Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.10.2018, 14:00

Englands Nationalcoach nimmt Torjäger Kane in Schutz

"Ermutigende Dinge": Southgate gefiel Sanchos Debüt

"Die Reise geht weiter": So meldete sich Jadon Sancho nach seinem Debüt für die englische A-Nationalmannschaft in Kroatien (0:0) zu Wort. Gareth Southgate gefiel die Premiere des Dortmunder Flügelflitzers - und ließ auch keine großen Zweifel an Harry Kane aufkommen.

Er ließ beim Debüt aufhorchen: Englands Jadon Sancho.
Er ließ beim Debüt aufhorchen: Englands Jadon Sancho.
© imagoZoomansicht

Es lief die 78. Minute, in der Englands Nationaltrainer seinen einzigen Wechsel an diesem Abend vornahm: Sancho stand an der Seitenlinie - und freute sich auf sein Debüt bei den Three Lions. Der enttäuschende Raheem Sterling musste für ihn Platz machen. "Ich habe nicht lange gezögert, Jadon Sancho so spät reinzuwerfen. Wir wissen, dass er einen Einfluss auf das Spiel haben kann - und das hat er getan, wenn wir den Ball zu ihm gebracht haben", lobte Southgate hinterher. Der 48-Jährige hätte "ermutigende Dinge" gesehen. "Wir sind enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben, aber ich fokussiere mich auch lieber darauf, wie wir gespielt haben. Und heute Abend haben wir gut gespielt", schloss Southgate.

Via Twitter teilte Sancho nach Schlusspfiff ein Bild von seiner Einwechslung mit den Worten: "Eine echte Ehre, das England-Trikot zu tragen und mein Land heute Abend repräsentiert zu haben. Vielen Dank an alle für die Nachrichten. Die Reise geht weiter." Bei den Three Lions gefiel Sancho mit den Attributen, die ihn auch bei den BVB-Fans so beliebt machen: Tempo, Dribbelstärke, Spielwitz. Die Kroaten hätten froh sein können, dass Sancho "nur 15 Minuten spielen durfte", war in England mitunter zu lesen. Eventuell bekommt er am Montag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Spanien noch ein paar Minuten mehr - wenn er möglicherweise auf Vereinskollege Paco Alcacer trifft.

"Das Wichtigste" hat Southgate gesehen

Dieser ist ob seiner unfassbaren Torquote in aller Munde. Von dieser Formstärke hätte Englands Torjäger Kane gerade gerne ein wenig ab: Seit sechs Spielen ist er für die Nationalmannschaft ohne Tor, speziell in Kroatien hätte ihm und der Mannschaft sein Riecher gutgetan. Southgate lässt auf den Spurs-Angreifer nichts kommen, "er wird uns wieder Tore bringen". "Das Wichtigste ist, dass das Team sich Chancen herausspielt und Gefahr erzeugt. Dann habe ich auch das Vertrauen, dass die Spieler, die nicht getroffen haben, wieder treffen werden", so Southgate.

Die Nullnummer fühlte sich nach einem Spiel an, "das wir hätten gewinnen müssen". Durch die gute Vorstellung könne Southgate seiner Mannschaft aber keine großen Vorwürfe machen. "Wir müssen unsere Chancen einfach nutzen. Und das werden wir an anderen Tagen." Bestmöglich schon am Montag in Sevilla.

msc

Das Ranking in der Übersicht
Golden Boy 2018: Das sind die Top 20
Europas größte Talent-Show

Zum bereits 16. Mal vergab die italienische Sportzeitung "Tuttosport" ihren prestigeträchtigen "Golden Boy Award", mit dem der beste U-21-Spieler geehrt wird. 40 Talente hatten es zunächst auf die Shortlist geschafft, die dann auf 20 gekürzt wurde. Nun steht das Ranking fest, das Endergebnis im Überblick...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sancho

Vorname:Jadon
Nachname:Sancho
Nation: England
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:25.03.2000


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine