Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.07.2018, 22:05

Verband bestätigt Trennung

Also doch: Sampaoli muss in Argentinien gehen

Rund zwei Wochen nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM hat sich der argentinische Verband nun doch von Nationaltrainer Jorge Sampaoli getrennt - anfangs hatte man noch Gegenteiliges bekundet.

Jorge Sampaoli
Er unterschrieb bis 2022 - und geht nun viel früher: Jorge Sampaoli.
© imagoZoomansicht

Argentinische Medien berichteten am Wochenende zunächst übereinstimmend, dass die Zeit des umstrittenen Nationaltrainers abgelaufen sei. "Der Ausweg aus dem Labyrinth, eher spät als früh", schrieb der Sender "TyC-Sports" auf seiner Internetseite. Demnach soll sich Sampaoli am Samstag mit dem Verband auf die Auflösung seines Vertrags geeinigt haben. Offiziell bestätigt wurden die Meldungen tags darauf vom Verband.

Am vergangenen Dienstag hatten Verbandschef Claudio Tapia und sein Stellvertreter Daniel Angelici nach einer ersten Aussprache noch erklärt, vorerst an Sampaoli festhalten zu wollen. Nun hat man sich aber doch auf eine Trennung geeinigt. Den Berichten zufolge wird Sampaoli umgerechnet rund 1,7 Millionen Euro Abfindung kassieren.

Damit könnte der Verband AFA sicher leben, denn Sampaoli hätten vertraglich eigentlich rund 7,4 Millionen Euro zugestanden. Bei seinem Wechsel vom FC Sevilla im Juni 2017 hatte er einen Fünfjahresvertrag bis zur WM 2022 in Katar unterschrieben.

Übernahmen die Spieler die Kontrolle?

Aus der ersehnten Kontinuität wird nun aber nichts. Nachdem man sich mit Ach und Krach für das Achtelfinale qualifiziert hatte, kam gegen Frankreich (3:4) das frühe Aus. Schon nach dem 0:3 gegen Kroatien im zweiten Gruppenspiel war über vermeintliche Spannungen zwischen Team und Trainer berichtet worden. Die Spieler um Kapitän Lionel Messi schienen das Sagen übernommen zu haben. Der Verbandsboss stritt dies vehement ab, doch TV-Ausschnitte von kurzen Gespräche zwischen Sampaoli und Messi oder auch Ex-Kapitän Javier Mascherano ließen anderes erahnen.

Sampaoli hatte wegen des ständigen Wechsels von Aufstellung und Taktik viel Kritik einstecken müssen. Sein Versuch, das Team auf Messi zuzuschneiden, misslang komplett.

Nachfolger? Die Wunschkandidaten werden kaum zu bekommen sein

Wer auf Sampaoli folgen könnte, ist noch ungewiss. Diego Simeone (Atletico Madrid), Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur) oder Marcelo Gallardo (River Plate) werden als Wunschkandidaten gehandelt. Dass sie von ihren Klubs loszueisen sind, ist allerdings unwahrscheinlich.

Auch ob Messi in der Nationalmannschaft weitermacht, ist unklar. Der 31-Jährige hat sich nach der enttäuschenden WM noch nicht erklärt.

ski/sid/dpa

Von einem deutschen Vorbild bis zu einer TV-Bloßstellung
Die Tops und Flops der WM-Vorrunde

Ein Deutscher, der zum Vorbild wird? Top! Die FIFA, die jemanden live im TV bloßstellt? Flop! Zwölf Dinge, die uns in dieser WM-Gruppenphase gefallen haben, und elf, auf die wir gerne verzichtet hätten.
© picture alliance/Getty Images/ARD

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores

  Heim   Gast Erg.
21.08. 18:00 - -:- (-:-)
 
21.08. 18:30 -
Ulm
-:- (-:-)
 
21.08. 19:00 - -:- (-:-)
 
21.08. 19:30 - -:- (-:-)
 
21.08. 20:45 - -:- (-:-)
 
QPR
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Dortmund ist interessanter als Fürth.. von: GIadbacher - 21.08.18, 14:10 - 3 mal gelesen
Re (3): Dortmund ist interessanter als Fürth.. von: GIadbacher - 21.08.18, 14:09 - 5 mal gelesen
Re: Petersen nach Dortmund? von: GIadbacher - 21.08.18, 14:07 - 3 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
20. Aug

Pokal: Titelverteidiger Frankfurt blamiert sich, BVB will gegen Greuther Fürth weiterko...
kicker Podcast
17. Aug

Erste Pokalrunde: Regionalligist freut sich auf Bayern, Viktoria Köln hofft auf Sensati...
kicker Podcast
16. Aug

Atletico bezwingt Real im Supercup, Kroos weist Özils Rassismus-Vorwurf zurück, DFB-Elf...
kicker Podcast
15. Aug

Stunde der Stürmer: Real gegen Atletico, RB Leipzig ohne Werner und Gulacsi, Frankfurt ...
kicker Podcast
14. Aug

Nur gegen bare Münze: UEFA-Supercup im TV, Verliert Bayern Rudy?, Schalke plagen Person...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 SDTV Football Countdowns
 
15:00 SDTV scooore! Championship
 
15:00 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
15:30 SDTV scooore! Eredivisie
 
15:30 EURO Radsport
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine