Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Schachtar Donezk

Schachtar Donezk

Ukraine
0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Schalke 04

FC Schalke 04

Deutschland

SCHACHTAR DONEZK
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Auch Donezk gelingt kein Treffer - Fährmann stark

Vorne zu nachlässig: Schalke nur Remis

Der FC Schalke 04 hat es im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde bei Schachtar Donezk verpasst, sich eine komfortable Ausgangssituation für das Rückspiel in Gelsenkirchen in einer Woche zu verschaffen. Die Königsblauen kamen trotz einer Vielzahl an hochkarätigen Chancen nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Auch die Ukrainer hatten eine Führung mehrfach auf dem Fuß, scheiterten aber immer wieder an Schalkes Ralf Fährmann.

Leroy Sané
Allein Leroy Sané (r.) vergab mehrere gute Gelegenheiten auf den Schalker Sieg gegen Donezk.
© Getty ImagesZoomansicht

In der ukrainischen Premier-Liga ruht der Spielbetrieb seit Anfang Dezember. Erst Anfang März geht es dort für Schachtar wieder los. Das letzte Pflichtspiel der Mannschaft von Trainer Mircea Lucescu datiert auf den 8. Dezember vergangenen Jahres. Damals verlor Schachtar am sechsten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase bei Paris St. Germain mit 0:2. Torjäger Alex Teixeira wechselte in der Winterpause zum chinesischen Klub Jiangsu Suning FC. Mit Fred musste Donezk auf einen weiteren Leistungsträger verzichten. Der Brasilianer ist derzeit wegen einer Dopingsperre nicht spielberechtigt.

Schalkes Coach André Breitenreiter veränderte seine Mannschaft gegenüber der 1:2-Niederlage in Mainz am vergangenen Freitag nur auf einer Position. Eric Maxim Choupo-Moting, der den Königsblauen zuletzt wegen einer Beckenprellung gefehlt hatte, rückte als einzige Sturmspitze zurück in die Mannschaft und nahm so den Platz von Klaas-Jan Huntelaar ein. Der Niederländer saß zunächst nur auf der Bank.

Beide Mannschaften spielten vom Anpfiff weg munter nach vorne. Taison und Marlos, den beiden schnellen brasilianischen Außenbahnspielern bei Schachtar, gelang es immer wieder, in die Nähe der Schalker Grundlinie zu gelangen und in den Strafraum zu flanken. Die Schalker hingegen suchten immer wieder Sturmspitze Choupo-Moting als Anspielstation. So auch in der 14. Spielminute, als sich Younes Belhanda durch einen Doppelpass mit Choupo-Moting in den Strafraum der Gastgeber kombinierte. Mit mehreren Körpertäuschungen ließ er dort gleich drei Donezk-Verteidiger aussteigen, den anschließenden Torschuss allerdings klärte Kapitän Dario Srna auf der Linie.

Schalke hatte in der Anfangsphase der Partie mehr Ballbesitz, mit zunehmender Spieldauer aber fand Donezk immer besser ins Spiel und schnürte die Königsblauen zeitweise tief in deren Hälfte ein. Mit einem starken Reflex verhinderte Schalke-Keeper Ralf Fährmann einen Treffer von Olexandr Gladkiy, dem im Strafraum eine durch Max Meyer abgefälschte Hereingabe von Srna vor der Füße gefallen war (23.). Nach einer Ecke von Johannes Geis musste auch Schachtar-Keeper Andriy Pyatov noch einmal eingreifen: Seine Vorderleute hatten Roman Neustädter zu viel Platz gelassen. Dessen Kopfball aber war zu ungenau (38.).

Den Ballbesitz teilten sich Schalke und Schachtar nach dem Seitenwechsel weitgehend ausgeglichen auf. Donezk allerdings fehlten in der Offensive plötzlich die Ideen. Entsprechend kamen fast ausschließlich die Schalker zu weiteren Torchancen. Sané setzte einen Kopfball vollkommen freistehend Zentimeter links am Tor vorbei (49.). Belhanda schob den Ball nach Vorlage von Leon Goretzka aus wenigen Metern Torentfernung direkt in die Arme von Pyatov (61.).

Nach 67 Minuten lag der Ball dann im Tor der Ukrainer. Joel Matip hatte nach einer Ecke von Geis eingeköpft. Das Schiedsrichtergespann erkannte den Treffer aufgrund eines vermeintlichen Offensivfouls aber nicht an. In der Schlussphase avancierte schließlich Keeper Pyatov zum besten Spieler der Ukrainer. Mit einer sehenswerten Flugeinlage verhinderte er erneut einen Treffer von Belhanda, der die rechte obere Ecke des Tore anvisiert hatte (74.).

Schalke brachte den Ball einfach nicht über die Linie. Auch die Gelegenheit eines indirekten Freistoßes auf der Fünfmeterlinie vor dem Tor von Donezk konnten die Königsblauen nach einem vermeintlichen Rückpass der Ukrainer nicht nutzen. Meyer schoss den Ball in die Zehn-Mann-Mauer der Gastgeber (75.). Auf der anderen Seite musste auch Fährmann noch ein letztes Mal rettend eingreifen, als er mit einer Doppelparade erst einen Kopfball von Tara Stepanenko und dann einen Schuss von Gladkiy entschärfte (79.). Auch die letzten Minuten, die Schalke nach einer Gelb-Roten Karte für Olexandr Kucher in Überzahl absolvierte, änderten nichts mehr am Ergebnis. Es blieb beim torlosen Unentschieden, das beiden Teams für das Rückspiel alle Möglichkeiten offen hält.

Schalke hat am Sonntag (17.30 Uhr) in der Bundesliga den VfB Stuttgart zu Gast. Für Donezk ist das Rückspiel auf Schalke am 25. Februar (19 Uhr) der nächste Termin.

Europa League, 2015/16, Zwischenrunde
Schachtar Donezk - FC Schalke 04 0:0
Schachtar Donezk - FC Schalke 04 0:0
Dynamisch

Leroy Sané beherrscht den Ball.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Schachtar Donezk
Aufstellung:
Pyatov (2) - 
Srna (3,5)    
Kucher (4,5)    
Rakytskyy (4) , 
Ismaily (4) - 
Malyshev (4)    
Stepanenko (4) - 
Marlos (2,5)    
Kovalenko (4) , 
Taison (2,5)    
Gladkyy (3,5)    

Einwechslungen:
74. Wellington Nem für Marlos
79. Eduardo für Taison
89. Kryvtsov für Malyshev

Trainer:
Lucescu
FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (1,5)    
Junior Caicara (2,5) , 
J. Matip (2,5) , 
Neustädter (3) , 
Kolasinac (3) - 
Geis (3,5) , 
Goretzka (3) - 
L. Sané (4)        
M. Meyer (3,5)    
Belhanda (2,5)    

Einwechslungen:
81. Schöpf für M. Meyer
87. Sam für L. Sané
88. Huntelaar für Belhanda

Trainer:
Breitenreiter

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelb-Rote Karten
Schachtar:
Kucher
(86.)
Schalke:
-
Gelbe Karten
Schachtar:
Gladkyy
(1. Gelbe Karte)
Schalke:
L. Sané
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
18.02.2016 21:05 Uhr
Stadion:
Arena Lwiw, Lwiw
Zuschauer:
25000
Spielnote:  2,5
ab und an Leerlauf, insgesamt aber viele flotte Passagen mit guten Chancen
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
7:9
Schiedsrichter:
Hüseyin Göcek (Türkei)   Note 4
gute Linie, erkannte jedoch den regelkonformen Treffer von Matip wegen eines angeblichen Fouls zu Unrecht nicht an (67.).
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun