Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.06.2018, 19:43

Unterwegs in Russland -

High Noon in Disneyland

Vor vier Jahren richtete sich der Blick der Sport-Welt nach Sotschi, wo die olympischen Winterspiele ausgetragen wurden. Jetzt rückt die Stadt am Schwarzen Meer wieder ins Rampenlicht - und zwar als Spielort der WM 2018. Zum Auftakt gibt es auch gleich den Leckerbissen zwischen Portugal und Spanien, doch WM-Flair will nicht so recht aufkommen.


In Russland unterwegs: kicker-Reporter Jörg Wolfrum

Malerisch: Rund um Sotchi gibt es viel zu sehen.
Malerisch: Rund um Sotschi gibt es viel zu sehen.
© kickerZoomansicht

Spektakulär, natürlich, die Landung. Deshalb hat Vladimir Putin dort ja 2014 auch die Olympischen Spiele platziert. Zwischen Schwarzmeerküste und den Ausläufern des Kaukasus. Liane steht da und schwitzt, nicht weniger als der ankommende Reporter. Dabei kommt sie aus Sotschi, ist das subtropische Klima gewohnt.

30 Grad am Nachmittag, heißer ging es in der eben beginnenden WM nur bei der spanischen Seleccion zu. Rund um und "la Roja" sahen viele rot angesichts des Trainerchaos': Nationaltrainer Julen Lopetegui geschasst, Tage vor dem Auftaktmatch gegen Portugal. Fernando Hierro, der Sportdirektor, übernahm.

Ansonsten kam man bei diesem Turnier bislang aber noch nicht ins Schwitzen, erst recht nicht die Russen im Eröffnungsspiel, was weniger an den weitaus kühleren Temperaturen in Moskau lag, als an der mangelnden Gegenwehr der Saudis beim 5:0 Auftaktsieg. Immerhin: Gut für die Stimmung. Denkt man sich.

Wenig WM-Flair in Sotschi

Kommt man dann aber 20 Stunden nach dem Spiel im Luschniki in Sotschi an, ist von WM-Flair wenig zu spüren. Spanier und Portugiesen schliefen schon im Flieger friedlich Seit an Seit. Zu viel gefeiert in der Hauptstadt am Tag zuvor offenbar. In Sotschi brennt dann zunächst mal nur der Stern, nicht der rote, sondern der am Himmel. Ist ja gut so, Sonne bei der WM hat schon 2006 in Deutschland Wunder gewirkt, was Stimmung und Leistung anbelangt.

Ein bisschen Folklore: Show für dem Stadion.
Ein bisschen Folklore: Show für dem Stadion.
© kicker

In Sotschi schwitzt also Vermieterin Liane genauso wie der Schreiber, außen wartet Mann Denis (nicht zu verwechseln mit dem Doppel-Torschützen Denis Cheryshov vom Eröffnungsspiel) im Auto und tropft - den parkenden Wagen mit der Schnauze auf die 5 Olympia-Ringe gerichtet - das T-Shirt durch.

Genau genommen sind wir aber in der Stadt Adler, einst ein Kurbad, nur sieht man nichts mehr davon. Der Flughafen, das Stadion, unsere Unterkunft - alles liegt in Adler, einer einst kleinen Ortschaft, die zum Verwaltungsgebiet des Strandbades Sotschi gehört.

Bis dahin sind es aber gut ein Dutzend Kilometer, unser Ziel hingegen ist das Fisht Stadium, es liegt inmitten des Olympiaparks. Wie auch der Bolschoi-Eispalast für Hockey, das Eiswürfel genannte Curling Center, die Eislaufarena, die Adler-Arena für Eisschnelllauf und, und, und...

Traum-Auftakt in "Disney-Land"

Gestern Olympia, heute WM: kicker-Redakteur Jörg Wolfrum.
Gestern Olympia, heute WM: kicker-Redakteur Jörg Wolfrum.
© kickerZoomansicht

"Unser Disney-Land", sagt Denis, während wir entlangfahren auf der mehrspurigen Stadtautobahn. Auch die ist neu, auch die ist, wie all die Arenen, für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi erbaut worden.

Natürlich auch das Stadion. Portugal gegen Spanien, einen besseren Auftakt hätte sich Sotschi, sorry Adler, nicht wünschen können. Ein Klassiker des modernen Weltfußballs, hier der Europameister mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo, dort gleich sechs Champions-League-Sieger von Real Madrid. Mehr ist kaum denkbar, aber dennoch wirkt alles steril.

Was hatte Denis gesagt? "Disneyland." Zugleich erzählte er, wie es hier von zehn Jahren aussah: Natur, Sumpf, Nationalpark. Man weiß jetzt nicht, ob es Schweiß ist oder Tränen sind, was da so über das Gesicht läuft. Einem selbst geht es kaum anders. Was könnte das hier spektakulär sein, jetzt wo es nun eben schon einmal steht. Stattdessen ist es steril. Oder wahlweise grausig: Die alte, riesige orthodoxe Kirche: Eingebettet seit ein paar Jahren zwischen betonneuer Autobahn und Hochhauskomplexen. Gott im Himmel. Sogar Menschen sind umgesiedelt worden im Zuge der Olympia-Arbeiten.

Tolle Arenen - aber etwas seelenos

Schnelle Anbindung: Eine Kirche an der Autobahn.
Schnelle Anbindung: Eine Kirche an der Autobahn.
© kicker eSportZoomansicht

Natürlich: tolle Arenen, tolle Architektur, aber selbst an einem Auftaktspieltag der WM wirkt das alles noch bis drei, vier Stunden vor Spielbeginn ernüchternd seelenlos, da kann die russische Musikkapelle noch so schmettern.

Wo ist sie nur, die Fußball-Atmosphäre? Auch im angrenzenden, alten Wohngebiet: ein Freitagnachmittagstreiben, als wäre es Sonntag und alle bei Muttern zum Mittagessen.

Dabei ist doch High-Noon. Hier Sergio Ramos, der keinem Duell aus dem Weg geht: per Kopf, per Ellenbogen oder auch verbal, der vom Trainerabgang wusste noch bevor Verbandspräsident Luis Rubiales eingeweiht war. Dort Cristiano Ronaldo, dem nicht nur noch der WM-Coup fehlt, sondern erstmal überhaupt eine wirklich große Leistung in einem WM-Spiel.

Solche illustren Protagonisten passen zwar bestens in ein Disney-Land. Dennoch hätte solch ein Match einen besseren Ort verdient als diese Trabantenstadt mit Retorten-Atmosphäre.

Video zum Thema
FIFA WM 2018- 15.06., 08:24 Uhr
Nach dem russischen Auftaktsieg - Zarte Euphorie in Moskau
5:0 gegen Saudi-Arabien. Die russische Mannschaft ist mit einem Paukenschlag in die Heim-WM gestartet. Die Fans in Moskau jubeln - und freuen sich auf die Weltmeisterschaft.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Nations League: Deutschland steigt ab von: Linden06 - 17.11.18, 11:37 - 42 mal gelesen
Re (4): Football-leaks: Kinderhandel von: CravenTom - 17.11.18, 11:34 - 12 mal gelesen
Re (3): Football-leaks: Kinderhandel von: Sandro_1956 - 17.11.18, 11:32 - 17 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
16. Nov

DFB-Elf mit Spielwitz - und Erfolg, Schützenhilfe von Frankreich erhofft, Kuriose EM-Quali
kicker Podcast
15. Nov

Löw will Nations League tiefer hängen, Hoeneß macht Druck auf Bayern-Spieler, Reus nenn...
kicker Podcast
14. Nov

DFB-Kapitän Neuer setzt auf zwei Siege, Hertha zahlt Großinvestor aus, James im Trainin...
kicker Podcast
13. Nov

Löw muss vielleicht auf Reus verzichten, Hrubesch beendet heute Trainerlaufbahn, Völler...
kicker Podcast
12. Nov

Hoeneß kündigt Veränderungen im Bayern-Kader an, Frankfurt auf Platz Vier, DFB-Elf star...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:30 SDTV Life is a Pitch
 
12:30 EURO Motorrad
 
13:00 SDTV Newcastle United Jets - Sydney FC
 
13:00 MDR Fußball-Landespokalspiele live
 
13:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine