Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Chile

Chile

3
:
1

Halbzeitstand
2:1
Australien

Australien


CHILE
AUSTRALIEN
15.
30.
45.











60.
75.
90.
















       
Chile
3
:
1

Australien
01:52

Die "Socceroos" bieten dem hohen Favoriten über weite Strecken Paroli, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Im zweiten Durchgang waren die Australier dem Ausgleich näher, als die Südamerikaner dem dritten Treffer. Schließlich markierte der eingewechselte Beausejour in der Nachspielzeit aber doch den endgültigen Schlusspunkt.


 
Schlusspfiff

 
Chile
3
:
1

Australien
01:49
90.+2
3:1 Beausejour (Linksschuss, Pinilla)

Der Joker sticht und führt die Entscheidung herbei: Zunächst scheitert Pinilla noch freistehend an einem starken Reflex von Ryan, den Abpraller schnappt sich dann Beausejour und hämmert das Leder mit links aus der zweiten Reihe ins lange Eck.


BALLKONTAKTE
17
PASSQUOTE
62%


 
01:47
90.

Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.


 
01:47
89.

Die Chilenen kontrollieren das Rund in des Gegners Hälfte. Australien kommt nicht hinten raus.


 
01:45
87.
Spielerwechsel: Pinilla für E. Vargas (Chile)

Sampaoli nimmt etwas Zeit von der Uhr, bringt mit Pinilla für Vargas einen frischen Angreifer.


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
88%


 
01:43
86.
Gelbe Karte: Aranguiz (Chile)

BALLKONTAKTE
73
PASSQUOTE
92%


 
01:40
83.

Momentan plätschert die Begegnung zusehends dem Ende entgegen. Beide Teams haben einen Großteil ihrer Kräfte gelassen.


 
01:37
80.

An Zweikampfhärte fehlt es "La Roja" nach wie vor nicht. Bestes Beispiel: Mena geht gegen Leckie volles Risiko, bleibt dabei aber fair.


 
01:35
78.
Spielerwechsel: Troisi für Bresciano (Australien)

Letzter Wechsel von Postecoglou: Troisi kommt für Mittelfeld-Routinier Bresciano.


BALLKONTAKTE
43
PASSQUOTE
82%


 
01:30
73.

Sanchez schickt Vargas steil, welcher aber zurückgepfiffen wird. Zum Zeitpunkt der Ballabgabe fand sich der Stürmer allerdings auf gleicher Höhe. Fehlentscheidung!


 
01:27
70.

Immer wieder Cahill! Diesmal steigt der Australier höher als Jara, setzt seinen Kopfball aber einen Tick zu hoch an.


 
01:26
69.
Spielerwechsel: Halloran für Oar (Australien)

Düsseldorfs Halloran darf noch zwanzig Minuten ran und bildet mit Leckie jetzt eine "Bundesliga-Flügelzange".


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
47%


 
01:25
68.
Spielerwechsel: Beausejour für Valdivia (Chile)

Der Torschütze zum 2:0 verlässt den Platz und wird durch Beausejour ersetzt.


BALLKONTAKTE
44
PASSQUOTE
70%


 
01:25
68.
Gelbe Karte: Milligan (Australien)

Nach Foul an den quirligen Sanchez.


BALLKONTAKTE
56
PASSQUOTE
87%


 
01:24
67.

Der verspielte Leckie vertändelt eine Zwei-gegen-Zwei-Situation kläglich.


 
01:19
62.

Auf der Gegenseite zieht Bresciano ab, verfehlt sein Ziel aber um gut einen Meter.


 
01:19
61.

Vargas hat das 3:1 auf dem Fuß: Valencias Angreifer spitzelt das Leder nach feiner Vorlage vorbei an Keeper Ryan. Das Spielgerät kullert in Richtung Torlinie, wird von Wilkinson aber im allerletzten Augenblick geklärt.


 
01:17
60.
Spielerwechsel: Gutierrez für Vidal (Chile)

Nach einer Stunde ist der Arbeitstag von Mittelfeld-Stratege Vidal beendet. Mit Gutierrez kommt ein frischer Mann.


BALLKONTAKTE
50
PASSQUOTE
82%


 
01:15
58.
Gelbe Karte: Jedinak (Australien)

Jedinak zieht gegen Sanchez den Kürzeren und bringt Barcelonas Stürmer zu Fall - Gelb!


BALLKONTAKTE
44
PASSQUOTE
78%


 
01:14
56.

Riesentat von Bravo! Bresciano empfängt eine Flanke von Oar freistehend am langen Pfosten und prüft Sociedads Schlussmann mit einem Volley-Hammer. Auch beim direkten Abpraller behält der Keeper die Oberhand.


 
01:13
56.

Die Südamerikaner zeigen sich bemüht, entwickeln derzeit aber keine Durchschlagskraft.


 
01:10
53.

Cahill dreht jubelnd ab - wird aber zurückgepfiffen! Schiedsrichter Noumandiez Desire Doue hatte den Angreifer bei Leckies Hereingabe in der verbotenen Zone erkannt. Korrekte Entscheidung!


 
01:08
51.

Immer wieder flattern hohe Hereingabe in Richtung Cahill. Diesmal bedient Leckie den Torschützen, der sich diesmal allerdings nicht entscheidend durchsetzen kann.


 
01:07
49.
Spielerwechsel: McGowan für Franjic (Australien)

Der Vorlagengeber zum 1:2-Anschlusstreffer bleibt nach einem Luftkampf an der rechten Außenlinie liegen - für ihn geht es nicht weiter. McGowan kommt in die Partie.


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
72%


 
01:03
46.

Die Akteure sind zurück, das Rund rollt wieder. Kann Australien dem Favoriten aus Chile noch ein Bein stellen? Mindestens ein Tor ist dazu vonnöten.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
00:47

Der Favorit liegt zur Pause verdient in Front. Nachdem das Team aus Down Under in den ersten Minuten sattelfest stand, wirbelte Sanchez die australische Defensive zweimal binnen zwei Minuten auseinander. Daraufhin kontrollierten die Chilenen zwar weiterhin die Partie, ließen die Zügel aber etwas schleifen. Das bestrafte Cahill, der eine Leckie-Flanke per Kopf vollendete und dadurch verkürzte.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
00:45
45.+1

Eine Freistoßvariante der Chilenen misslingt.


 
00:43
44.
Gelbe Karte: T. Cahill (Australien)

Cahill sieht wegen Meckerns die erste Verwarnung der Partie.


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
94%


 
00:39
40.

Die Südamerikaner forcieren ihre Offensivbemühungen wieder, nachdem sie kurzzeitig auf den Ergebnis-Verwaltungsmodus umgeschaltet hatten.


 
00:36
37.

Beinahe der Ausgleich: Bravo rettet gegen den Torschützen Cahill per Fußabwehr. Der Routinier war zuvor von Leckie in Szene gesetzt worden, ließ sich bei seinem Abschluss aber etwas zu weit nach außen abdrängen.


 
00:35
36.

Das Team aus Down Under hat bei seinem Treffer die Schwäche des Gegners ausgenutzt: Chile stellt mit durchschnittlich 1,76m das kleinste WM-Team.


 
Chile
2
:
1

Australien
00:34
35.
2:1 T. Cahill (Kopfball, Franjic)

Australien verkürzt! Franjic flankt präzise in Richtung Elfmeterpunkt, wo der Ex-Premier-League-Stürmer Cahill am Höchsten steigt und unter den Querbalken einköpft.


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
94%


 
00:31
32.

Von Superstar Vidal ist derweil noch nicht viel zu sehen, der Mittelfeldstratege hält sich sichtlich zurück.


 
00:29
29.

Missverständnis: Oar schickt Davidson auf der linken Außenbahn viel zu steil, Letzterer war allerdings nicht einmal gestartet.


 
00:26
27.

Leckie zündet auf der rechten Seite den Turbo. Seine Flanke segelt ins Toraus.


 
00:23
24.

Gewohnt lauf- und zweikampfstark präsentiert sich der achtmalige WM-Teilnehmer aus Südamerika. Die Sampaoli-Schützlinge geben keinen Ball verloren.


 
00:23
23.

... keine Gefahr. Die Südamerikaner bereinigen mühelos.


 
00:20
21.

Valdivia hält gegen Jedinak die Sohle drauf. Es gibt Freistoß aus dem Halbfeld...


 
00:19
19.

Der erste Torabschluss der Australier: Oar hämmert aus der zweiten Reihe drauf - gut zwei Meter vorbei.


 
00:17
18.

Die Roten werden von ihren Anhängern bei jedem Ballkontakt frenetisch gefeiert.


 
00:15
16.

Zweimal drücken die Sampaoli-Schützlinge aufs Tempo und schlagen dabei eiskalt zu. Die Socceroos müssen jetzt einem frühen Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen.


 
Chile
2
:
0

Australien
00:13
14.
2:0 Valdivia (Rechtsschuss, A. Sanchez)

Doppelschlag! Sanchez spielt nach feiner Einzelleistung den am Sechzehner lauernden Valdivia frei. Dieser nimmt das Leder freistehend in Empfang und schließt frei vor Ryan gekonnt hoch ab.


BALLKONTAKTE
44
PASSQUOTE
70%


 
Chile
1
:
0

Australien
00:11
12.
1:0 A. Sanchez (Rechtsschuss, E. Vargas)

Mit der ersten Chance sticht "La Roja" zu: Aranguiz düpiert auf engstem Raum zwei Australier und flankt anschließend in den Rückraum. Dort gewinnt Vargas das Kopfballduell und legt das Spielgerät direkt vor die Füße von Sanchez, der aus knapp neun Metern ins kurze Eck einnetzt.


BALLKONTAKTE
68
PASSQUOTE
77%


 
00:08
9.

Die Anfangsminuten machen klar: Für die Südamerikaner wird das kein Selbstläufer.


 
00:06
6.

Der Außenseiter aus Down Under lässt sich hier keineswegs hinten einigeln, sondern traut sich immer wieder nach vorne.


 
00:03
4.

Ein erster Konter über Leckie, der das Leder prompt in den Sechzehner schlägt, landet in den Armen von Schlussmann Bravo.


 
00:02
3.

"La Roja" übernimmt umgehend das Kommando, die Ozeanier agieren aus abwartender Haltung heraus.


 
00:00
1.

Die rot-blau gekleideten Chilenen stoßen an und spielen von links nach rechts. Australien läuft in gelben Jerseys auf.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
23:59

Alles ist angerichtet. Gleich geht's hier los!


 
23:57

Das Schiedsrichtergespann um Referee Noumandiez Desire Doue stammt aus der Elfenbeinküste.


 
23:52

Die Spieler laufen in die Arena Pantanal in Cuiaba ein. Das Thermometer misst knapp 30 Grad.


 
23:52

Ein Akteur aus Deutschland steht auf dem Platz: Der Neu-Ingolstädter Mathew Leckie kommt über seine angestammte linke Außenbahn.


 
23:33

Gewohntermaßen agieren die Schützlinge von Ante Postecoglou aus einer geordneten Defensive heraus im 4-5-1-System. Nach Ballgewinn soll über die flinken Außen Leckie und Oar schnell umgeschaltet werden.


 
23:31

Im Aufgebot der Australier stehen auch drei bekannte Gesicher aus Deutschland: BVB-Keeper Langerak sowie die Offensivleute Leckie (wechselt von Frankfurt nach Ingolstadt) und Halloran (Düsseldorf) aus Liga zwei.


 
23:28

Die Ozeanier haben einen Umbruch hinter sich, der Neu-Coach Ange Postecoglou (seit Oktober 2013), der den Deutschen Holger Osieck beerbt hatte, sortierte Routiniers wie beispielsweise Keeper Mark Schwarzer aus und ersetzte diese durch frisches Blut.


 
23:26

"Von unseren Jungs hat keiner Angst", wusste der Ex-Everton-Angreifer und Rekordtorschütze des Teams: "Wir wollen, dass der Gegner vom Platz geht und sagt: Gegen Australien will ich nie wieder spielen."


 
23:25

Somit können die "Socceroos" eigentlich befreit aufspielen, auch wenn die individuelle Klasse fehlt. Der Hoffnungsträger heißt Tim Cahill, der mittlerweile aber auch schon in die Jahre gekommen ist.


 
23:15

Chile, Spanien, Niederlande - ein Mitfavorit wird in dieser stark besetzten Gruppe B ausscheiden. Die Punkte gegen Australien haben diese drei Teams alle mit Sicherheit fest eingeplant.


 
23:12

Auf den Rängen behalten die Chilenen klar die Oberhand.


 
23:09

Ebenso groß wie die Erwartungen waren im Vorfeld auch die Sorgen um Juves Mittelfeld-Ass und Fixpunkt Arturo Vidal, um dessen Einsatz nach seiner Operation im rechten Knie lange gezittert wurde. Chile kann aufatmen: Der Schlüsselspieler läuft von Beginn an auf.


 
23:08

Die Erwartungen im ganzen Land sind dementsprechend groß, auch weil Nationalcoach Jorge Sampaoli große Töne spuckt: "Wir können mit jedem auf Augenhöhe mitspielen."


 
23:04

"Es gibt nur ganz wenige Mannschaften, die taktisch so variabel spielen wie Chile", adelte auch Bundestrainer Joachim Löw den damaligen Gegner.


 
23:02

Vor allem taktisch überraschte "La Roja" die Löw-Elf: Die Chilenen agieren in einem taktisch flexiblen und kaum verbreiteten 3-4-1-2 mit zwei Flügelverteidigern. Um das hohe Pressing zu praktizieren, agiert die laufstarke Mannschaft auch oft in einem 4-3-3.


 
22:53

Auch die deutsche Elf hatte mit den damals drückend überlegenen Südamerikanern gehörig zu kämpfen (05. März), gewann dank eines Götze-Treffers letztlich schmeichelhaft mit 1:0.


 
22:51

Auf dem Weg zum Zuckerhut qualifizierte sich Chile als Dritter der Südamerikagruppe mit vier Punkten Rückstand auf die erstplatzierten Argentinier. Durch starke Leistungen in den vergangenen Testspielen gegen Spanien (2:2) und England (2:0) mauserte sich die Sampaoli-Elf zu einem Geheimfavoriten.


 
22:47

Es ist das fünfte Aufeinandertreffen dieser beiden Nationen: Bisher gewannen dreimal die Südamerikaner, einmal trotzten die Ozeanier dem Favoriten zumindest ein Remis ab.


 
22:42

Die Partie zwischen den beiden Favoriten dieser Gruppe B, Niederlande und Spanien, läuft aktuell noch und bietet jede Menge Unterhaltungswert. Hoffentlich machen die Kontrahenten genau da weiter.


 
22:39

Um Mitternacht deutscher Zeit starten die als Geheimfavorit geltenden Chilenen sowie Außenseiter Australien in ihre Auftaktpartie am Zuckerhut.


OPTA
Quelle Statistiken:
26.07.16
 
1 / 14

01:49, Arena Pantanal
Tor (90. Min + 2)
Beausejour
3:1 Linksschuss, Vorbereitung Pinilla
Chile
 
3
:
1

TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   1 4 3
2   1 2 3
3   1 -2 0
4   1 -4 0
MANNSCHAFTSDATEN
Chile
Aufstellung:
Bravo (3)    
Isla (3,5) , 
Medel (3,5) , 
Jara (4) , 
Mena (4) - 
Aranguiz (3,5)    
Diaz (3) , 
Vidal (4)    
Valdivia (3)        
A. Sanchez (1,5)    
E. Vargas (4)    

Einwechslungen:
60. Gutierrez (4) für Vidal
68. Beausejour     für Valdivia
87. Pinilla für E. Vargas
Trainer:
Australien
Aufstellung:
Ryan (4) - 
Franjic (3,5)    
Wilkinson (3,5) , 
Spiranovic (4) , 
Davidson (5) - 
Jedinak (4)        
Milligan (4)    
Bresciano (3,5)    
Leckie (2,5) , 
Oar (4,5)    
T. Cahill (2)        

Einwechslungen:
49. McGowan (3,5) für Franjic
69. Halloran für Oar
78. Troisi für Bresciano
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
14.06.2014 00:00 Uhr
Stadion:
Arena Pantanal, Cuiaba
Zuschauer:
40275
Spielnote:  2,5
bei ungünstigen Witterungsbedingungen zeigten beide Teams ein leidenschaftliches Spiel. Blieb nach dem Anschlusstreffer bis in die Nachspielzeit spannend.
Chancenverhältnis:
7:6
Eckenverhältnis:
3:1
Schiedsrichter:
 Noumandiez Desire Doue (Elfenbeinküste)   Note 3,5
leitete das Spiel weitestgehend souverän, entschied bei einem vermeintlichen Treffer von Tim Cahill zu Recht auf Abseits. Legte allerdings viele knappe Entscheidungen zugunsten Chiles aus.

Spieler des Spiels:
 Alexis Sanchez
War mit einem Tor und einer Vorlage Chiles Matchwinner. Ein zweites Tor wurde auf der Linie verhindert.