Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Senegal

Senegal

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Kolumbien

Kolumbien


SENEGAL
KOLUMBIEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.








Zwei gelbe Karten machen den Unterschied pro Japan

Yerry Mina köpft Kolumbien ins Achtelfinale - Senegal aufgrund Fair-Play-Wertung raus!

Kolumbien hat sich dank eines Kopfballtreffers von Yerry Mina in die K.-o.-Phase gehievt. In einem an Höhepunkten armen Spiel war der Senegal lange Zeit das bessere Team, überzeugte vor allem durch physische Stärke. Ein Standard genügte den Cafeteros, um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen und den Sieg nach Hause zu bringen. Für die Afrikaner war das 0:1 zu wenig - weil sie im Turnierverlauf zwei Gelbe Karten mehr als Japan kassierten, zogen sie in der Fair-Play-Wertung den Kürzeren.

Yerry Mina köpft ein und hievt Kolumbien mit diesem Treffer an die Tabellensputze in Gruppe G.
Yerry Mina köpft ein und hievt Kolumbien mit diesem Treffer an die Tabellensputze in Gruppe G.
© Getty ImagesZoomansicht

Senegal-Trainer Aliou Cissé veränderte seine Startelf nach dem 2:2-Unentschieden gegen Japan auf drei Positionen: Baldé, Gassama und Kouyaté begannen anstelle von Badou, Alfred N'Diaye und Wagué (alle auf der Bank).

Kolumbiens Coach José Pekerman nahm gegenüber dem 3:0-Erfolg über Polen zwei Wechsel vor und brachte Carlos Sanchez (nach Rot-Sperre) und Uribe für Aguilar (verletzt) und Barrios (Bank).

Die Ausgangslage war klar: Kolumbien brauchte einen Sieg, um aus eigener Kraft in die K.-o.-Phase einzuziehen. Doch die Anfangsphase gehörte dem Senegal: Nach sieben Minuten standen 100 Prozent gewonnener Zweikämpfe sowie 83 Prozent Ballbesitz beim zweimaligen WM-Teilnehmer auf dem Statistikzettel. Die erste Gelegenheit der Partie gehörte dennoch den Cafeteros: Quintero scheiterte mit seinem Freistoß aus halbrechter Position (13.).

Mazic korrigiert sich

Dann wurde es kurios: Davinson Sanchez hatte Mané im Strafraum zu Fall gebracht, Schiedsrichter Milorad Mazic auf den Punkt gezeigt. Eine knifflige Szene - und ein Fall für den Videobeweis. Mazic sah sich die TV-Bilder an und nahm den Strafstoß zurück, Sanchez hatte zuerst den Ball gespielt (18.).

Der Senegal agierte einfallsreicher im Spiel nach vorne und kam durch die quirligen Mané und Baldé (27.) immer wieder in die gefährlichen Räume, mehr als Halbchancen wie die von Sarr sprangen dabei allerdings nicht heraus (28.). Kolumbien hatte große Probleme mit den physisch starken Afrikanern, sinnbildlich dafür musste Bayerns James nach einer halben Stunde verletzt ausgewechselt werden. Kurz darauf war Pause - die Südamerikaner mussten sich steigern.

Zuschauer jubeln mit Polen

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel am Geschehen. Senegals Defensivabteilung ließ die zaghaften Angriffsbemühungen Kolumbiens humorlos abprallen, Torchancen ergaben sich auf beiden Seiten nicht. Als Highlight musste schon Polens Treffer aus dem Parallelspiel herhalten, der Kolumbien in der Live-Tabelle auf den zweiten Platz hievte.

Lange Zeit tat sich gar nichts, doch dann durften die Anhänger der Cafeteros auch über ein eigenes Tor jubeln: Yerry Mina wuchtete einen Eckstoß von Quintero ins Netz (74.). Jetzt musste der Senegal antworten, Niang scheiterte rechts im Strafraum an Ospina (77.). Eine Minute später beförderte Yerry Mina den Ball aufs eigene Tor, Ospina packte zu. Kolumbiens Hintermannschaft präsentierte sich alles andere als fehlerlos, auch Sarr kam frei zum Abschluss, schoss aber drüber (80.). Die Cafeteros brachten den Sieg über die Zeit und sicherten sich Platz eins in der Gruppe G.

Im Achtelfinale bekommt es Kolumbien am Dienstag (20 Uhr) in Moskau mit dem Zweiten der Gruppe G zu tun. Für den Senegal ist das Turnier beendet: Weil die Cissé-Elf zwei Gelbe Karten mehr im Turnier gesehen hatte als Japan, erhielten die Asiaten bei gleicher Punktzahl und Torgleichheit den Vorzug.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 3. Spieltag
Senegal - Kolumbien 0:1
Senegal - Kolumbien 0:1
Die ersten kolumbianischen Fans sind da

Drei Anhänger der Cafeteros haben es sich in einem XXXL-Trikot gemütlich gemacht.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Senegal
Aufstellung:
K. N'Diaye (2,5) - 
Gassama (2) , 
S. Sané (3,5) , 
Koulibaly (4) , 
Sabaly (4)    
I. Gueye (2) , 
Kouyaté (3,5)    
Sarr (2,5) , 
S. Mané (4) - 
Niang (4)        
Baldé (4)    

Einwechslungen:
74. Wagué für Sabaly
80. Konaté für Baldé
86. Sakho für Niang

Trainer:
Cissé
Kolumbien
Aufstellung:
Ospina (2,5) - 
Arias (4,5) , 
Yerry Mina (2)    
D. Sanchez (3) , 
Mojica (4,5)    
C. Sanchez (3) , 
Uribe (3,5)    
Quintero (3) , 
James (5)    
Falcao (4,5)        

Einwechslungen:
31. Muriel (3) für James
83. Jefferson Lerma für Uribe
89. M. Borja für Falcao

Trainer:
Pekerman

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Yerry Mina (74., Kopfball, Quintero)
Gelbe Karten
Senegal:
Niang
(2. Gelbe Karte)
Kolumbien:
Mojica
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Senegal       Kolumbien
Tore 0 : 1 Tore
 
Torschüsse 7 : 4 Torschüsse
 
gespielte Pässe 303 : 432 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 223 : 352 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 80 : 80 Fehlpässe
 
Passquote 74% : 81% Passquote
 
Ballbesitz 41% : 59% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 54% : 46% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 3 Abseits
 
Ecken 1 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
28.06.2018 16:00 Uhr
Stadion:
FIFA WM-Stadion Samara, Samara
Zuschauer:
41970 (ausverkauft)
Spielnote:  4,5
Kolumbien enttäuschte lange Zeit, erst eine Standardsituation rettete den Favoriten. Senegal spielte taktisch klug, aber nicht zwingend genug.
Chancenverhältnis:
5:4
Eckenverhältnis:
1:3
Schiedsrichter:
Milorad Mazic (Serbien)   Note 5
nahm den Elfmeter für Mané zurück - obwohl es kein klarer Fehler von ihm war (18.). Auch sonst machte er sich beim Senegal mit strittigen Entscheidungen keine Freunde.
Spieler des Spiels:
Yerry Mina
zeigte erneut seine Kopfballstärke, sowohl beim Siegtor als auch im eigenen Strafraum. Blieb auch am Boden meistens Sieger.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine