Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Ecuador

Ecuador

0
:
3

Halbzeitstand
0:2
Deutschland

Deutschland


ECUADOR
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.


60.
75.
90.









Gruppe A: Ecuador - Deutschland 0:3 (0:2)

Mit Klose und Poldi zum Gruppensieg

Die deutsche Nationalmannschaft zieht mit einem hoch verdienten wie überlegenen 3:0-Erfolg gegen Ecuador als Gruppensieger ins Achtelfinale ein. Aus einer homogenen Mannschaft ragte einmal mehr Angreifer Miroslav Klose heraus, der bereits seinen zweiten Doppelpack bei dieser Weltmeisterschaft erzielte. Lukas Podolski feierte Torpremiere bei der WM.

Lukas Podolski bejubelt seinen ersten WM-Treffer
Befreiung: Lukas Podolski bejubelt seinen ersten WM-Treffer.
© dpaZoomansicht

Ecuadors Trainer Luis Fernando Suarez brachte im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Costa Rica fünf Neue: Guagua, Ambrossi, Ayovi, Borja und Kaviedes kamen für Hurtado, Reasco, Castillo, Carlos Tenorio und Delgado.

Bei der deutschen Nationalmannschaft gab es im Vergleich zum jüngsten 1:0-Erfolg gegen Polen folgende personelle Änderung: In der Abwehrkette erhielt Huth den Vorzug vor Metzelder.

Die deutsche Nationalelf erwischte im Berliner Olympiastadion einen Auftakt nach Maß und ging früh durch Klose in Führung. Schweinsteiger hatte von der rechten Grundlinie mit Übersicht zurückgelegt, der Bremer schloss trocken aus sechs Metern halbrechter Position ins linke Eck ab (4.).

Fortan kontrollierten die "Klinsmänner" das Geschehen, konzentrierten sich auf eine sichere Defensive, ließen Ecuador nicht deren ansehnliches und Erfolg versprechendes Kurzpass-Spiel aufziehen und kombinierten selbst gefällig, aber ohne ausgewiesenen Zug zum Tor nach vorne.

Nach einer Viertelstunde verflachte das Niveau. Ecuador agierte wenig selbstbewusst, der frühe Rückstand zeigte Wirkung. Ballack, Frings und Co. schlugen zu häufig lange, zudem ungenaue Bälle in die Spitze. Erst eine schöne Stafette über Schweinsteiger und Lahm, der von der linken Grundlinie zurückflankte, brachte die nächste Chance, doch Schneider, der aus 17 Metern volley abzog, zielte zu hoch (19.).

Bei großer Schwüle und hochsommerlichen Temperaturen bestimmte Deutschland das Spiel gegen harmlose Südamerikaner nach Belieben, drängte aber nicht mit aller Macht auf das 2:0, sondern wartete geduldig auf die Chance, ohne jemals den Überblick zu verlieren.

Die DFB-Elf präsentierte sich zweikampf- und laufstark, ließ hinten nichts anbrennen und verschaffte Torhüter Jens Lehmann eine geruhsame erste Hälfte. Nach vorne allerdings fehlte das Überraschungsmoment, gab es keine Tempowechsel, blieb vieles zu statisch und ausrechenbar.

Bis zur 44. Minute, als Ballack Klose mit einem geschickten Lupfer bediente, der Bremer Ecuadors Torhüter Mora rechts umkurvte und aus kurzer Distanz ins leere Tor einschob. Kloses zweiter Doppelpack in diesem Turnier.

Ecuadors Trainer Suarez reagierte und brachte nach dem Wechsel Benitez für Borja im Sturm. Sein Gegenüber Klinsmann schickte dieselbe Elf aufs Feld. Diese zog sich sofort weit zurück und gewährte Ecuador mehr Freiheiten. Dadurch entstanden bei schnellen Gegenstößen größere Räume für Deutschland, was in der 54. Minute beinahe zum 3:0 und Podolskis erstem Turnier-Treffer geführt hätte. Lahm spielte von der linken Seite zurück auf den Neu-Münchner, dessen 17-Meter-Schuss nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbeistrich.

Nur drei Minuten später durfte sich der Kölner Angreifer aber dann doch freuen: Ein überragender Konter über Klose und Schweinsteiger, der genau in den Lauf zu Schneider auf rechts spielte. Der Leverkusener passte flach in die Mitte zum mitgelaufenen Podolski, der direkt aus acht Metern ins linke Eck vollendete (57.). Ein herrlicher Treffer!

Während Ecuadors Angriffsmut gebrochen war, sprühten Schweinsteiger und Co. vor Spielwitz. Dass sie es manchmal mit "Hacke, Spitze eins, zwei, drei" ein wenig übertrieben, nahm ihnen im weiten Rund des Olympiastadions niemand übel.

Ecuadors beste Chance besaß Mendez in der 72. Minute, sein direkter Freistoß aus 21 Metern landete hinter dem linken Winkel auf dem Tornetz.

Die dominierende deutsche Elf agierte bis zum Schluss konzentriert, ohne sich noch unnötig ein Bein auszureißen. Über weite Strecken glich die Partie in der Endphase einer besseren Trainingseinheit. Ecuador wurde ein wenig mehr Ballbesitz gestattet, strahlte aber nicht wirklich Gefahr aus.

Die deutsche Nationalmannschaft zieht mit einem hoch verdienten wie überlegenen 3:0-Erfolg gegen Ecuador als Gruppensieger ins Achtelfinale ein. Aus einer homogenen Mannschaft ragte einmal mehr Angreifer Miroslav Klose heraus, der bereits seinen zweiten Doppelpack bei dieser Weltmeisterschaft erzielte. Lukas Podolski feierte Torpremiere bei der WM.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Ecuador
Aufstellung:
Mora (4) - 
de la Cruz (5) , 
Guagua (4) , 
Espinoza (5) , 
Ambrossi (5,5) - 
Ayovi (5)    
E. Tenorio (4) - 
A. Valencia (3,5)        
Mendez (5,5) - 
Borja (6)    

Einwechslungen:
46. Benitez (4) für Borja
63. Lara für A. Valencia
68. Urrutia für Ayovi

Trainer:
Suarez
Deutschland
Aufstellung:
Lehmann (3) - 
Mertesacker (3) , 
Huth (3) , 
Lahm (2,5) - 
Frings (3)    
B. Schneider (2,5)    
Ballack (3)    
Klose (1,5)            
Podolski (3,5)    

Einwechslungen:
66. Borowski     für Frings
66. Neuville für Klose
73. Asamoah für B. Schneider

Trainer:
Klinsmann

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Klose (4., Rechtsschuss, B. Schweinsteiger)
0:2
Klose (44., Rechtsschuss, Ballack)
0:3
Podolski (57., Linksschuss, B. Schneider)
Gelbe Karten
Ecuador:
A. Valencia
(1. Gelbe Karte)
Deutschland:
Borowski
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
20.06.2006 16:00 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, Berlin
Zuschauer:
72000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
3:8
Eckenverhältnis:
5:2
Schiedsrichter:
Valentin Ivanov (Russland)   Note 4,5
fiel nahezu ausnahmlos auf Schwalben und vorgetäuschte Fouls herein
Spieler des Spiels:
Miroslav Klose
Der Stürmer aus Bremen erzielte zwei Tore, war immer unterwegs und anspielbar, servierte selbstlos für die Kollegen und arbeitete engagiert nach hinten.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine