Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Iran

Iran

4
:
0

Halbzeitstand
1:0
Malediven

Malediven


Spielinfos

Anstoß: Sa. 23.07.2011 17:00, 2. Runde - WM-Qualifikation Asien
Iran   Malediven
BILANZ
4 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Iran - Vereinsnews

Die WM-Auslosung im Ticker
Die deutsche Nationalelf wird bei der WM 2018 in Russland in der Gruppe F starten. Der Gegner der Elf von Bundestrainer Joachim Löw heißt zum Auftakt Mexiko. In der zweiten Partie geht es gegen Italien-Bezwinger Schweden, zum Abschluss wartet Südkorea. Die Spiele der DFB-Auswahl finden in Moskau (17. Juni), Sotschi (23. Juni) und Kasan (27. Juni) statt. In einem möglichen Achtelfinale wartet ein Team aus der Brasilien-Gruppe mit der Schweiz, Costa Rica und Serbien. Das Eröffnungsspiel am 14. Juni heißt Russland gegen Saudi-Arabien. ... [weiter]
 
Die WM-Spielorte im Kartenbild
In elf Stadien wird die WM 2018 in Russland über die Bühne gehen - und die Distanzen sind gewaltig. Zwischen dem westlichsten (Kaliningrad) und dem östlichsten (Jekaterinburg) Spielort liegen 2482 Kilometer, zwischen dem nördlichsten (St. Petersburg) und dem südlichsten (Sotschi) 1925 Kilometer. Die Spielorte und Bilder der Stadien im Kartenbild. ... [weiter]
 
Von Blanc bis Puyol: Geballte Prominenz bei WM-Auslosung
Am 1. Dezember blickt die Fußballwelt nach Moskau, wenn die Auslosung der WM-Gruppen über die Bühne geht. Bei der Ziehung (LIVE! ab 16 Uhr bei kicker.de) werden einige Fußball-Legenden mitwirken, deren Auswahl nicht von ungefähr kommt. Eine Sonderrolle kommt dem deutschen Vertreter, Miroslav Klose, zu. ... [weiter]
 
Diese Teams sind für die WM qualifiziert
Titelverteidiger Deutschland machte am 5. Oktober in Nordirland den entscheidenden Schritt zur WM-Qualifikation für das Turnier 2018 in Russland, inzwischen sind alle 32 Mannschaften für die Endrunde im kommenden Sommer bekannt. Eine Übersicht. ... [weiter]
 
Kein Ruhmesblatt: Russland nur remis gegen Iran
Bis zum nächsten Sommer sollte sich bei der russischen Nationalmannschaften einiges ändern, wenn nicht ein früher WM-Dämpfer folgen soll: Der Gastgeber der FIFA-Endrunde 2018 wirkt nicht wie ein ernstzunehmender Kontrahent, der es im eigenen Land weit bringen kann. Neuestes Beispiel: Im Test gegen den Iran kam die Sbornaja am Dienstag nur zu einem 1:1. ... [weiter]
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine