Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2018, 16:14

Vier EM-Startplätze werden über den neuen Wettbewerb vergeben

So funktioniert die UEFA Nations League

Am Donnerstag fällt der Startschuss für einen brandneuen Wettbewerb, die "UEFA Nations League". Deutschland hat mit Frankreich (Do., 20.45 Uhr) und den Niederlanden namhafte Gegner zugelost bekommen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Wettbewerb, über den man sich auch für die EM 2020 qualifizieren kann.

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern.
© kickerZoomansicht

So funktioniert die Nations League

An der Nations League nehmen alle 55 UEFA-Mitgliedsverbände teil. Die Mannschaften werden in vier Ligen (A,B,C,D) aufgeteilt. Ausschlaggebend für die Aufteilung war die UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften, die nach dem Abschluss der europäischen Qualifikation für die FIFA-WM 2018 erstellt wurde. Diese Liste verliert nun übrigens ihre Bedeutung. Denn die UEFA will den Wert ihres neuen Wettbewerbs auch damit vergrößern, dass die Setzlisten für zukünftige Auslosungen von WM- und EM-Qualifikationsgruppen auf dem Abschneiden in der Nations League basieren sollen.

In der Liga A treffen sich die Top 12, danach folgen die nächsten zwölf Teams der Rangliste in der Liga B. In Liga C beteiligen sich 15, in der Liga D 16 Mannschaften. Aber: Diese Mannschaften in den Ligen werden nicht alle aufeinandertreffen. Die Ligen A und B werden vielmehr nochmal unterteilt und dann aus vier Gruppen mit je drei Mannschaften bestehen. Die Liga C aus einer Gruppe mit drei Teams und drei Gruppen mit vier Teams, die Liga D aus vier Gruppen mit vier Teams. Die Gruppenspiele finden über sechs Spieltage statt - an den Doppelspieltagen im September, Oktober und November 2018 (die Teams bestreiten vier oder sechs Partien, je nach Größe der Gruppe).


Der 1. Spieltag der UEFA Nations League im Überblick


Sieger, Aufsteiger und Absteiger

Die vier Gruppensieger der Liga A sind für die im Juni 2019 stattfindende Endrunde qualifiziert. Dann stehen zwei Halbfinals, eine Partie um den dritten Platz sowie ein Finale auf dem Programm. Ausgetragen wird dieses Mini-Turnier im Land des Siegers der Gruppe 3, also in Polen, Portugal oder Italien. Am 3. Dezember werden die Paarungen in Dublin ausgelost. Die Gruppensieger in den Ligen B, C und D steigen auf, die Tabellenletzten der Ligen A, B und C steigen ab.

20 Startplätze über die altbewährte EM-Qualifikation

Der generelle Qualifikationswettbewerb zur EM 2020 bleibt weitgehend unverändert. 24 Teams qualifizieren sich für die Endrunde, allerdings beginnt die EM-Qualifikation künftig nicht mehr im September direkt im Anschluss an die WM- bzw. EM-Endrunde, sondern im darauffolgenden März (in diesem Fall also März 2019). Kein Team ist automatisch als Gastgeber qualifiziert (es gibt insgesamt 13 Gastgebernationen). Es werden zehn Fünfer- bzw. Sechsergruppen gebildet. Die ersten 20 EM-Startplätze gehen an die erst- und zweitplatzierten Mannschaften dieser Gruppen.

Wie kann man sich über die Nations League für die EM 2020 qualifizieren?

Bleiben noch vier Startplätze übrig - und die werden via Nations League vergeben, und zwar in Play-offs. Die vier Gruppensieger je Liga sind für die EM-Play-offs, die erst im März 2020 stattfinden, qualifiziert. Sollten sie aber ihre Endrunden-Teilnahme bereits in der EM-Qualifikation gesichert haben, rücken die Nächstplatzierten in der jeweiligen Gruppe nach. Für den Fall, dass zum Beispiel in der A-Liga schon mehr als acht Länder für die EM-Endrunde qualifiziert sind, werden die Play-offs mit Team aus Liga B aufgefüllt.

las

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 30.08., 12:57 Uhr
Hecking, Rettig und Co. - Stimmen zu Löws WM-Analyse
Lang, überfällig und medienwirksam war sie, Löws Analyse der verkorksten WM in Russland. Die Meinungen zu ihr fallen unterschiedlich aus...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine