Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Mexiko

Mexiko

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Kamerun

Kamerun


MEXIKO
KAMERUN
15.
30.
45.













60.
75.
90.










       
Mexiko
1
:
0

Kamerun
19:55

Mexiko gewinnt seinen WM-Auftakt mit 1:0 gegen Kamerun und heftet sich in der Tabelle der Gruppe A an die Fersen von Gastgeber Brasilien. Der Sieg geht voll in Ordnung, wurde den Mittelamerikanern zwei reguläre Treffer aberkannt. Kamerun wehrte sich lange, fand in der Offensive nur punktuell statt.


 
Schlusspfiff

 
19:54
90.+4

Kamerun wirft nochmal alles nach vorne, kommt aber nicht in Schussposition.


 
19:53
90.+3

Layun erobert den Ball am gegnerischen Sechzehner und flankt flach nach innen. Dort steht Hernandez völlig flankt, jagt das Spielgerät aus kurzer Distanz aber kläglich drüber.


 
19:53
90.+2
Spielerwechsel: Salcido für Herrera (Mexiko)

Mexikos letzter Wechsel: Salcido kommt für Herrera.


BALLKONTAKTE
71
PASSQUOTE
80%


 
19:51
90.+1

Assou-Ekotto flankt gefährlich vom linken Strafraumeck nach innen. In der Mitte findet er mit dieser Hereingabe Moukandjo, der gegen die Laufrichtung des Torwarts köpft. Ochoa macht das aber nichts aus, er springt kräftig nach rechts ab und pariert sogar sicher. Eine Flugeinlage für die Galerie!


 
19:51
90.+1

Angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.


 
19:51
90.

Die regulär letzte Minute läuft. Noch wirft Kamerun nicht alles nach vorne.


 
19:50
90.

Herrera startet einen Konter, verliert dann aber den Ball gegen Mbia und bleibt liegen. Wieder wird das Spiel unterbrochen.


 
19:49
88.

Assou-Ekotto hält voll gegen Aguilar drüber. Der Mexikaner nutzt die Gunst der Stunde und bleibt lange liegen.


 
19:48
88.

Kamerun gibt noch einmal Gas. Die Mittelamerikaner stehen aber kompakt und sicher.


 
19:47
87.

Die "Unbezähmbaren Löwen" kommen einfach nicht durch: Von der Grundlinie flankt Moukandjo gefährlich flach nach innen, doch "El Tri" klärt in höchster Not.


 
19:45
85.

Erst läuft sich Eto'o vor dem Strafraum gegen drei Mexikaner fest, dann landet Nounkeus Flanke von rechts bei Choupo-Moting, dessen Schuss abgeblockt wird. Dabei springt Marquez der Ball aus kurzer Distanz von der Brust an den Arm. Kein Elfmeter sagt Perez.


 
19:45
84.

Nach wie vor fällt Kamerun hier zu wenig ein. So ist die Niederlage hier nicht mehr abzuwenden.


 
19:43
83.

Auch in der Schlussphase duscht es! Der Rasen wirkt aber trotzdem gut bespielbar.


 
19:42
81.

Auf der anderen Seite noch einmal Mexiko: Hernandez legt von der Grundlinie zurück zur Fabian, doch Nounkeu grätscht gerade noch rechtzeitig dazwischen.


 
19:41
81.

...der von Moukandjo getretene Standard von links fliegt an Mit- und Gegenspielern vorbei ins Aus.


 
19:41
80.

Eto'o zieht aus 18 Metern halblinker Position ab. Sein abgefälschter Schuss fliegt links vorbei. Ecke...


 
19:40
79.
Spielerwechsel: Webo für Song (Kamerun)

Jetzt wird Finke offensiver, nimmt Mittelfeldmann Song runter und bringt mit Webo einen Stürmer.


BALLKONTAKTE
39
PASSQUOTE
97%


 
19:39
78.

...dos Santos chippt das Leder auf den Elfmeterpunkt, wo die "Unbezähmbaren Löwen" klären.


 
19:38
77.

Freistoß für Mexiko, links neben dem linken Sechzehner...


 
19:37
77.
Gelbe Karte: Nounkeu (Kamerun)

Nounkeu grätscht den schnelleren Fabian kurz vor der linken Strafraumkante voll von hinten um. Gelb!


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
91%


 
19:36
75.

Nach wie vor haben die Mittelamerikaner viel Ballbesitz. So kommen die Afrikaner kaum auf.


 
19:34
74.

Bislang wechselte Herrera nur offensiv. Der Trainer will seine Mannschaft weiterhin mutig und nach vorne spielend sehen.


 
19:34
73.
Spielerwechsel: Chicharito für Peralta (Mexiko)

Stürmerwechsel bei "El Tri": Hernandez kommt, Torschütze Peralta geht.


BALLKONTAKTE
27
PASSQUOTE
72%


 
19:32
72.

Nach wie vor entwickelt Kamerun zu wenig Durchschlagskraft.


 
19:32
71.

Moukandjo zirkelt die Kugel mit Schnitt vor das mexikanische Tor. Eto'o kommt aber nicht dran.


 
19:30
70.

Wer hat bei den Afrikanern die zündende Idee? Der Dreier-Sturm mit Moukandjo, Eto'o und Choupo-Moting kommt noch kaum zu Geltung.


 
19:30
69.
Spielerwechsel: Fabian für Guardado (Mexiko)

Der Leverkusener Guardado erhält vorzeitigen Feierabend und wird von Fabian abgelöst.


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
84%


 
19:29
68.

Song treibt das Spielgerät tief in die mexikanische Hälfte und gibt dann nach rechts zu Moukandjo ab. Dessen Flanke bleibt aber schon am direkt davor postierten Moreno hängen.


 
19:28
67.

Kamerun wagt sich jetzt immer öfters nach vorne. Zumindest im zweiten Durchgang wurde es aber noch nicht wirklich gefährlich.


 
19:26
65.

Kamerun wagt sich immer mehr nach vorne und versucht, Freistöße und Elfmeter zu schinden. Schiedsrichter Perez' Pfeife bleibt aber stumm.


 
19:25
64.

Die Führung ist klar verdient. Mexiko investierte mehr, hatte zwei reguläre Tore aberkannt bekommen und schiebt immer wieder offensiv an.


 
19:24
63.

Guardado mit einem Sahnepass in den Strafraum zu Peralta, der das Spielgerät aus sieben Metern mit dem Rücken zum Tor aber nicht verwerten kann.


 
19:23
63.

Jetzt müssen die "Unbezähmbaren Löwen" kommen. Mehr offensiver Biss ist gefragt.


 
19:22
62.

Ein längst überfälliger Treffer!


 
Mexiko
1
:
0

Kamerun
19:22
61.
1:0 Peralta (Linksschuss, G. dos Santos)

Nach feinem Doppelpass im Mittelfeld wird dos Santos an der Strafraumgrenze angespielt. Dessen Schuss wehrt Itandje zwar noch ab, doch Peralta steht goldrichtig und staubt ins leere Tor zum 1:0 ab.


BALLKONTAKTE
27
PASSQUOTE
72%


 
19:21
60.

Jetzt will Guardado für Peralta in den Strafraum durchstecken, bleibt aber hängen.


 
19:20
59.

Jetzt kontert "El Tri". Guardado treibt den Ball mit drei Mitspielern gegen drei Afrikaner nach vorne, nimmt dann aber Tempo raus, lässt sich überholen und chippt das Leder ungefährlich in den Strafraum, wo nur Itandje steht.


 
19:19
58.

...Assou-Ekotto bleibt am Rücken von Vazquez hängen, und der Ball wird gefährlich abgefälscht. Haarscharf links vorbei!


 
19:18
58.

Freistoß für Kamerun aus 20 Metern zentraler Position...


 
19:18
57.
Gelbe Karte: Moreno (Mexiko)

Mbia läuft zentral in Richtung Strafraum, narrt Gegenspieler Moreno mit mehreren Übersteigern und tunnelt den Innenverteidiger. Dieser revanchiert sich mit einer Sense. Gelb!


BALLKONTAKTE
76
PASSQUOTE
89%


 
19:17
56.

Eine abgefälschte Layun-Flanke von links landet in den Armen von Itandje.


 
19:15
54.

Die eingangs angesprochene fehlende Kreativität der Kameruner wird nun deutlich: Die "Unbezähmbaren Löwen" schaffen es kaum, das Mittelfeld zu überbrücken.


 
19:13
53.

Immer wieder versuchen die Afrikaner, die Spielfreude der Mittelamerikaner mit harter Zweikampfführung zu rauben.


 
19:12
52.

Choupo-Moting zieht einfach mal frech von der linken Strafraumkante ab. Das Spielgerät wird noch leicht abgefälscht, doch Ochoa packt sicher zu.


 
19:11
50.

Wieder ein grenzwertiger Zweikampf von Song gegen dos Santos. Erneut bleibt eine Karte stecken.


 
19:10
49.

Mexiko macht da weiter, wo es vor der Pause aufgehört hat.


 
19:08
48.

Dos Santos lässt ein Zuspiel vom rechten Flügel direkt in den Lauf von Peralta tippen, der plötzlich frei vor Itandje auftaucht, doch der Torwart entschärft den Alleingang.


 
19:08
47.

Sobald "El Tri" die Kugel erobert verlagern die Mittelamerikaner das Spielgerät in die gegnerische Hälfte. Auch Kamerun zieht sich sofort zurück.


 
19:07
46.

Keine personellen Veränderungen bei Mexiko. Der Ball rollt wieder.


 
19:06
46.
Spielerwechsel: Nounkeu für Djeugoue (Kamerun)

Finke tauscht zur Halbzeit den Rechtsverteidiger: Nounkeu kommt für Djeugoue.


BALLKONTAKTE
16
PASSQUOTE
60%


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
18:53

Auch unsere LIVE!-Daten belegen die Überlegenheit Mexikos: 68 Prozent Ballbesitz, 54 Prozent Zweikampfquote sowie 88 Prozent angekommene Pässe sprechen klar für "El Tri".


 
18:52

Kamerun startete eine etwa zehnminütige Drangphase in er Mitte der ersten Hälfte, verpasste es aber, zu treffen. Ansonsten sind die "Unbezähmbaren Löwen" meist in der Defensive gebunden.


 
18:48

Halbzeit in der Regen-Schlacht von Natal! Mexiko ist klar die bessere Mannschaft, spielt viele Pässe, macht viele Meter und hält den Druck aufrecht. Dieses Engagement wurde eigentich auch mit zwei regulären Toren belohnt, doch Schiedsrichter Perez gab beide Tore nicht.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
18:48
45.+2

Angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.


 
18:47
45.+1

Die nächste Großchance: Marquez flankt von rechts auf den zweiten Pfosten und findet Peralta, der aus kurzer Distanz aber vorbei köpft. Der Treffer hätte aufgrund einer deutlichen Abseitsstellung aber ohnehin nicht gezählt.


 
18:46
45.

Im Strafraum geht dos Santos im Zweikampf mit Chedjou zu Boden. Zwar traf der Kameruner nicht den Ball, allerdings auch kaum seinen Gegenspieler. Für einen Elfmeter reicht das nicht.


 
18:45
44.

Dos Santos wühlt sich durch den gegnerischen Sechzehner. Im Regen von Natal springt dem technisch beschlagenen Angreifer der Ball dann aber doch ein wenig zu weit weg. Kamerun klärt.


 
18:43
43.

Gesprächsbedarf zwischen Schiedsrichter Perez und Mexikos Trainer Herrera. Der Coach wird ermahnt.


 
18:43
42.

Nur noch wenige Minuten bis zur Halbzeit. Gelingt den Südamerikanern noch der längst überfällige Treffer?


 
18:42
41.

Maza mit einem Steilpass in den Strafraum auf Peralta, der aber nicht mehr ganz rankommt. Itandje packt sicher zu.


 
18:40
40.

Mbia schiebt mit dem Ellenbogen gegen Guardado und erwischt seinen Gegenspieler dabei im Gesicht. Erneut bleibt eine Karte stecken.


 
18:40
39.

Choupo-Moting startet einfach mal ein Solo auf der linken Außenbahn und holt immerhin einen Einwurf heraus.


 
18:39
38.

Guardado ist gegen zwei Kameruner nicht zu stoppen, erst als der Dritte dazu kommt, verliert der Mexikaner den Ball.


 
18:37
37.

Kamerun kommt hier einfach nicht in Schussposition. Aufgrund der äußeren Verhältnisse würde es sich durchaus lohnen, Ochoa zu prüfen.


 
18:37
36.

Dos Santos wird mit einem langen Ball gesucht, aber nicht gefunden. Abstoß.


 
18:36
35.

...Songs Standard kommt gar nicht erst in den Sechzehner. Danach will Assou-Ekotto aus der Distanz abziehen, wird aber dabei geblockt.


 
18:35
35.

Morena macht einen Trikot-Test bei Mbia und greift kräftig zu. Eine Karte bleibt aber stecken. Freistoß für die "Unbezähmbaren Löwen" vom rechten Flügel...


 
18:35
34.

Die mexikanischen Fans machen weiterhin viel Stimmung. Der Regen scheint ihnen egal.


 
18:32
32.

"El Tri" bleibt auf dem Gaspedal.


 
18:31
31.

Mexiko wurde nun schon um zwei eigentlich reguläre Treffer gebracht.


 
18:30
30.

...wieder ist der Ball drin, doch es zählt nicht: Layun bringt die Ecke nach innen. In der Mitte köpft dos Santos ins Tor. Eigentlich ein korrekter Treffer, doch Schiedsrichter Wilmar Alexander Roldan Perez hatte ein Foulspiel gesehen. Wo? Das bleibt das Geheimnis des Unparteiischen.


 
18:30
29.

Mexiko kombiniert gefällig nach vorne. Peralta dringt über die linke Strafraumkante in den Sechzehner ein, wird aber gerade noch abgegrätscht. Ecke...


 
18:29
28.

Das Wetter in Natal ist nach wie vor eher untypisch für brasilianische Verhältnisse. Es schüttet, wie aus Eimern.


 
18:28
27.

...Guardado zirkelt den Freistoß gefährlich an die Fünf-Meter-Grenze, wo sich die völlig frei stehenden Marquez und Moreno gegenseitig behindern. Am Ende gibt es trotz einer vielversprechenden Chance nur Abstoß.


 
18:27
26.

Choupo-Moting klärt riskant gegen Aguilar. Freistoß für Mexiko, rechts vor dem Sechzehner...


 
18:26
25.

Mittlerweile generierten auch die "Unbezähmbaren Löwen" gute Tormöglichkeiten. Das Spiel ist nun ausgeglichen.


 
18:24
24.

...Assou-Ekotto bringt den Standard in die Spielertraube, wo Choupo-Moting zum Kopfball kommt, dabei allerdings nur Mitspieler Eto'o trifft. Danach herrscht Verwirrung im mexikanischen Strafraum. Wirklich gefährlich wird es aber nicht.


 
18:23
23.

Moukandjo wird an der rechten Strafraumkante von Maza am Flanken gehindert. Ecke für Kamerun...


 
18:22
21.

Assou-Ekotto marschiert über die linke Außenbahn und flankt scharf nach innen. Etwa acht Meter vor dem Tor nimmt Eto'o direkt ab und jagt das Leder an den linken Außenpfosten. Das war knapp!


 
18:21
20.

"El Tri" versucht jetzt wieder die Kontrolle zu übernehmen und lässt den Ball mit vielen Kurzpässen in den eigenen Reihen laufen. Dabei wird das Spiel schnell in die gegnerische Hälfte verlagert.


 
18:20
19.

Herrera mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss vom rechten Flügel. Knapp drüber.


 
18:19
18.

...Song zirkelt den Standard nach innen. Am Elfmeterpunkt köpft Mbia aber weit links vorbei. Abstoß.


 
18:19
18.

Kamerun wird stärker: Eto'o geht ins Laufduell mit Moreno und holt die nächste Ecke heraus...


 
18:17
16.

...Assou-Ekotto bringt den Standard nach innen. Maza klärt per Kopf nur an die Strafraumgrenze, wo Mbia das Spielgerät noch einmal scharf macht. Der im Abseits stehende Eto'o wird mit einem hohen Anspiel gesucht, dessen Ablage landet vor den Füßen von Choupo-Moting, der freie Bahn hat und ins Tor einschiebt. Der Treffer wird wegen dieser Abseitsstellung aber nicht gegeben.


 
18:16
15.

Endlich wagen sich auch die Afrikaner nach vorne: Mbia holt am rechten Flügel einen Eckstoß heraus...


 
18:14
14.

Nach wie vor Einbahnstraßenfußball in Richtung Itandje.


 
18:13
13.

Lange saß Finke ruhig auf seiner Bank, mittlerweile dirigiert der deutsche Trainer seine "Unbezähmbaren Löwen" aber stehend im strömenden Regen.


 
18:13
12.

Powerplay der Mexikaner. Kamerun kommt kaum über die Mittellinie.


 
18:12
11.

Der Ball zappelt im Netz, aber es zählt nicht: Herrera flankt von rechts auf den Elfmeterpunkt, wo dos Santos völlig frei steht und mit links zum 1:0 einschießt. Der Treffer wird wegen einer angeblichen Abseitsstellung aber nicht gegeben. Eine Fehlentscheidung! Weiter 0:0.


 
18:11
11.

Linksverteidiger Layun schiebt energisch an, kommt mit seiner Flanke dann aber nicht durch.


 
18:10
10.

Schwacher Befreiungsschlaf von Djeugoue, der das Spielgerät direkt vor dem Strafraum vor die Füße von Herrera spielt. Dessen Distanzschuss rauscht aber weit am Gehäuse vorbei.


 
18:09
9.

So defensiv und destruktiv das mexikanische 5-3-2-System auch anmuten mag: Die Mittelamerikaner stehen sehr hoch (nur Libero Marquez sichert ab), machen Druck und stören auch den gegnerischen Spielaufbau schon früh mit aggressivem Pressing.


 
18:09
8.

Vazquez wird mit einem Steilpass aufs Tor geschickt, doch der Mittelfeldmann stand im Abseits.


 
18:08
7.

Aguilar flankt flach von rechts nach innen, doch die West-Afrikaner klären.


 
18:08
7.

Enoh greift Guardado von hinten an die Schulter. Freistoß für "El Tri" im zentralen Mittelfeld.


 
18:07
6.

In der Anfangsphase scheinen sich die Mexikaner ein leichtes Übergewicht zu erspielen.


 
18:06
5.

Mexikos Außenverteidiger im 5-3-2-System schieben in Ballbesitz wie erwartet immer wieder offensiv mit an.


 
18:05
4.

Chedjou spielt zu seinem Torwart Itandje zurück. Dieser ist fußballerisch offensichtlich nicht besonders versiert und drischt den Ball ins Seitenaus.


 
18:04
3.

Aguilar flankt von rechts ans Außennetz.


 
18:03
3.

Choupo-Moting wird an der Mittellinie angespielt, aber sofort bei der Ballannahme von Aguilar gestört.


 
18:02
2.

Die "Unzähmbaren Löwen" gehen sofort sehr robust in die Zweikämpfe.


 
18:02
1.

Mexiko hat Anstoß, doch die Afrikaner erobern den Ball schon schnell.


 
18:01
1.

Los geht's! Schiedsrichter Wilmar Alexander Roldan Perez aus Kolumbien hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
17:59

Die Kapitäne Marquez und Eto'o bei der Platzwahl.


 
17:55

Die Nationalhymnen werden abgespielt.


 
17:54

Die Mannschaften betreten den Rasen. Mexiko spielt in grünen Trikots mit weißen Hosen und roten Stutzen. Kamerun läuft ganz in Gelb auf.


 
17:47

Sowohl Mexiko als auch Kamerun bringen heute je einen Bundesliga-Akteur in ihrer Startelf: Trainer Miguel Herrera setzt auf Guardado (Leverkusen), Finke bringt Choupo-Moting (Mainz) von Beginn an. Der Schalker Matip sitzt nur auf der Bank.


 
17:27

Von unerträglicher Hitze kann heute in Natal nicht die Rede sein: Es schüttet, wie aus Kübeln!


 
17:17

Der Schiedsrichter der heutigen Partie trägt den klangvollen Namen Wilmar Alexander Roldan Perez und kommt aus Kolumbien.


 
17:12

Die Schwäche der Afrikaner ist die fehlende Kreativität im Mittelfeld. Die Kugel muss also entweder tief in die gegnerische Hälfte getragen oder mit langen Bällen dorthin geschlagen werden. Spieler, die die gegnerische Abwehr mit klugen Pässen aushebeln, fehlen.


 
17:10

Kameruns Stärke ist eine solide Defensive, die sowohl durch Zweikampfstärke als auch durch Robustheit besticht. In der Offensive sind die "Unzähmbaren Löwen" nur schwer auszurechnen und haben sowohl schnelle als auch treffsichere Angreifer zur Verfügung.


 
17:07

Finke lässt seine "Unbezähmbaren Löwen" in einem 4-3-3-System auflaufen. Die drei Mittelfeldspieler sind eher defensiv orientiert und unterstützen die Offensive bei eigenem Ballbesitz aus der Tiefe. Die Flügelangreifer müssen ebenfalls viel nach hinten arbeiten. Alle Freiheiten genießt dagegen Stoßstürmer Eto'o.


 
17:05

Das Auftaktmatch gegen Mexiko ist für die Afrikaner gleich ein "Endspiel": "Das ist schon ein entscheidendes Spiel für den Verlauf in unserer Gruppe, wenn man davon ausgeht, dass Brasilien der Favorit ist", sagt der deutsche Trainer Volker Finke.


 
17:02

Das Abendteuer WM 2014 startete für Kamerun aber denkbar ungünstig: Nervenzerreißende Diskussionen um die Prämien sorgten für eine verspätete Anreise. Entsprechend müde landeten die West-Afrikaner nach zweitägiger Reise in Brasilien.


 
17:00

Kamerun setzte sich in der Afrika-Qualifikation (CAF) erst in der Gruppenphase gegen Libyen, DR Kongo und Togo durch, danach meisterten die "Unzähmbaren Löwen" auch noch die beiden Entscheidungsspiele gegen Tunesien (0:0, 4:1).


 
16:47

Für europäische Verhältnisse eher ungewohnt ist die Taktik der "El Tri": Mexiko formiert sich in einem 5-3-2-System mit echtem Libero. Die Außenverteidiger schieben bei Ballbesitz dafür offensiv mit an. Das Dreier-Mittelfeld besteht aus einem "Sechser" und zwei "Achtern". Im Sturm gibt es eine echte und eine hängende Spitze.


 
16:45

Mexikos Schwäche ist die fehlende physische Präsenz sowie eine recht langsame Abwehr.


 
16:43

Die große Stärke der Mexikaner sind ihr schnelles und vertikales Spiel, das den Gegner stark unter Druck setzt. Die Spieler sind jung, hungrig und technisch stark.


 
16:40

Mittelfeldmotor dos Santos ist da schon optimistischer und gibt sogar das Finale als großes Ziel aus: "Das ist unser Ziel", so der technisch und dribbelstarke Mann vom FC Villarreal.


 
16:38

Nicht zuletzt deshalb gilt "El Tri" als unberechenbar. "Wir starten mit viel weniger Erwartungsdruck. Bei den vorigen Weltmeisterschaften erwarteten die Leute immer ein gutes Abschneiden. Dieses Mal denkt jeder, wir gätten nichts zu verlieren und wir sehen das ähnlich", sagt Innenverteidiger Moreno.


 
16:35

Mexiko qualifizierte sich nur mit Ach und Krach für die Endrunde in Brasilien: In der CONCACAF (Nord-, Mittelamerika und Karibik) belgte "El Tri" nur Rang vier hinter den USA, Costa Rica und Honduras. In der Folge mussten die Mexikaner in den Play-offs ran, setzten sich dort aber souverän gegen Neuseeland durch (5:1, 4:2).


 
16:30

Das Weltmeisterschafts-Auftaktspiel gewann gestern Brasilien mit 3:1 gegen Kroatien. Der zweite WM-Tag startet mit der Partie Mexiko gegen Kamerun (Anstoß: 18 Uhr), dem zweiten Spiel der Gruppe A.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 8

19:53, Estadio das Dunas
Spielerwechsel (90. Min + 2)
Salcido
für Herrera
Mexiko
 
1
:
0

TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   1 2 3
2   1 1 3
3   1 -1 0
4   1 -2 0
MANNSCHAFTSDATEN
Mexiko
Aufstellung:
Ochoa (2,5) - 
Maza (2,5) - 
Paul Aguilar (4,5) , 
Marquez (3)    
Moreno (3,5)    
Layun (2,5) - 
Herrera (2)    
Vazquez (3) , 
Guardado (3)    
Peralta (2,5)        

Einwechslungen:
69. Fabian für Guardado
73. Chicharito für Peralta
90. + 2 Salcido für Herrera
Trainer:
Kamerun
Aufstellung:
Itandje (3,5) - 
Djeugoue (5)    
Nkoulou (4,5) , 
Chedjou (3) , 
Assou-Ekotto (2,5) - 
Mbia (4,5) , 
Song (4)    
Enoh (3,5) - 
Moukandjo (3) , 
Eto'o (4)    

Einwechslungen:
46. Nounkeu (4,5)     für Djeugoue
79. Webo für Song
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
13.06.2014 18:00 Uhr
Stadion:
Estadio das Dunas, Natal
Zuschauer:
39216
Spielnote:  4
trotz des Dauerregens zunächst eine temporeiche Partie, ehe nach der Pause die Härte zunahm.
Chancenverhältnis:
6:4
Eckenverhältnis:
2:5
Schiedsrichter:
 Wilmar Alexander Roldan Perez (Kolumbien)   Note 5,5
erkannte zwei Tore von dos Santos (11./30.) zu Unrecht ab, zudem ohne Konsequenz bei der Kartenvergabe.

Spieler des Spiels:
 Giovani dos Santos
Der Villarreal-Profi steckte trotz der aberkannten Treffer nie auf, lief viel und wurde mit der Vorarbeit zum Siegtor belohnt.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun