UEFA gibt genaue Europa-League-Terminierung bekannt

Eintracht Frankfurt startet in Marseille - ohne Fans!

Europa League - 31.08. 17:11

Die Fans von Eintracht Frankfurt freuten sich nach der Europa-League-Gruppenauslosung auf attraktive Reisen - doch jetzt dürfen sie zum ersten Spiel nicht mal ins Stadion.

Die Eintracht-Fans, hier im DFB-Pokal-Finale, können Frankfurts erstes Europapokalspiel seit Februar 2014 nicht im Stadion sehen. © imago

Wegen Krawallen beim Europa-League-Viertelfinale gegen RB Leipzig hatte die UEFA Olympique Marseille dazu verurteilt, das erste Heimspiel der neuen Saison unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen . Und die Terminierung der UEFA ergab, dass Eintracht Frankfurt am 20. September (18.55 Uhr) der erste Gegner sein wird.

Die erste Traumreise der SGE-Fans fällt also schon einmal flach, zumindest dürfen sie das stimmungsvolle Vélodrome nicht betreten. Den Eintracht-Anhängern bleibt damit nur, die Partie am Bildschirm zu verfolgen - alle Spiele der Europa League werden vom Streamingdienst "DAZN" übertragen. Wäre die Eintracht erst Marseilles zweiter oder dritter Gast gewesen, wären nur Teile des Stadions gesperrt gewesen. Bei weiteren Problemen droht dem Vorjahresfinalisten sogar ein kompletter Europapokal-Ausschluss.

Das erste Heimspiel steigt gegen Lazio

"Die Fans von Olympique sind ebenfalls eine Klasse für sich", hatte Sportvorstand Fredi Bobic nach der Auslosung noch gelobt. Jetzt wird er sie lediglich am 29. November (21 Uhr) in Frankfurt erleben. Das erste Heimspiel bestreiten die Hessen am 4. Oktober (21 Uhr) gegen Lazio Rom.

Alle Termine der Gruppe H im Überblick...

jpe

weitere News und Hintergründe