Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kolumbien

Kolumbien

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
Japan

Japan


KOLUMBIEN
JAPAN
15.
30.
45.








60.
75.
90.










Früher Platzverweis für Kolumbiens Carlos Sanchez

Osako macht Japans Überraschung perfekt

Japan hat am Dienstagnachmittag in Saransk eine faustdicke Überraschung gelandet und das favorisierte Kolumbien mit 2:1 besiegt. Die "Samurai Blue" profitierten vom zweitfrühesten Platzverweis in der WM-Geschichte und erzielten zwei Standard-Tore. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich der tapfer kämpfenden "Cafeteros" resultierte aus einem ruhenden Ball.

Shinji Kagawa
Frühe Führung: Japans Shinji Kagawa (#10) verwandelt seinen Elfmeter zum 1:0 und dreht jubelnd ab.
© Getty ImagesZoomansicht

Kolumbiens Nationalcoach José Pekerman musste schon vor dem Anpfiff eine bittere Pille schlucken: Mit Bayern Münchens Offensivmann James (muskuläre Beschwerden) fiel nicht nur der Star seiner Mannschaft, sondern auch ein wichtiger Führungsspieler für die Startelf aus. Für ihn gab Quintero den Zehner. Außerdem brachte Pekerman überraschend Izquierdo statt Muriel auf dem offensiven linken Flügel.

Japans Trainer Akira Nishino beorderte mit Hasebe (Frankfurt), Haraguchi (Düsseldorf), Kagawa (Dortmund) und Osako (Köln) gleich vier Deutschland-Exporte in die Startelf. In dieser standen mit Hiroki Sakai und Inui auch noch zwei ehemalige Bundesliga-Spieler. Gotoku Sakai (HSV), Muto (Mainz) und Usami (Düsseldorf) fanden sich zunächst auf der Bank wieder. Auch für den angeschlagenen Okazaki (Wadenprobleme) reichte es nicht für einen Einsatz von Beginn an.

Albtraum-Auftakt für Kolumbien: Elfmeter, Rot und Rückstand

Beide Nationen setzten auf eine 4-2-3-1-Grundordnung. Japan setzte den Gegner schon früh mit Pressing unter Druck und störte den kolumbianischen Spielaufbau empfindlich. Sämtliche taktische Überlegungen wurden aber nach nur drei Minuten torpediert: Osako startete einen Alleingang, scheiterte aber an einer Glanztat von Ospina. Den Nachschuss wollte Kagawa ins halbleere Tor schießen, doch Carlos Sanchez wehrte mit dem Oberarm ab - Elfmeter für die "Samurai Blue" und Platzverweis für den Sechser der "Cafeteros" (3.). Es war die zweitschnellste Rote Karte in der WM-Geschichte. Nach langen Diskussionen trat schließlich Kagawa zum Strafstoß an und stellte mit einem zentral platzierten Flachschuss auf 1:0 (6.). Übrigens der schnellste WM-Treffer in der Verbandsgeschichte der Asiaten.

Umstrittener Freistoß bringt "Cafeteros" zurück

Die Südamerikaner verkrafteten diese eiskalte Dusche recht schnell und suchten zielstrebig den Weg nach vorne. Falcao lenkte eine Freistoß-Flanke mit der Fußspitze aus acht Metern Richtung Tor, Kawashima parierte sicher. (12.). Auch Japan blieb aktiv. Kagawa schickte Inui in den Sechzehner, doch der Ex-Frankfurter und -Bochumer lenkte die Kugel aus aussichtsreicher Position knapp rechts vorbei (15.).

Die Begegnung war lange Zeit kurzweilig und unterhaltsam, dann aber entschloss sich Japan, ein wenig Tempo aus dem Spiel zu nehmen, agierte eher abwartend, statt mit energischem Pressing und erwartete die Angriffe der Kolumbianer sortiert in der eigenen Hälfte stehend und auf Konter lauernd. Bis zur nächsten Möglichkeit dauerte es ein wenig, dann fuhr Falcao erneut sein Tentakel aus und prüfte Kawashima erneut mit der Fußspitze (34.). Kurz darauf bekamen die "Cafeteros" einen umstrittenen Freistoß zugesprochen - beim Zweikampf zwischen Hasebe und Falcao hätte Schiedsrichter Damir Skomina (Slowenien) durchaus auch auf Freistoß für die "Samurai Blue" entscheiden können. So aber narrte Quintero die asiatische Vier-Mann-Mauer mit einem Flachschuss aufs rechte Eck. Kawashima konnte den Ball erst hinter der Linie parieren - 1:1 (39.).

Japan macht Druck und belohnt sich dank Osako

Juan Quintero
Ausgleich in Unterzahl: Kolumbiens Juan Quintero trifft mit einem frechen Freistoß zum 1:1.
© imagoZoomansicht

Nach der Halbzeitpause kam Japan wieder deutlich aktiver aus der Kabine, allerdings fehlte es an Durchschlagskraft gegen nun eher passive Kolumbianer. Chancen verbuchten Osako mit einem Abschluss aus spitzem Winkel (54.) sowie Inui mit einem 15-Meter-Schuss (57.). Beide Male war Ospina zur Stelle und wehrte gekonnt ab. Pekerman, der nach einer halben Stunde bereits mit der Auswechslung von Cuadrado (31., Barrios eingewechselt) überrascht hatte, reagierte daraufhin und ließ seinen Schlüsselspieler James von der Leine (59., für Quintero). Am Drücker blieben zunächst aber die "Samurai Blue", die sich in Person von Yoshida (59.) und Hiroki Sakai (61.) weiter annäherten.

An dieser Rollenverteilung änderte sich auch im weiteren Verlauf nichts. Dabei kamen die Asiaten der erneuten Führung immer näher. Nach einem Gewühl im Strafraum zog Hiroki Sakai aus der Nahdistanz ab, wurde aber gerade noch von Davinson Sanchez geblockt (73.). Die darauf folgende Ecke brachte dann das verdiente 2:1: Der eingewechselte Honda zirkelte den ruhenden Ball vier Meter vor das Tor, wo Osako gleich drei Gegenspieler übersprang und per Kopf traf (73.).

James meldet sich zu Wort - Japan verwaltet gekonnt

WM-Turnierrechner

Die "Cafeteros" mussten den Schalter plötzlich wieder umlegen und machten durchaus Dampf: James kam im Sechzehner zum Schuss, doch warf sich Osako gerade noch in die Schussbahn (78.). Dies sollte allerdings die einzige nennenswerte Szene in der Schlussphase bleiben. Japan verwaltete den Vorsprung gekonnt und brachte den 2:1-Vorsprung über die Zeit.

Am Sonntag (20 Uhr) treten die Kolumbianer in Kasan gegen Polen an. Bereits um 17 Uhr ist Japan in Jekaterinburg gegen Senegal gefordert.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 1. Spieltag
Kolumbien - Japan 1:2
Kolumbien - Japan 1:2
Saransk

Das FIFA WM-Stadion Saransk ist der Austragungsort des Gruppe-H-Spiels Kolumbien gegen Japan.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kolumbien
Aufstellung:
Ospina (2) - 
Arias (4) , 
D. Sanchez (3) , 
O. Murillo (4,5) , 
Mojica (2,5) - 
C. Sanchez (6)    
Ju. Cuadrado (3)    
Quintero (2)        
Izquierdo (4)    
Falcao (3)    

Einwechslungen:
31. Barrios (2,5)     für Ju. Cuadrado
59. James (3)     für Quintero
70. Bacca für Izquierdo

Trainer:
Pekerman
Japan
Aufstellung:
Kawashima (4,5)    
H. Sakai (2,5) , 
Yoshida (3) , 
Shoji (5) , 
Nagatomo (2,5) - 
Hasebe (3)    
Shibasaki (3,5)    
Haraguchi (3) , 
Kagawa (2)        
Inui (2,5) - 
Osako (2)        

Einwechslungen:
70. Honda für Kagawa
80. Yamaguchi für Shibasaki
85. Okazaki für Osako

Trainer:
Nishino

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Kagawa (6., Handelfmeter, Rechtsschuss)
1:1
Quintero (39., direkter Freistoß, Linksschuss)
1:2
Osako (73., Kopfball, Honda)
Rote Karten
Kolumbien:
C. Sanchez
(3., Handspiel)
Japan:
-
Gelbe Karten
Kolumbien:
Barrios
(1. Gelbe Karte)
,
James
(1.)
Japan:
Kawashima
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Kolumbien       Japan
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 8 : 14 Torschüsse
 
gespielte Pässe 376 : 595 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 289 : 516 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 87 : 79 Fehlpässe
 
Passquote 77% : 87% Passquote
 
Ballbesitz 39% : 61% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 41% : 59% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 9 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 14 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 3 : 6 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
19.06.2018 14:00 Uhr
Stadion:
FIFA WM-Stadion Saransk, Saransk
Zuschauer:
40842
Spielnote:  2,5
der frühe Platzverweis gab der Begegnung einen besonderen Dreh. Viel Tempo, viele Torraumszenen, viel Hektik, viele Emotionen - die Zuschauer kamen besonders vor der Pause auf ihre Kosten.
Chancenverhältnis:
6:11
Eckenverhältnis:
3:6
Schiedsrichter:
Damir Skomina (Slowenien)   Note 3,5
entschied beim Handspiel von Carlos Sanchez korrekt auf Rot und Elfmeter. Lag beim Freistoßpfiff für Falcao nach einem Duell mit Hasebe direkt vor dem 1:1 jedoch daneben.
Spieler des Spiels:
Shinji Kagawa
Über den BVB-Profi lief nahezu jeder Angriff der Japaner. Immer anspielbar, auch in der Defensive gut und nervenstark vom Punkt.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine