Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Brasilien

Brasilien

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Mexiko

Mexiko


BRASILIEN
MEXIKO
15.
30.
45.














60.
75.
90.















Mexikos Torwart zeichnet sich aus

Ochoa lässt Brasilien verzweifeln

In seinem zweiten WM-Spiel ist Gastgeber Brasilien nicht über ein 0:0 über Mexiko hinausgekommen. In einer feurigen Partie mit vielen intensiven Zweikämpfen erarbeitete sich die "Seleçao" zwar ein Chancenplus, doch Torwart Guillermo Ochoa erlebte einen perfekten Abend, zeigte Weltklasseparaden und war nicht zu überwinden.

Hektischer Beginn ohne Hulk

Guillermo Ochoa
Monster-Save: Mexikos Torwart Guillermo Ochoa dreht einen Neymar-Kopfball sehenswert um den Pfosten.
© Getty ImagesZoomansicht

Brasiliens Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari änderte seine Mannschaft nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Kroatien nur im rechten offensiven Mittelfeld und brachte Ramires für Hulk. Mexikos Coach Miguel Herrera vertraute hingegen auf dieselbe Startelf vom 1:0-Erfolg gegen Kamerun.

Bei lautstarker Atmosphäre im Estadio Castelao in Fortaleza starteten beide Mannschaften hektisch. Die Seleçao wollte sofort loslegen und drängte vom Anpfiff weg nach vorne, doch "El Tri" hielt voll dagegen, ging beherzt in die Zweikämpfe und ließ den Gastgeber dank eines defensiven 5-3-2-Systems nicht in Schussposition kommen. Trotzdem hatte Brasilien viel Ballbesitz und suchte fieberhaft nach einer Lücke. Die erste tat sich auf, als Oscar Fred mit einem halbhohen Ball im Strafraum in Szene setzte. Der eigentlich im Abseits stehende Stoßstürmer lenkte das Spielgerät aber aus kurzer Distanz ans Außennetz (11.).

Ochoa hält die Null

Dies sollte für lange Zeit die einzig nennenswerte Möglichkeit bleiben. Zwar rannte Brasilien immer wieder an, biss sich aber am mexikanischen Defensivbeton die Zähne aus. "El Tri" kam hingegen nur vereinzelt nach vorne, hatte dann aber nur wenige zündende Ideen. Den ersten Warnschuss gab Herrera aus 20 Metern halbrechter Position ab, doch Torwart Julio Cesar lenkte das Geschoss über den Querbalken (24.). Auf der anderen Seite erhöhte die Scolari-Elf den Druck zunehmend: Superstar Neymar köpfte eine Hereingabe von rechts gefährlich aufs Tor, doch Keeper Ochoa drehte die Kugel spektakulär um den Pfosten (26.). Oscars Flachschuss aus der Distanz fing Ochoa sicher (29.).

In der Folge ließ die "Seleçao" die Zügel ein wenig schleifen. Dadurch kam Mexiko zwar zu mehr Ballbesitz, doch konnte die auf Konter ausgelegte Herrera-Truppe nur wenig mit dem Leder anfangen. Die flinken Spieler der Gäste aus Mittelamerika brachten ihre Schnelligkeit aber auch deshalb nicht auf die Piste, weil die Hausherren eng am Mann standen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war dann noch einmal Luftanhalten angesagt: Erst rauschte ein Vazquez-Aufsetzer aus 20 Metern zentraler Position haarscharf rechts vorbei (41.). Dann hatte Brasilien den Torschrei schon auf den Lippen, als Paulinho nach einem Freistoß plötzlich frei vor Ochoa stand. Erneut reagierte der Schlussmann aber glänzend und rettete das 0:0 in die Pause (44.).

Mexiko schießwütig

David Luiz, Paulinho & Guillermo Ochoa
Immer wieder Ochoa: Hier rettet Mexikos Torwart gegen die Brasilianer David Luiz und Paulinho.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach dem Seitenwechsel schickte Scolari Bernard für den blassen Ramires aufs Feld. Der Joker war sofort im Spiel und an der ersten Chance im zweiten Durchgang direkt beteiligt: Seine Maßflanke auf Neymar wurde in höchster Not von Maza geklärt (48.). Nach diesem Weckruf war Mexiko nun wach, störte den gegnerischen Spielaufbau mit aggressivem Pressing und schaffte es immer wieder, zu entlasten. Zwar kam "El Tri" dabei nicht in die Box, gab dafür aber gefährliche Schüsse aus der zweiten Reihe ab (Guardado, 53.; Vazquez, 55; dos Santos, 56.; Herrera, 57.).

Gerade als die Partie zu Gunsten der Mexikaner zu kippen drohte, brachte Neymar seine Mannschaft mit einem gefährlichen Freistoß, der nur knapp am linken Winkel vorbeisauste, zurück in die Spur (63.). Fortan investierte Brasilien wieder mehr, spulte viele Kilometer ab und erhöhte den Druck minütlich. Erneut war es Neymar, der die Hoffnungen auf den erlösenden Treffer schürte, als er aus kurzer Distanz am nächsten Super-Reflex von Ochoa scheiterte (69.).

Ochoa unüberwindbar - auch Julio Cesar zeichnet sich aus

WM-Tabellenrechner

In der Schlussphase zelebrierte die "Seleçao" dann Einbahnstraßenfußball. Der mittlerweile eingewechselte Jo verpasste sein Ziel nur knapp (76.) und war nach einem Neymar-Steilpass nur einen Schritt gegen Ochoa zu spät (81.). Indes hatte Thiago Silva Glück noch auf dem Feld zu stehen, als er Hernandez grenzwertig von hinten umsenste (79.). Der Innenverteidiger rückte kurz vor Schluss noch einmal in den Mittelpunkt, als er eine Freistoßflanke aus nur vier Metern (!) aufs Tor köpfte, doch Ochoa war an diesem Abend unüberwindbar und parierte auch diesen Abschluss sehenswert (86.). Auch sein Gegenüber Julio Cesar musste sich kurz vor Schluss noch auszeichnen: Guardados Schuss vom rechten Strafraumeck zischte nur Zentimeter über die Latte (90.), danach wehrte der Torwart einen Schrägschuss von Jimenez ab (90.+1). Es blieb also beim torlosen Unentschieden.

Brasilien trifft im letzten Gruppenmatch am Montag (22 Uhr MESZ) in Brasilia auf Kamerun, Kroatien erwartet zeitgleich in Recife Mexiko.

Weltmeisterschaft, 2014, 2. Spieltag
Brasilien - Mexiko 0:0
Brasilien - Mexiko 0:0
Welcome to Fortaleza

Brasilien ist bereit für das zweite Gruppenspiel: Das Estadio Castelao in Fortaleza ist schon beim Aufwärmen der beiden Mannschaften bis auf den letzten Platz gefüllt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Brasilien
Aufstellung:
Julio Cesar (2,5) - 
Dani Alves (3,5) , 
Thiago Silva (3)        
David Luiz (3) , 
Marcelo (4) - 
Paulinho (3,5) - 
Ramires (4,5)        
Oscar (4)    
Neymar (2,5) - 
Fred (5)    

Einwechslungen:
46. Bernard (3) für Ramires
68. Jo für Fred
84. Willian für Oscar

Trainer:
Scolari
Mexiko
Aufstellung:
Ochoa (1) - 
Maza (3) , 
Marquez (3,5)    
Moreno (3) - 
Paul Aguilar (3,5)    
Layun (4) - 
Herrera (3)    
Vazquez (3,5)    
Guardado (2,5) - 
G. dos Santos (3,5)    
Peralta (4,5)    

Einwechslungen:
74. Chicharito für Peralta
76. Fabian für Herrera
84. Raul Jimenez für G. dos Santos

Trainer:
Herrera

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Brasilien:
Ramires
(1. Gelbe Karte)
,
Thiago Silva
(1.)
Mexiko:
Paul Aguilar
(1. Gelbe Karte)
,
Vazquez
(1.)

Spieldaten

Brasilien       Mexiko
Tore 0 : 0 Tore
 
Torschüsse 14 : 13 Torschüsse
 
gespielte Pässe 384 : 345 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 322 : 271 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 62 : 74 Fehlpässe
 
Passquote 84% : 79% Passquote
 
Ballbesitz 53% : 47% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 58% : 42% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 18 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 17 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 5 : 0 Abseits
 
Ecken 4 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
17.06.2014 21:00 Uhr
Stadion:
Estadio Castelao, Fortaleza
Zuschauer:
60342 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
Spannung und Intensität ließen einige spielerische Mängel vergessen.
Chancenverhältnis:
5:5
Eckenverhältnis:
4:3
Schiedsrichter:
Cüneyt Cakir (Türkei)   Note 4
teilweise leichte Fehler bei der Beurteilung von Spielsituationen, hätte Thiago Silva für das Foul an Hernandez Rot geben müssen (79.).
Spieler des Spiels:
Guillermo Ochoa
Fehlerfreies Spiel, rettete seinem Team den Punkt, klasse Reaktionen gegen Neymar, Paulinho und Thiago Silva.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun