Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Costa Rica

Costa Rica

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Serbien

Serbien


COSTA RICA
SERBIEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.











Weiße Adler gewinnen 1:0 gegen Costa Rica

Kolarov zirkelt Serbien zum Auftaktsieg

Serbien hat zum Auftakt in Gruppe E gegen Costa Rica einen verdienten Sieg eingefahren. In der Kosmos Arena in Samara waren die Weißen Adler über weite Strecken der Partie die aktivere Mannschaft und belohnten sich schließlich mit einem Traumtor. Die Ticos agierten insgesamt zu passiv und präsentierten sich offensiv harmlos.

Aleksandar Kolarov
Sicherte seiner Mannschaft mit einem direkten Freistoß den Auftaktsieg: Serbiens Aleksandar Kolarov.
© Getty ImagesZoomansicht

Costa Ricas Coach Oscar Ramirez schickte seine Startelf in einem 5-4-1 auf den Platz und vertraute auf die Achse um Torwart Navas (Real Madrid), Mittelfeldmann Borges (La Coruna) sowie Kapitän und Torjäger Ruiz (Sporting Lissabon).

Serbiens Trainer Mladen Krstajic ließ seine Mannschaft in einem 4-2-3-1 beginnen und die Bundesligaprofis Veljkovic (Bremen), Kostic (HSV) und Jovic (Frankfurt) zunächst auf der Bank. In der Abwehr begann der neue Rekordnationalspieler Ivanovic, der mit seinem 104. Einsatz an Dejan Stankovic (103) vorbeizog.

Zu Beginn entwickelte sich zunächst eine muntere Partie, in der beide Mannschaften den Weg nach vorne suchten. Den ersten Abschlüssen fehlte es allerdings an Präzision: Gonzalez' Kopfball geriet zu unplatziert (3.), auf der Gegenseite verzog Kolarov bei einem Distanzversuch (7.). Nach zwölf Minuten bot sich Costa Rica die große Chance zur Führung, erneut Gonzalez köpfte jedoch freistehend über das Tor.

Viel Geplänkel, kaum Chancen

Nach diesem unterhaltsamen Beginn verflachte die Partie. Die Weißen Adler, bei denen viel über die starke rechte Seite mit Ivanovic und Tadic lief, hatten optische Vorteile, kamen bis auf einen Schuss von Mitrovic (13.) jedoch zu keinen echten Abschlussaktionen. Costa Rica stand defensiv zwar sicher, agierte nach Ballgewinn aber zu fehlerhaft, um für Entlastung zu sorgen. So spielte sich die Begegnung hauptsächlich im Mittelfeld ab.

Gegen Ende des ersten Durchgangs wagten sich die Zentralamerikaner noch einmal nach vorne - und kamen direkt zu Chancen: Urena zielte allerdings deutlich zu hoch (39.), kurz darauf verzog Calvo (42.). So ging es torlos in die Kabinen.

Kolarov nimmt Maß - und trifft fulminant

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischte Serbien. Nach einer Vorarbeit von Milinkovic-Savic tauchte Mitrovic frei vor Navas auf, scheiterte aber am Torwart der Ticos (50.). Kurz darauf war der Schlussmann allerdings geschlagen: Kolarov zirkelte einen Freistoß aus rund 25 Metern durch die Mauer hindurch in den Winkel - das 1:0 für die Weißen Adler (56.). Mit der Führung im Rücken zogen sich die Krstajic-Schützlinge etwas zurück und überließen den Ticos das Feld.

WM-Turnierrechner

Wer allerdings mit einem Sturmlauf der Zentralamerikaner gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Costa Rica konnte mit seinem Übergewicht an Ballbesitz wenig anfangen und präsentierte sich ohne Ideen und Tempo im Spiel nach vorne. Serbien hatte dagegen die Entscheidung auf dem Fuß, Navas lenkte den Ball jedoch noch entscheidend vor Kostic ab (76.). Während von den Ticos offensiv weiter viel zu wenig kam, ließen Mitrovic (87.) und Kostic (90.) kurz vor Schluss weitere Chancen zur Entscheidung liegen. Auch so langte es am Ende aber zu einem knappen 1:0-Sieg für Serbien.

Am Freitag (14 Uhr) bekommt es Costa Rica in Sankt Petersburg mit Rekordweltmeister Brasilien zu tun. Die Serben treffen um 20 Uhr in Kaliningrad auf die Schweiz.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 1. Spieltag
Costa Rica - Serbien 0:1
Costa Rica - Serbien 0:1
High Noon

Zum Auftakt in Gruppe E trifft Costa Rica in Samara auf Serbien.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Costa Rica
Aufstellung:
Navas (2) - 
Acosta (4,5) , 
Gonzalez (4) , 
O. Duarte (4,5) - 
Gamboa (4,5) , 
Calvo (4,5)    
Guzman (3,5)        
Borges (4) - 
B. Ruiz (3)    
Venegas (4,5)    
Urena (4,5)    

Einwechslungen:
60. Bolanos (4,5) für Venegas
66. J. Campbell für Urena
73. Colindres für Guzman

Trainer:
Ramirez
Serbien
Aufstellung:
Stojkovic (3) - 
Ivanovic (3,5)    
Milenkovic (3) , 
D. Tosic (3) , 
Kolarov (2,5)        
Matic (3,5) , 
Milivojevic (3,5) - 
Tadic (2,5)    
Ljajic (4,5)    
Mitrovic (2,5)    

Einwechslungen:
70. Kostic für Ljajic
83. Rukavina für Tadic
90. Prijovic     für Mitrovic

Trainer:
Krstajic

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Kolarov (56., direkter Freistoß, Linksschuss)
Gelbe Karten
Costa Rica:
Calvo
(1. Gelbe Karte)
,
Guzman
(1.)
Serbien:
Ivanovic
(1. Gelbe Karte)
,
Prijovic
(1.)

Spieldaten

Costa Rica       Serbien
Tore 0 : 1 Tore
 
Torschüsse 10 : 10 Torschüsse
 
gespielte Pässe 449 : 418 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 359 : 326 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 90 : 92 Fehlpässe
 
Passquote 80% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 52% : 48% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 18 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 3 Abseits
 
Ecken 5 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
17.06.2018 14:00 Uhr
Stadion:
FIFA WM-Stadion Samara, Samara
Zuschauer:
41432
Spielnote:  4
die Serben waren technisch und körperlich überlegen, lange Zeit aber nicht zwingend genug. Costa Rica offensiv viel zu harmlos.
Chancenverhältnis:
3:6
Eckenverhältnis:
5:4
Schiedsrichter:
Malang Diedhiou (Senegal)   Note 4
lag nicht bei allen Entscheidungen richtig, am Ende drohte ihm das lange Zeit faire Spiel aus den Händen zu gleiten.
Spieler des Spiels:
Sergej Milinkovic-Savic
Sergej Milinkovic-Savic war die kreative Schaltstelle im serbischen Offensivspiel. Guter Vorbereiter und selbst gefährlich im Abschluss. Zudem defensiv kopfballstark.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine