Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2018, 15:36

Die Niederlande haben den Umbruch vollzogen

Mit Oranjes "Erlöser" in eine neue Ära

Arjen Robben, Wesley Sneijder, Rafael van der Vaart und Dirk Kuijt. Es sind klangvolle Namen einer niederländischen Dynastie, die nach der missglückten EM- und WM-Qualifikation endgültig ihr Ende gefunden hat. Van der Vaart und Kuijt werden am Samstag vor der Partie gegen Deutschland in Amsterdam offiziell verabschiedet. Auf dem Platz werden andere den Ton angeben.

Neue Männer braucht das Land: Hollands Startelf gegen Frankreich mit Frenkie de Jong (v.r.).
Neue Männer braucht das Land: Hollands Startelf gegen Frankreich mit Frenkie de Jong (v.r.).
© imagoZoomansicht

"Ich freue mich auf diesen Moment", sagte der Ex-Hamburger den "Kieler Nachrichten", der das letzte seiner 109 Länderspiele im November 2013 absolvierte. Für den ganz großen Coup hat es für "VdV" & Co. aber nie gereicht: "Wir haben zwar keinen Titel geholt, waren aber erfolgreich."

Zum Beispiel 2010, als die Elftal ins WM-Finale einzog. Wie extrem der Umbruch bei Oranje ausfällt, ist auch daran zu erkennen, dass nur ein einziger Spieler vom Finalkader im aktuellen Aufgebot steht: der Ex-Hoffenheimer Ryan Babel. Im Nachbarland sind sie euphorisch ob des neuen Teams und ob des neuen Trainers Ronald Koeman. Von einer "goldenen Zukunft" sprechen Experten. Mittelfeldlenker Frenkie de Jong (21/Ajax) wurde schon als "Retter des niederländischen Fußballs" bezeichnet, ja sogar als der "Erlöser".

Zu den jungen Wilden gehört unter anderem auch Verteidiger Matthijs de Ligt (19/Ajax). Dazu gesellen sich arrivierte Kräfte wie Virgil van Dijk (27/FC Liverpool), Stefan de Vrij (26/Inter Mailand) oder Georginio Wijnaldum (27/FC Liverpool). "Die Niederlande sind traditionell ein großes Fußball-Land, und das wollen wir auch wieder werden", sagte Ajax-Jungstar de Jong. Der 21-Jährige bezeichnet das Duell gegen Deutschland als "eine Art Derby mit einer besonderen Geschichte. Wenn wir noch etwas wollen, müssen wir ein gutes Ergebnis holen." Und: "Deutschland ist nicht so stark wie vor einigen Jahren."

Ausgeglichene Bilanz unter Koeman

An der wohl schwersten aller derzeit möglichen Aufgaben ist die Niederlande aber jüngst gescheitert. Zum Auftakt der Nations League verlor die Koeman-Elf bei Weltmeister Frankreich mit 1:2. Die Bilanz nach dem Umbruch liest sich ausgeglichen: zwei Siege (gegen Portugal und Peru), zwei Remis (gegen Slowakei und Italien), zwei Niederlagen (Frankreich, England).

Der letzte deutsche Sieg in den Niederlanden datiert übrigens von 1996 (1:0). Torschütze: Jürgen Klinsmann.

las/sid

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.10., 13:49 Uhr
"Sehr, sehr gutes Modell" - Kroos lobt Sechser Kimmich
Gegen die Niederlande will die DFB-Elf die WM-Wiedergutmachung fortsetzen - weiterhin mit besonderem Fokus auf die Stabilität in der Defensive. Und damit auch auf Joshua Kimmichs neue Rolle.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu F. de Jong

Vorname:Frenkie
Nachname:de Jong
Nation: Niederlande
Verein:Ajax Amsterdam
Geboren am:12.05.1997

weitere Infos zu Koeman

Vorname:Ronald
Nachname:Koeman
Nation: Niederlande


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine