Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Griechenland

Griechenland

2
:
1

Halbzeitstand
1:0
Elfenbeinküste

Elfenbeinküste


GRIECHENLAND
ELFENBEINKÜSTE
15.
30.
45.













60.
75.
90.









       
Griechenland
2
:
1

Elfenbeinküste
23:55

Griechenland hat sich das Ticket fürs Achtelfinale redlich verdient. Die Hellenen, die insgesamt dreimal am Aluminium verzweifelten, investierten im ersten Durchgang mehr in die Partie als uninspirierte Ivorer. In der zweiten Hälfte kamen die Santos-Schützlinge in einer spannenden Partie unter Druck, konterten aber immer wieder geschickt und behielten in Person von Samaras vom Punkt die Nerven.


 
Schlusspfiff

 
Griechenland
2
:
1

Elfenbeinküste
23:51
90.+3
2:1 Samaras (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Samaras)

Griechenland steht kurz vor dem Achtelfinal-Einzug! Der Gefoulte übernimmt die Verantwortung, schnappt sich die Kugel und platziert sie maßgenau im rechten Eck


BALLKONTAKTE
43
PASSQUOTE
71%


 
23:50
90.+2
Foulelfmeter für Griechenland

Der eingewechselte Sio trifft Samaras nach schlechtem Stellungsspiel und ungeschicktem Einsatz an der Hacke. Referee Carlos Alfredo Vera zögert keine Sekunde, es gibt Elfmeter!


 
23:49
90.+1

Die Ivorer kontern - Vier gegen Zwei. Allerdings spielen die Lamouchi-Schützlinge es schlecht aus. Yaya Tourés Schuss landet in den Armen von Glykos.


 
23:48
89.

Die blau-weiße Landesauswahl versucht's unbeirrt weiter, will den Sieg.


 
23:46
87.

Fast ein Eigentor! Aurier lässt Salpingidis' scharfe und flache Hereingabe von rechts kurz vor der Linie durch die Beine passieren. Ob das so geplant war?


 
23:45
87.

Es geht hin und her! Nun ist wieder Griechenland an der Reihe.


 
23:44
85.

Wieder ist es Torschütze Bony, der im Sechzehner hart bedrängt zum Abschluss kommt. Der Ball fliegt allerdings zu unplatziert aufs Tor, Glykos greift ohne Mühe zu.


 
23:43
84.

Christodoulopoulos' Schuss wird von Gekas ins Toraus verlängert. Abstoß für die Elfenbeinküste.


 
23:41
83.
Spielerwechsel: Sio für Gervinho (Elfenbeinküste)

Das riecht nach Kontern! Der schnelle Sio - einst auch für Wolfsburg am Ball - übernimmt für Gervinho.


BALLKONTAKTE
37
PASSQUOTE
86%


 
23:39
80.

Zum dritten Mal hat Griechenland Alu-Pech! Torosidis' verunglückte Flanke landet am rechten Außenpfosten.


 
23:37
78.
Spielerwechsel: Diomandé für Drogba (Elfenbeinküste)

Der Starstürmer der Westafrikaner verlässt den Platz. Defensivspezialist Diomandé ist nun auf dem Feld.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
60%


 
23:35
78.
Spielerwechsel: Gekas für Karagounis (Griechenland)

Es war die letzte Aktion des EM-Helden von 2004. Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Gekas soll Griechenlands Offensive beleben.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
79%


 
23:35
76.

Eine Karagounis-Ecke sorgt im ivorischen Strafraum für Alarmstimmung. Doch letztlich greift Barry sicher zu, pflückt das Spielgerät vom Himmel.


 
Griechenland
1
:
1

Elfenbeinküste
23:33
74.
1:1 Bony (Rechtsschuss, Gervinho)

Die Elfenbeinküste belohnt sich für ihre im zweiten Durchgang couragierten Angriffsbemühungen: Gervinho passt links im Strafraum überlegt zum mitgelaufenen Bony. Der eingewechselte Angreifer vollstreckt eiskalt.


BALLKONTAKTE
8
PASSQUOTE
33%


 
23:31
72.

Der aufgerückte Bamba stiehlt sich bei einer Ecke nach vorne und kommt am ersten Pfosten zum Abschluss. Sein Kopfball fliegt rechts vorbei.


 
23:29
71.

Erneut Freistoß also für Griechenland: Christodoulopoulos schnippelt die Kugel aus rund 28 Metern über das Tor.


 
23:29
70.
Gelbe Karte: Serey Dié (Elfenbeinküste)

Serey Dié bringt den durchbrechenden Holebas zu Fall und bekommt den gelben Karton vorgehalten.


BALLKONTAKTE
74
PASSQUOTE
96%


 
23:26
67.

Kalou gibt Salpingidis und Torosidis auf dem linken Flügel ballgewandt das Nachsehen. Sein Schlenzer im Anschluss fliegt rechts vorbei.


 
23:25
67.

Wieder Alu! Diesmal fasst sich Karagounis ein Herz. Griechenlands Kapitän erschüttert mit seinem fulminanten Distanzschuss den Querbalken.


 
23:24
65.

Die Partie in Fortaleza wird für die Elfenbeinküste zusehends zum Vabanquespiel. Die "Elefanten" drängen couragiert nach vorne, öffnen den Hellenen so aber auch Räume für ihre gefährlichen Tempogegenstöße.


 
23:21
63.

Torosidis' Freistoß landet in der ivorischen Mauer.


 
23:21
62.
Gelbe Karte: Kalou (Elfenbeinküste)

Griechenland kontert erneut vielversprechend. Kalou stoppt den durchbrechenden Torosidis regelwidrig kurz vor der Strafraumgrenze.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
75%


 
23:20
61.
Spielerwechsel: Bony für Tioté (Elfenbeinküste)

Für den Unglücksraben des ersten Durchgangs ist der Arbeitstag zu Ende.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
86%


 
23:19
61.

Maniatis ist per Spreizschritt zur Stelle und klärt Auriers Flankenball auf Kosten der nächsten Ecke. Auch diese bringt im Anschluss nichts ein.


 
23:17
59.

Doch der Europameister von 2004 befreit sich immer wieder geschickt: Salpingidis zieht von der Sechzehnermarkierung ab und zwingt Barry mit seinem saftigen Schuss zu einer Glanzparade. Der nachfolgende Eckball bleibt folgenlos.


 
23:16
57.

Die Ivorer fesseln die Santos-Schützlinge rund um deren Strafraum. Ein Schuss von Yaya Touré wird eben geblockt. Die Elfenbeinküste erhöht zusehends den Druck.


 
23:15
56.

Rüber auf die andere Seite: Manolas klärt in höchster Not vor Drogba.


 
23:12
54.

Doch jetzt kontert Hellas - und wie! Christodoulopoulos wackelt mit einer einfachen Körpertäuschung Bamba aus und schießt. Der Ball saust knapp links am Kasten vorbei.


 
23:11
52.

Die in der ersten Hälfte seltsam gehemmte Westafrikaner zeigen sich nach dem Wiederanpfiff energisch in der Vorwärtsbewegung. Griechenland ist ein ums andere Mal in der Defensive gefordert.


 
23:08
49.

Und nochmal die "Elefanten": Tioté nutzt seinen Freiraum nahe der Sechzehnermarkierung, um entschlossen abzuziehen. Sein zu unplatzierte Gewaltschuss landet in den aufnahmereiten Armen von Glykos.


 
23:07
49.

Die Elfenbeinküste wird aktiver. Drobga springt im Fünfer Schlussmann Glykos an. Referee Carlos Alfredo Vela entscheidet auf Foulspiel des Sturmtanks.


 
23:05
47.

Ein kerniger Schuss von Christodoulopoulos saust abgefälscht ins Toraus. Die nachfolgende Ecke wird nicht gefährlich.


 
23:04
46.

Weiter geht's! Während Sabri Lamouchi die ivorische Elf unverändert lässt, gibt es auch bei Griechenland, das im ersten Durchgang verletzungsbeding bereits zweimal Personal tauschen musste, zunächst keine weitere Veränderung.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
22:49

Die Halbzeitführung der Griechen ist verdient. Hellas investierte gegen einfallslose Ivorer mehr in den Vorwärtsgang, erschütterte durch Holebas den Querbalken und durfte sich kurz vor der Pause nach einer gelungenen Samaras-Samaris-Koproduktion berechtigterweise freuen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
22:44
45.

Aufgrund der Verletzungspausen in Fortaleza gibt es vier Minuten Nachspielzeit als Zugabe...


 
22:42
43.

Yaya Touré versucht sich in einer prompten Antwort. Sein Schuss nach vehementem Sololauf landet letztlich in den Armen von Glykos.


 
Griechenland
1
:
0

Elfenbeinküste
22:42
42.
1:0 Samaris (Rechtsschuss, Samaras)

Doch jetzt schlägt Hellas mit einer Samaras-Samaris-Produktion zu! Nach Tiotés kapitalem Ballverlust zirkuliert das Leder von Samaris über den Celtic-Angreifer flott zum eingewechselten Griechen zurück. Dieser lässt frei vor Barry dem ivorischen Schlussmann keine Chance.


BALLKONTAKTE
55
PASSQUOTE
90%


 
22:41
41.

Auf einmal sind die Westafrikaner da, machen Druck. Doch mehrere Halbchancen bringen keinen Ertrag.


 
22:39
39.

Kalou hält auf rechts im Zweikampf mit Holebas den Schlappen drauf. Refereee Carlos Alfredo Vera belässt es bei einer Ermahnung für den Lille-Akteur.


 
22:36
37.
Gelbe Karte: Drogba (Elfenbeinküste)

Der ivorische Starstürmer grätscht den eingewechselten Samaris im Mittelfeld kompromisslos um. "Gelb" ist die Folge.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
60%


 
22:35
36.

Der Europameister von 2004 ist der Führung nahe. Der Elfenbeinküste gelingt auf dem Weg nach vorne indes kaum etwas.


 
22:34
34.

Kurz darauf gibt es rund 20 Meter vor dem Kasten Freistoß für die Griechen. Kapitän Karagounis übernimmt die Verantwortung. Sein scharfer, aber zu unplatzierter Schuss wird die Beute von Barry.


 
22:32
33.

Aluminium! Samaras schickt Holebas steil. Der Ex-Löwe treibt den Ball ein paar Meter nach vorne und knallt ihn dann an den Querbalken. Von der Latte prallt die Kugel ins Feld zurück.


 
22:31
32.

Boka bringt den Ball von links in Zentrum. Torosidis klärt auf Kosten einer Ecke. Diese wird im Anschluss nicht gefährlich.


 
22:29
30.

Die Griechen haben mehr Ballbesitz. Die Lamouchi-Truppe begegnet den hellenischen Offensivbemühungen gut sortiert in einer Konterstellung.


 
22:29
29.

Die Fans der "Elefanten" auf den Rängen haben dennoch gute Laune.


 
22:27
28.

Der Partie mangelt es noch an Esprit und vor allem guten Torgelegenheiten.


 
22:23
24.
Spielerwechsel: Glykos für Karnezis (Griechenland)

Fernando Santos wird bereits zum zweiten Wechsel gezwungen: Beim angeschlagenen Karnezis geht es nicht mehr weiter. PAOK-Keeper Glykos bekommt den Job zwischen den Pfosten.


BALLKONTAKTE
7
PASSQUOTE
100%


 
22:22
22.

Doch nun die Ivorer! Yaya Touré weiß in vielversprechender Position nicht, ob er Drogba per Vertikalpass in Szene setzen oder selbst abschließen soll. Er entscheidet sich für die erste Lösung, aber ohne Präzision.


 
22:20
21.

Aurier bremst Holebas regelkonform auf dem linken Flügel aus.


 
22:19
19.

Ersatzmann Glykos wärmt sich auf. Doch Karnezis streift sich nach intensiver medizinischer Betreuung wieder die Handschuhe über, will offenbar weiterspielen.


 
22:18
18.

Griechenlands Torwart Karnezis wird am unteren Rücken behandelt. Das sieht nicht gut aus für den Spanien-Legionär.


 
22:16
17.

Hellas zeigt sich weiterhin gefällig in der Offensive. Die Santos-Schützlinge lassen den Ball ansprechend zirkulieren - noch allerdings ohne Ertrag.


 
22:13
13.

Hüben wie drüben sind es diesmal bessere Hereingaben, die für Torgefahr sogen. Yaya Touré sucht Drogba - Schlussmann Karnezis greift sicher zu. Gleiches gilt keine Minute später aus der Gegenseite für Barry, der sich den Ball vor dem einschussbereiten Salpingidis schnappt.


 
22:12
12.
Spielerwechsel: Samaris für P. Kone (Griechenland)

Bei Kone geht es nicht mehr weiter. Der Bologna-Akteur fasst sich an den Oberschenkel und verlässt das Spielfeld humpelnd. Samaris übernimmt.


BALLKONTAKTE
5
PASSQUOTE
33%


 
22:10
11.

Diese Kontergelegenheit der Westafrikaner soll allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Griechenland das bisher im Vorwärtsgang etwas aktivere Team stellt.


 
22:09
9.

Auf einmal geht es bei den Ivorern schnell nach vorne. Manolas hat jedoch aufgepast und läuft den vehement nach vorne sprintenden Gervinho auf Kosten einer Ecke ab. Diese bringt nachfolgend nichts ein.


 
22:07
7.

Beiden Teams mangelt es noch an spielerischen Lösungen. Echte Höhepunkte waren folglich noch nicht zu notieren.


 
22:04
5.

Kone probiert's per Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, schnippelt die Kugel Richtung Fünfmeterraum. Carlos Alfredo Vela entscheidet im Anschluss auf Offensivfoul des aufgerückten Torosidis gegen Aurier.


 
22:02
3.

Auf der Gegenseite hat Tioté das Visier ebenfalls noch nicht richtig eingestellt. Sein Flankenball saust ins Toraus.


 
22:02
3.

Christodoulopoulos nutzt seinen Freiraum auf dem linken Flügel für eine allerdings zu ungenaue Hereingabe. Wenig später probiert es Holebas von der gleichen Seite. Auch der Versuch des gebürtigen Aschaffenburgers gerät jedoch zu unpräzise.


 
22:01
2.

Die Kontrahenten beharken sich in den ersten Spielszenen kampfstark im Mittelfeld.


 
22:00
1.

Der Ball rollt in Fortaleza! Referee Carlos Alfredo Vela aus Ecuador hat die Partie vor wenigen Augenblicken angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
21:55

Die Nationalhymnen ertönen im Estadio Castelao. Nach der griechischen ist nun die ivorische an der Reihe.


 
21:40

Die Ivorer spielen heute mit einem Trauerflor. Fünf Tage nach dem Tod des krebskranken Ibrahim Touré, dem Bruder von Kolo und Yaya, ist dieser dem Mann, der nur 28 Jahre alt wurde, gewidmet.


 
21:35

Bei der Elfenbeinküste entscheidet Coach Sabri Lamouchi die Drogba-Frage mit einem Startelfeinsatz des Sturmtanks. Der 36-Jährige übernimmt außerdem die Kapitänsbinde von Yaya Touré. Zudem rutschen Defensivspezialist Kolo Touré sowie Offensivkraft Kalou für Zokora (Gelbsperre) und Gradel in die Anfangsformation.


 
21:26

Griechenlands Trainer Fernando Santos tauscht im Vergleich zum torlosen Remis gegen Japan dreimal Personal: Im Mittelfeld ersetzt Karagounis Katsouranis (Gelb-Rot-Sperre) - und somit ein EM-Held von 2004 einen anderen. Christodoulopoulos beginnt anstelle von Fetfatzidis. Im Offensivbereich darf, da sich Sturmspitze Mitroglou mit einer Hüftblessur herumplagt, Salpingidis ran.


 
21:21

Sowohl beim 2:1-Auftakterfolg gegen Japan wie auch danach beim 1:2 gegen Kolumbien überzeugten die Ivorer - zumindest streckenweise. "Wir müssen nochmal alles mobilisieren", fordert Nationalcoach Sabri Lamouchi auch für den dritten Turnierauftritt.


 
21:17

Die "Elefanten", wie die besten Fußballer der Côte d'Ivoire in der Heimat genannt werden, wollen derweil ebenfalls Geschichte schreiben. Den Westafrikanern winkt der erste Einzug in ein WM-Achtelfinale.


 
21:10

Die Medien von Thessaloniki bis Heraklion bemühen eine Zehn-Jahres-Regel, um das griechische Wunder zu beschwören. 1994 gelang die erste WM-Teilnahme, 2004 der Sensationscoup bei der EM in Portugal. Zehn Jahre später möchte man Ähnliches bestaunen.


 
21:09

Doch gerade mit dem Toreschießen haben die Südeuropäer Probleme. In bislang acht WM-Spielen glückte es Hellas sieben (!) Mal nicht, den Ball zumindest einmal über die Linie zu drücken. So auch bei bisher beim laufenden Weltturnier. Die für den Gegner gewohnt unangenehme defensive Ausrichtung und eine teilweise eklatante Abschlussschwäche waren im Mix dafür verantwortlich.


 
20:50

"Wir müssen im letzten Spiel gar nicht viele Tore schießen. Eines reicht, wenn Kolumbien und Japan unentschieden spielen", erklärt Griechenlands Coach Fernando Santos die Grundvoraussetzung für das Weiterkommen der blau-weißen Auswahl.


 
20:40

Die Hellenen, die bisher einen Zähler auf dem Konto haben, müssen auf jeden Fall siegen und auf ein passendes Ergebnis im Komplementärspiel (Japan - Kolumbien) hoffen. Die Westafrikaner haben eine etwas komfortablere Ausgangslage. Doch auch für das Team von Sabri Lamouchi, das bereits einmal gewonnen hat, gilt: Nur ein erneuter dreifacher Punktgewinn hält die Ivorer sicher im Turnier.


 
20:38

Zum Staffelfinale von Gruppe C bekommen die Fußball-Gourmets in Fortaleza das Duell zwischen Griechenland und der Elfenbeinküste vorgesetzt. Beide Mannschaften dürften hochgradig motiviert sein. Der einfache Grund: Sie können sich jeweils Hoffnung aufs Achtelfinale machen.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 12

23:51, Estadio Castelao
Tor (90. Min + 3)
Samaras
2:1 Foulelfmeter, Rechtsschuss, Vorbereitung Samaras
Griechenland
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   3 7 9
2 3 -2 4
3 3 -1 3
4 3 -4 1
MANNSCHAFTSDATEN
Griechenland
Aufstellung:
Karnezis    
Torosidis (3,5) , 
Manolas (2,5) , 
Sokratis (3) , 
Holebas (2) - 
Maniatis (4) , 
Karagounis (3)        
Salpingidis (3) , 
P. Kone    
Samaras (2,5)    

Einwechslungen:
12. Samaris (2,5)     für P. Kone
24. Glykos (3) für Karnezis
78. Gekas für Karagounis
Elfenbeinküste
Aufstellung:
Barry (3) - 
Aurier (4,5) , 
Kolo Touré (4,5) , 
Bamba (5) , 
Boka (4,5) - 
Tioté (5,5)    
Serey Dié (5)    
Yaya Touré (3,5) - 
Gervinho (3,5)    
Kalou (5)    
Drogba (5)            

Einwechslungen:
61. Bony     für Tioté
78. Diomandé für Drogba
83. Sio für Gervinho
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
24.06.2014 22:00 Uhr
Stadion:
Estadio Castelao, Fortaleza
Zuschauer:
59095
Spielnote:  3
das Niveau der ersten halben Stunde war unterirdisch, danach wurde es immer besser, was vor allem an den Griechen lag, die spannenden Schlussminuten waren dann wirklich sehenswert.
Chancenverhältnis:
8:4
Eckenverhältnis:
4:7
Schiedsrichter:
 Carlos Alfredo Vera Rodriguez (Ecuador)   Note 2
ohne große Probleme, die Entscheidung, in der Nachspielzeit auf Elfmeter zu entscheiden, war richtig, da Sio Samaras so berührte, dass er ihn zu Fall brachte.

Spieler des Spiels:
 José Holebas
Hinten sicher, mit enormer Dynamik nach vorne, traf einmal die Latte. Seine Flanke in der Nachspielzeit führte zum Elfmeter.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun