Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.04.2018, 10:19

Marseille muss bei RB auf Stammkräfte verzichten

Garcia vor Leipzig: "Wir sind Außenseiter"

Vor dem Hinspiel im Europa-League-Viertelfinale bei RB Leipzig (LIVE! ab 21.05 Uhr auf kicker.de) treiben Olympique Marseille Personalsorgen in der Defensive um. Trainer Rudi Garcia begegnet diesen jedoch gelassen. Andererseits schiebt er Leipzig die Favoritenrolle zu - und erklärt, dass Angriff manchmal die beste Verteidigung ist.

Rudi Garcia
Tritt mit OM an diesem Donnerstag bei RB Leipzig an: Trainer Rudi Garcia.
© imagoZoomansicht

Irgendwann an diesem Mittwochabend kam natürlich auch die Frage nach der Taktik. Sie zählt bei Pressekonferenzen zu den Standardsituationen. Olympique Marseilles Trainer Rudi Garcia erklärte also vor der Partie in Leipzig: "Natürlich müssen wir gut verteidigen, wir müssen gut organisiert sein."

Er weiß ja, über welch enorme Qualität RB im Angriff verfügt. Dennoch war es Garcia wichtig, zu betonen, dass seine Mannschaft die Mittellinie nicht als Ende des Spielfelds begreifen wird. Deshalb sagte er: "Manchmal bedeutet eine gute Verteidigung auch, hoch zu drücken, damit der Gegner sein Spiel nicht entwickeln kann."

Der OM-Coach könnte seinem Team als die Flucht nach vorne verordnen, denn in der Defensive muss er ohne drei Stammkräfte auskommen: Torwart Steve Mandanda fällt ebenso aus wie das Innenverteidigerpaar Adil Rami und Rolando. Garcia aber sagt: "Das macht mir keine Sorgen. Andere werden ihre Plätze einnehmen und ihre Ambitionen und Qualitäten zeigen." Klar ist allerdings auch: Die Hintermannschaft ist durch die Ausfälle geschwächt - und Leipzig bringt gerade in der Offensive Wucht mit.

Vielleicht auch deshalb findet Garcia: "Wir sind Außenseiter. In der Geschichte der beiden Vereine wäre OM eher Favorit, aber man sollte nicht vergessen, dass Leipzig am Anfang dieser Saison in der Champions League gespielt hat - nicht in der Europa League."

lei

Favre übernimmt den BVB - Kovac die Bayern
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
Niko Kovac, Adi Hütter, Lucien Favre, Julian Nagelsmann
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Weitere News und Hintergründe


Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine