Leipzig-Trainer spricht über die Auslosung in der Europa League

Rangnick über Salzburg-Duell: "Im Prinzip ein Derby"

Europa League - 31.08. 15:19

Keine Frage, die Auslosung der Gruppe B der Europa League hat es in sich. Erstmals kommt es zu einem offiziellen Aufeinandertreffen zwischen den ehemaligen Schwester-Vereinen RasenBallsport Leipzig und RedBull Salzburg.

"Im Prinzip ein Derby": Ralf Rangnick freut sich auf das Duell mit dem Ex-Klub. © imago

Auch Leipzigs Trainer Ralf Rangnick musste eingestehen, dass es sich um ein "brisantes Spiel" handelt. "Ich habe dort drei Jahre mit Hingabe und Herzblut gearbeitet", sagte Rangnick, der für beide von Red Bull ins Leben gerufenen Vereine arbeitete. Er ergänzte: "Sicher auch für viele Spieler, die eine Salzburger Vergangenheit haben, ein besonderes Spiel". Alleine fünf Akteure aus dem aktuellen Kader haben zuvor in Salzburg gespielt. Die Transfer-Aktivitäten in den vergangenen Jahren waren teils intensiv.

Mittlerweile, so betonte Rangnick, seien beide Klubs aber entflochten. Sonst würden sie wohl auch nicht für den UEFA-Wettbewerb zugelassen. Deshalb hat Rangnick vor den Duellen auch keine Sorgen: "Im Prinzip ist es für uns alle ein Derby. Um die Wettbewerbsfähigkeit dieser beiden Duelle muss sich keiner Sorgen machen. Das werden sicher zwei emotionale Spiele."

Rangnick selbst hatte vor drei Jahren den Anfang gemacht, als er beschloss, sich fortan ganz um Leipzig zu kümmern. Nach und nach war es dann Aufgabe der Juristen, die Statuten der UEFA zu erfüllen. Und so kann sich Rangnick über die Auslosung auch freuen: "Dass wir jetzt gegeneinander kommen, hat viel Interessantes. Das macht den Fußball ja aus, dass er solche Geschichten schreibt."

Vorfreude auf den Celtic Park

Insgesamt war Rangnick mit der Gruppe B zufrieden. Celtic Glasgow lobte er für die Stimmung im Celtic Park und Trondheim sei als beste Mannschaft aus Norwegen ein sportlich attraktives Los. "Viel spannender, viel attraktiver, viel lukrativer hätte man eine Gruppe nicht losen können", so das Fazit.

Fabian Held

weitere News und Hintergründe