Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.06.2018, 23:23

Starke Partie des Neu-Schalkers Sané

Senegals Torschütze Niang: "Ich spüre Stolz"

Welch eine Rückkehr für den senegalesischen Trainer Aliou Cissé auf die Bühne einer Fußball-Weltmeisterschaft: 2002 Kapitän der erfolgreichen Mannschaft aus dem Senegal, die bis ins Viertelfinale kam, startete er als Coach in Russland mit einem Sieg ins Turnier. Und auch ein baldiger Schalker trug seinen Teil dazu bei.


Aus Moskau berichtet Mounir Zitouni

Mbaye Niang (r.)
Ein Tänzchen in Ehren: Senegals Torschütze Mbaye Niang (#19) feiert mit seinen Teamkameraden den Sieg.
© imagoZoomansicht

"Ich bin mit meinen Spielern zufrieden, ich bin stolz auf sie. Sie waren sehr fokussiert und haben viel dafür gearbeitet", sagte der 43-jährige Coach nach dem 2:1 gegen Polen. Vor allem über die Umsetzung der taktischen Marschroute zeigte sich Cissé erfreut. "Die Disziplin hat den Ausschlag gegeben. Wir haben eine sehr disziplinierte senegalesische Mannschaft gesehen. Wir waren sehr konzentriert beim Umschalten und haben es gut geschafft, den Gegner auf außen zu halten und sie dort zu pressen", so Cissé, der seinen Top-Stürmer Sadio Mané wie gewohnt über links kommen ließ.

Es ist nichts erreicht, es bleiben noch zwei Spiele. Wir müssen so weitermachen, um wirklich Geschichte zu schreiben.Mbaye Niang

Doch es war sein Mannschaftskamerad Mbaye Niang, der sich vor allem im vorderen Bereich in Szene setzen konnte und nicht umsonst das wichtige 2:0 markierte. "Ich spüre Stolz. Ich freue mich. Das war mein erstes Tor für die Nationalmannschaft, mein erstes Tor bei einer WM. Ich bin sehr glücklich", sagte der Angreifer vom AC Turin. Für Mané war es schlichtweg überwältigend: "Das ist ein Traum", sagte der Liverpool-Angreifer später. Doch er warnte schon vor Japan. "Jetzt haben wir ein starkes Team vor der Brust." Erstes Spiel, erster Sieg - für den Senegal, aber auch für den afrikanischen Kontinent in Russland. "Das Wichtigste war heute, gut ins Turnier zu kommen", sagte Niang, der zum besten Spieler des Spiels von der FIFA gekürt wurde. "Aber einen Schritt nach dem anderen. Es ist nichts erreicht, es bleiben noch zwei Spiele. Wir müssen so weitermachen, um wirklich Geschichte zu schreiben."

Das weiß auch Kalidou Koulibaly, der Abwehrhüne vom SSC Neapel, der mit Salif Sané zusammen ein echtes Bollwerk bildete. Der Neu-Schalker machte ein klasse Spiel, schaltete Robert Lewandowski gänzlich aus. "Wir wissen, dass wir noch besser werden können", sagt Koulibaly dennoch. Für Cissé, den Trainer; ist aber jetzt schon klar: "Das ist eine junge Generation, die eine Menge Anerkennung und Respekt verdient hat." Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie das Format hat, Geschichte von 2002 eventuell zu wiederholen. Koulibaly: "Im Senegal denkt man noch oft an die Generation von 2002, jetzt gibt es eine Generation 2018. Wir dürfen nun auch nicht abheben. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, aber es bleiben noch zwei schwere Spiele, um uns zu qualifizieren."

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Senegal
Gründungsdatum:01.01.1960
Anschrift:Fédération Sénégalaise de Football
Stade L. S. Seghor
Route de l´Aéroport L. S. Seghor
B. P. 13021 Dakar
Telefon: 00221/8 27 35
Telefax: 00221/8 27 35 24

Weltmeisterschaft - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1 Japan2:13
 
  Senegal2:13
 
3 Kolumbien1:20
 
  Polen1:20

weitere Infos zu Niang

Vorname:M'Baye
Nachname:Niang
Nation: Frankreich
  Senegal
Verein:FC Turin
Geboren am:19.12.1994

weitere Infos zu S. Sané

Vorname:Salif
Nachname:Sané
Nation: Frankreich
  Senegal
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:25.08.1990

weitere Infos zu Koulibaly

Vorname:Kalidou
Nachname:Koulibaly
Nation: Frankreich
  Senegal
Verein:SSC Neapel
Geboren am:20.06.1991

weitere Infos zu Cissé

Vorname:Aliou
Nachname:Cissé
Nation: Senegal


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine