Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.09.2018, 16:18

Keeper erntet Lob - Frankreich empfängt seine Weltmeister

Areola: "Ich spürte diese Unbezwingbarkeit"

Es ist angerichtet für den Empfang der Weltmeister in St. Denis. Am Sonntagabend (20.45 Uhr) empfängt Frankreich die Niederlande im Rahmen der neuen Nations-League. 78000 Fans - ausverkauftes Haus - werden in der Betonschüssel im Norden von Paris erwartet, um ihre Heroen von Russland würdig zu feiern.

Alphonse Areola
Applaus: Frankreichs Keeper Alphonse Areola hielt seinen Kasten sauber.
© imagoZoomansicht

"Ein 0:0 in Deutschland ist ein gutes Ergebnis für uns", war Trainer Didier Deschamps zufrieden mit dem Auftakt der Equipe tricolore in München. Denn die Vorbereitung war schwierig nach der WM-Euphorie. Die Profis waren nach dem Triumph von Moskau physisch und mental in einem Loch, begannen spät mit der Vorbereitung auf die neue Saison. "Wir sind noch nicht bei 100 Prozent", gab dann auch Mittelfeldmann Paul Pogba unumwunden zu, "gedanklich ist es schwer, wieder neu anzufangen".

Also setzte Deschamps in München auf seinen Russland-Kader - allerdings ohne seine beiden verletzten Keeper Hugo Lloris und Steve Mandanda. Während die Feldspieler unverändert wie im WM-Finale aufliefen, musste Torhüter Nr. 3 Alphonse Areola in der Allianz-Arena die Null halten. Und mit seinen Glanzparaden entnervte der Debütant nicht nur die Deutschen, sondern überzeugte auch seinen Trainer.

"Ich bin froh für ihn", freute sich Deschamps in München, "er hat die Leistungen bestätigt, die er auch bei PSG abgeliefert hat. Ich hatte immer großes Vertrauen in ihn. Auch als dritter Torhüter. Ich bin stolz darauf, was er geleistet hat." Dicker konnte das Lob für den Keeper von Paris St. Germain gar nicht ausfallen. Selbst die Torhüter-Ikone Gigi Buffon, sein Klubkollege bei PSG, soll im privaten Kreis anerkennend von seinem "Konkurrenten" gesprochen haben. So etwas wie der Ritterschlag für den 25-jährigen Areola!

Erinnerung an das U-20-WM-Finale

"Ich spürte diese Unbezwingbarkeit wie schon bei der U-20-WM im Finale gegen Uruguay 2013", erinnerte sich der hochgelobte nach seinem Debüt. Damals endete das Endspiel - übrigens auch mit Pogba und Umtiti - nach 120 Minuten 0:0. Wie in München. Damals siegten die jungen Franzosen im Elfmeterschießen mit 4:1 und holten sich ebenfalls den Weltmeistertitel.

Jetzt ist Alphonse Areola angekommen. Bei der Equipe tricolore. Seine Ausbildung erhielt der 1,95 Meter große Keeper bei INF Clairefontaine und bei PSG. Danach musste er auf Wanderschaft. In Lens, in Bastia und in Villarreal. Inzwischen kämpft er mit Buffon um die Nr. 1 bei PSG - und trieb Kevin Trapp zurück zu Eintracht Frankfurt. In Mün-chen zeigte der Mann mit philippinischen Wurzeln warum. Am Sonntag gegen die Niederlande wird Areola wieder zum Einsatz kommen. Dann können sich auch seine Torhüter-Konkurrenten Hugo Lloris und Steve Mandanda von seinen Qualitäten überzeugen. Denn beide sind für die Feierlichkeiten - nach dem Spiel - eingeladen.

Hardy Hasselbruch

UEFA Nations League, 2018/19, 1. Spieltag
Deutschland - Frankreich 0:0
Deutschland - Frankreich 0:0
Der Weltmeister zu Gast

Im ersten Spiel nach dem WM-Vorrundenaus empfängt die deutsche Nationalelf den frischgebackenen Weltmeister Frankreich.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Areola

Vorname:Alphonse
Nachname:Areola
Nation: Frankreich
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:27.02.1993

weitere Infos zu Deschamps

Vorname:Didier
Nachname:Deschamps
Nation: Frankreich


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine