Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.07.2018, 15:03

Trainer Dalic gibt sich vor dem Duell mit England entspannt

Kroatiens Plan: Spaß haben, genießen - und feiern

An diesem Mittwoch trifft Kroatien im Halbfinale auf England - und könnte erstmals in ein WM-Endspiel einziehen. Trotz der Aussicht auf diesen historischen Erfolg gibt sich Trainer Zlatko Dalic vor dem Duell mit den Three Lions betont gelassen. Er weiß: Der Stolz und der Rückhalt in der Heimat "sind unser Benzin".


Aus Moskau berichtet Jörg Wolfrum

Zlatko Dalic
Trifft mit seiner Mannschaft an diesem Mittwoch im WM-Halbfinale auf England: Zlatko Dalic.
© imagoZoomansicht

Da ist der gesamte Saal im Bauch des Luschniki voll, aber offenbar ist all den Leuten nicht aufgefallen, was eigentlich doch jeder wissen könne, ja müsse: "Wir haben große Spieler bei den größten Klubs", erklärte Kroatiens Nationaltrainer Zlatko Dalic vor dem Halbfinale gegen England, in dem an diesem Mittwoch der Endspielgegner von Frankreich ermittelt wird. "Bei Barça, Real, Juventus, Inter", zählte der 51-Jährige auf und meinte damit Ivan Rakitic, Luka Modric, Mario Mandzukic und Ivan Perisic Kroatien müsse daher vor dem großen Spiel an diesem Mittwoch "nicht nervös" sein. Vielmehr soll das kleine Land mit den großen Spielern, jetzt, da es so weit gekommen ist, "Fußball genießen".

In der vergangenen Dekade sei der Output der Nationalmannschaft "unter dem Level geblieben", den man habe erwarten können, räumte der Trainer ein: Aus in der Gruppenphase der WM 2014, nicht qualifiziert 2010 - und auch bei den EM-Turnieren war die Enttäuschung vorprogrammiert: 2016 raus im Achtelfinale gegen den späteren Sieger Portugal, der keineswegs besser war, 2012 die Heimfahrt nach der Gruppenphase, 2008 setzte es das Aus immerhin erst im Viertelfinale und dort nach Elfmeterschießen gegen die Türkei.

Wir haben vier Millionen Nationaltrainer und vier Millionen Nationalspieler.Zlatko Dalic

All das habe zur Folge, so der international kaum bekannte Trainer, dass "diese Generation und ihre Qualität unterschätzt" wird. Dabei sei die Tatsache, dass man nun in der Vorschlussrunde stehen "Resultat der Qualität dieser Spieler und der geleisteten Arbeit". Dazu beigetragen hätten "alle".

Wobei sein Anteil nicht zu unterschätzen ist, hatte am Montag bereits Mario Mandzukic gelobt. Dalic habe mit seiner "ruhigen Art" das im Herbst 2017 verunsicherte Team vorangebracht, der Ex-Münchner und -Wolfsburger lobte die "Art der Kommunikation" des Coaches, der "nie nervös" werde.

"Ohne Druck" im WM-Halbfinale gegen England

Solches war wichtig im Oktober 2017 zum Antritt Dalics. Denn damals stand die Qualifikation auf des Messers Schneide - trotz all der Modrics und Rakitics. Unter Dalic, bislang zumeist nur in der Heimat und im arabischen Raum als Coach aktiv, wurde gegen Griechenland in den Play-offs das WM-Ticket gelöst. Nun könne man das große Spiel gegen England "ohne Druck angehen. Wir können Spaß haben, wir sind hier, es zu genießen".

Luka Modric
Wahrscheinlich letztmals bei einer WM am Ball: Kroatiens Anführer Luka Modric.
© imago

Die Chancen darauf sind immer dann besonders groß für den WM-Dritten von 1998, der es nach 20 Jahren erstmals wieder ins Halbfinale schaffte, wenn es bei Kapitän Luka Modric läuft. "Er rennt noch in der 115. Minute jedem Ball hinterher", lobt Dalic und besinnt sich zugleich: "Aber alle betreiben einen riesigen Aufwand. Wir stehen kompakt, halten (die Linien) zusammen, arbeiten im Kollektiv." All das sei auch gut etwa für Modric: "Luka profitiert davon, und das wiederum hilft allen." Wie beim berühmten Geben und Nehmen. Dies sorge dafür, dass der Anführer "bei seiner wahrscheinlich letzten WM" noch mehr glänzen könne als ohnehin angesichts seiner unbestreitbaren Klasse. 32 ist der scheinbar nimmermüde Mittelfeldmann, mit Real Madrid wurde er bereits viermal in entscheidender Rolle Sieger der Champions League.

Modric ist "unser Kapitän, unser Leader"

Folgt nun die Krönung mit Kroatien? Oder zumindest die persönliche als Weltfußballer? Wahrscheinlich hängt auch dies kausal miteinander zusammen, wie Modrics Leistung und die des kroatischen Teams. Mandzukic jedenfalls meint: "Er ist unser Kapitän, unser Leader. Er arbeitet hart. Sollte er es schaffen, dann hat er es wirklich verdient", sagt der Stürmer, wie Modric ebenfalls 32. Und dann betont er nochmal: "Er ist dieser eine, unser Leader."

... dann kommt bestimmt niemand zur Arbeit.Zlatko Dalic auf die Frage, was bei einem Einzug ins Endspiel in Kroatien los sei

Dabei sagt der mit Blick auf den Weltfußballer-Titel übrigens: "Individuelle Preise interessieren mich weniger als solche mit der Mannschaft." Rastlos kommt der Kapitän eben nur auf dem Platz daher - so rastlos wie dieser Tage in Kroatien alle unterwegs zu sein scheinen. Dalic: "Wir sind ein kleines Land, wir haben vier Millionen Einwohner, das heißt, auch vier Millionen Nationaltrainer und vier Millionen Nationalspieler. Alle sind auf den Straßen, das macht uns stolz." Und genau dieser Stolz und diese Emotionen "sind unser Benzin".

Und wenn die Reise trotz nicht ganz vollem Tank - zuletzt gab es noch Fragezeichen hinter Keeper Danijel Subasic und Rechtsverteidiger Sime Vrsaljko, auch wenn Dalic von "kleineren Problemen" sprach - gar ins Finale führen sollte? "Dann kommt bestimmt niemand zur Arbeit", sagte Dalic am Tag vor dem Halbfinale noch mit Blick auf den Tag nach dem Halbfinale. Vier Millionen Nationaltrainer, vier Millionen Spieler - und dann wohl auch vier Millionen Feierbiester.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.07., 13:33 Uhr
WM-Titel? - Kramaric kennt sich aus mit Fußballmärchen
In England war Andrej Kramaric Teil der vielleicht größten Überraschung im englischen Vereinsfußball. Der Meistertitel von Leicester City. Das Halbfinale gegen England auch verbunden mit Erinnerungen an damals. Mit Kroatien könnte Kramaric wieder für ein Fußballmärchen sorgen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Modric

Vorname:Luka
Nachname:Modric
Nation: Kroatien
Verein:Real Madrid
Geboren am:09.09.1985

weitere Infos zu Dalic

Vorname:Zlatko
Nachname:Dalic
Nation: Kroatien

Vereinsdaten

Teamname:Kroatien
Gründungsdatum:01.01.1912
Anschrift:Hrvatski Nogometni Savez (HNS)
Rusanova 13
10000 Zagreb
Telefon: 00 385 - 1 - 2 36 15 55
Telefax: 00 385 - 1 - 2 44 15 01
Internet:http://www.hns-cff.hr/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine