Spanien Kroatien
6:0 (3:0)
Info Spielbericht Aufst./Infos

Nations League, Liga A, Gruppe 4: WM-Zweiter ohne Chance

6:0! Asensio, Isco & Co. zerlegen Kroatien

Nations League - 11.09. 22:42

Der Vizeweltmeister spielte am Dienstagabend erstmals in der neuen Nations League - und kam komplett unter die Räder. Kroatien legte zwar in Elche einen guten Start hin, hatte aber gegen stärker werdende Spanier anschließend keine Chance mehr. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique drehte richtig auf, präsentierte sich mächtig in Torlaune und gewann - auch dank eines starken Blocks von Real Madrid - am Ende mit 6:0.

Jubeltraube: Die Spanier waren gegen Kroatien richtig in Torlaune. © Getty Images

Bei den Spaniern saß Bayerns Thiago nur auf der Bank (wurde später eingewechselt), Dani Ceballos, Busquets und Saul Niguez erhielten im Mittelfeld den Vorzug. Vorne wirbelten Reals Isco und Asensio, im Zentrum spielte Rodrigo Moreno. Bei den Kroaten stürmte Santini für Mandzukic, der aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war. Hinter ihm waren mit Perisic, Modric und Raktic alle Leistungsträger an Bord.

Saul Niguez eröffnet

Und der WM-Finalist legte einen guten Start hin, Rakitic verzog aus der Distanz (6.) und Santini schob das Leder aus wenigen Metern am Kasten vorbei (14.). Bei den Spaniern waren am Anfang noch zu viele Fehler im Spiel, diese legten sich allerdings. Ramos fand mit einem tollen Diagonalball Carvajal, dessen Flanke per Außenrist verwertete im Zentrum Saul Niguez mit dem Kopf (24.). Der Treffer hatte den Iberern Selbstvertrauen gegeben, denn fortan drehte die Mannschaft von Trainer Luis Enrique richtig auf. Asensio kam nach einem Fehler der Kroaten im Spielaufbau an den Ball und setzte ihn aus der Distanz ins rechte Eck (33.). Zwei Minuten später zog der Mann von Real wieder aus der Ferne ab und traf die Latte - vom Rücken von Keeper Kalinic prallte der Ball ins Tor (35.). Mit einem klaren 3:0 gingen die Spanier in die Kabine.

Spanien dreht mächtig auf

Sollten die Kroaten noch Hoffnungen auf eine Aufholjagd gehabt haben, waren diese in der 49. Minute wohl Geschichte: Asensio schickte Rodrigo Moreno auf die Reise, der schob das Leder durch die Beine von Kalinic ins Tor. Von den Gästen kam nun nicht mehr viel - und es wurde so langsam richtig bitter. Asensios Ecke köpfte Kapitän Ramos ungehindert zum 5:0 ein (57.). Die Spanier hatten an diesem Tag richtig Lust auf Fußball und der WM-Zweite zeigte kaum noch Gegenwehr. Isco verschaffte sich im Strafraum mit einer klasse Bewegung Platz und traf ins linke Eck (70.). Da Isco (87.) und der eingewechselte Thiago (90.) scheiterten, blieb es beim 6:0. Die Iberer hatten im kompletten Spiel insgesamt 71 Prozent Ballbesitz und eine Passquote von 94 Prozent.

Weiter geht es in Gruppe 4 der Staffel A in der Nations League am 12. Oktober (20.45 Uhr) mit dem Spiel zwischen Kroatien und England. Die Spanier haben nach dem 2:1 in England den zweiten Sieg eingefahren.

mst

Torschützen
1:0 Saul Niguez (24.)
2:0 Asensio (33.)
3:0 L. Kalinic (35., Eigentor)
4:0 Rodrigo Moreno (49.)
5:0 Sergio Ramos (57.)
6:0 Isco (70.)