch wenn sich der 26-Jährige bei seinen Einzelaktionen so manchesmal verstrickte. Von Kaka ging kaum Initiative aus.

Zwar intensivierte die Seleçao ihre Offensivbemühungen nach einer halben Stunde, blieb aber zu statisch. Ohne Durchschlagskraft lief der Ball zu oft quer und ohne jegliche Zielstrebigkeit um den gegnerischen Strafraum herum. Bis auf einen kernigen Fernschuss Maicons (27.) blieb die Nummer eins der Asiaten bis zur Pause so nahezu beschäftigungslos.

Personell unverändert kamen die beiden Teams wieder aus der Kabine. Die Brasilianer zeigten nun die im ersten Abschnitt oft vermisste Laufbereitschaft und schnürten die Elf von Jong-Hun Kim regelrecht ein. Bastos hatte mit einem 20-Meter-Freistoß aus zentraler Position nach 50 Minuten die bis dahin beste Chance des Favoriten - knapp vorbei.

Video zum Thema
kicker.tv Analyse- 16.06., 09:47 Uhr
Steife Seleção - ohne Samba zum Erfolg
Mit Ruhm hat sich der Rekordweltmeister nicht gerade bekleckert. Maicon stellte mit einem Kunstschuss die Weichen zum 2:1-Auftaktsieg über die defensiv eingestellten Nordkoreaner. Beim 2:0 durch Elano, hervorragend eingeleitet durch Robinhos Zuckerpass, gelang es der Dunga-Elf einmal, die Fünferkette der Asiaten mit schnellem Passspiel auszuhebeln. Der Treffer in 3D ...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Wenig später zielte auch Robinho knapp daneben (52.), ehe Maicon mit einem fantastischen Tor die Führung erzielte: Von Elano rechts in den Strafraum geschickt, jagte der Verteidiger die Kugel aus ganz spitzem Winkel mit dem Außenrist am verdutzten Myong-Guk Ri vorbei ins Netz (55.).

Auch nach dem Rückstand ließ sich der Außenseiter nicht locken und blieb seiner defensiven Spielweise treu. Die Südamerikaner suchten die Entscheidung, Bastos scheiterte an Myong-Guk Ri (61.), Luis Fabiano vergab nach schöner Finte aus zehn Metern (63.).

Nordkoreas Kräfte erlahmten, Entlastung fand nicht mehr statt. Logische Konsequenz war das 2:0, das Robinho mit klugem Pass auf Elano ermöglichte, der aus elf Metern halbrechter Position überlegt ins linke Eck abschloss (72.).

Damit war alles klar. Für Elano und Kaka war der Arbeitstag bald danach beendet, Dani Alves und Nilmar kamen. Letzterer war sofort im Spiel, prüfte den nordkoreanischen Schlussmann zweimal (80., 85.), ehe es überraschend auf der Gegenseite einschlug: Yun-Nam Ji verwertete eine Kopfballvorlage von Tae-Se Jong zum vielumjubelten Anschlusstreffer, der an der Niederlage freilich nichts mehr ändern konnte.

Brasilien erwartet am Sonntag (20. Juni) die Elfenbeinküste um 20.30 Uhr in Soccer City in Johannesburg. Nordkorea trifft tags darauf in Kapstadt auf Portugal (13.30 Uhr).

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Brasilien
Aufstellung:
Julio Cesar (3) - 
Maicon (2)    
Lucio (3,5)    
Juan (3) , 
Gilberto Silva (3,5) , 
Felipe Melo (3,5)    
Elano (2,5)        
Kaka (4)    
Robinho (2,5)

Einwechslungen:
73. Dani Alves für Elano
78. Nilmar für Kaka
84. Ramires     für Felipe Melo

Trainer:
Dunga
Nordkorea
Aufstellung:
M.-G. Ri (4,5) - 
C.-J. Pak (3,5) , 
J.-I. Ri (3,5) , 
K.-C. Ri (5) - 
J.-H. Cha (3) , 
Y.-N. Ji (3,5)    
I.-G. Mun (3,5)    
Y.-H. An (3,5) , 
Y.-J. Hong (4)    

Einwechslungen:
80. K.-I. Kim für I.-G. Mun

Trainer:
J.-H. Kim

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Maicon (55., Rechtsschuss, Elano)
2:0
Elano (72., Rechtsschuss, Robinho)
2:1
Y.-N. Ji (89., Linksschuss, Chong Tese)
Gelbe Karten
Brasilien:
Ramires
(1. Gelbe Karte)
Nordkorea:
-

Spielinfo

Anstoß:
15.06.2010 20:30 Uhr
Stadion:
Ellis Park, Johannesburg
Zuschauer:
54331
Spielnote:  3,5
eine Halbzeit ein zähes Spiel. Erst Maicon knackte den koreanischen Riegel. Mit mehr Druck und Tempo sicherte sich die Selecao einen Arbeitssieg.
Chancenverhältnis:
6:1
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Viktor Kassai (Ungarn)   Note 2,5
kleine Unsicherheiten bei der Beurteilung von Zweikämpfen, aber ohne gravierenden Fehler.
Spieler des Spiels:
Maicon
Defensiv eine Bank, öffnete er die Mauer mit einem genialen Treffer. Mit seiner Athletik und Schnelligkeit deutlich über dem Niveau.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine