Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.09.2017, 22:58

Schweiz und Portugal feiern Siege

Frankreich blamiert sich - Belgien ist schon durch

Schweden und die Niederlande feierten in der spannenden Gruppe A souveräne Siege. Nicht so Frankreich - 0:0 gegen Fußballzwerg Luxemburg! Dennoch eroberte sich die Equipe Tricolore die Tabellenführung zurück. Bereits für die WM qualifiziert ist Belgien nach dem Sieg in Griechenland. Auch Portugal und die Schweiz kamen Russland einen Schritt näher.

Gruppe A: Toulouse staunt über Luxemburg - Schweden überzeugt

103 Jahre später: Luxemburg trotzte Frankreich ein 0:0 ab.
103 Jahre später: Luxemburg trotzte Frankreich ein 0:0 ab.
© imagoZoomansicht

Sie schossen und köpften. Auf das Tor, neben das Tor, an die Latte, auf den Torwart. Doch die Franzosen trafen einfach nicht gegen Luxemburg. Schon nach zwei Dritteln der Spielzeit hatte die Equipe Tricolore an die 30 Torschüsse zu verzeichnen, doch ganz Toulouse verzweifelte am Unvermögen der eigenen Mannschaft, aber auch an der aufopferungsvoll kämpfenden aus dem Nachbarland - der Nummer 136 der FIFA-Weltrangliste, wohlgemerkt.

Mbappé und Giroud mussten nach einer Stunde für Coman und Lacazette weichen, doch auch das half nichts - Torhüter Jonathan Joubert, der Punktegarant, war einfach nicht zu überwinden. In der 79. Minute hatten die zu lässig agierenden Franzosen sogar Glück, dass der eingewechselte Gerson Rodrigues nur den Pfosten traf! Schon in Hälfte eins hatten die Luxemburger eine gute Chance liegen gelassen. Erstmals seit 103 Jahren verloren sie damit nicht gegen die Franzosen. Dennoch bleibt die Deschamps-Elf Tabellenführer, auch wenn Schweden in Weißrussland überzeugte. Leipzigs Forsberg (2) und Braunschweigs Nyman trafen beim 4:0-Erfolg. Auf Rang drei liegt die Niederlande, die ihr Endspiel gegen Bulgarien mit 3:1 gewann.

Gruppe B: Schweiz hält sich Portugal vom Leib

In der Gruppe B hat sich an der Tabellenkonstellation nichts geändert. Die Schweiz thront nach einem 3:0-Auswärtserfolg in Lettland - dem achten Sieg im achten Spiel - mit nun 24 Punkten an der Spitze und hat das WM-Ticket fest im Blick. Seferovic brachte die Eidgenossen in der 9. Minute auf die Siegerstraße. Dzemaili (55.), der noch im ersten Durchgang einen Foulelfmeter deutlich drüber setzte (32.), und Rodriguez vom Punkt (58.) erhöhten.

Drei Punkte hinter der Schweiz auf Platz zwei steht Portugal. Dem amtierenden Europameister gelang in Ungarn (10 Punkte) ein knapper 1:0-Sieg. Der Gastgeber, der nach einem Platzverweis gegen Priskin (30.) rund eine Stunde in Unterzahl auflief, hielt gut dagegen. Doch nach Vorlage von Cristiano Ronaldo erzielte André Silva den entscheidenden Treffer (48.).

Gruppe H: Belgien ist in Russland dabei!

Als erste europäische Mannschaft hat sich Belgien für die WM-Endrunde in Russland qualifiziert. Das Team von Roberto Martinez setzte sich in Piräus mit 2:1 gegen Griechenland durch. Vertonghen (70.) brachte Belgien zunächst in Führung, ehe Zeca (73.) der zwischenzeitliche Ausgleich gelang. Doch nur eine Minute später erzielte Lukaku per Kopf den entscheidenden Treffer. Damit liegen die Belgier mit 22 Punkten uneinholbar vor Bosnien-Herzegowina (14), das in Gibraltar 4:0 gewann. Es trafen zweimal Dzeko (35./85.), der Neu-Mainzer Kodro (65.) und Lulic (83.).

las/cfl

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine