Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.11.2017, 00:04

Dortmund und Köln bangen noch - Hertha und Hoffenheim raus

Diese Teams stehen in der Zwischenrunde

16 Mannschaften haben sich für die Europa-League-Zwischenrunde bereits qualifiziert - Bundesligisten sind noch keine dabei. Vielmehr haben sich mit Hertha BSC und Hoffenheim zwei bereits verabschiedet. Hoffen dürfen hingegen noch die Kölner. Und aus der Champions League könnten Borussia Dortmund und RB Leipzig dazu stoßen.

1. FC Köln
Haben gut lachen: Timo Horn (r.) und der 1. FC Köln dürfen noch auf die Zwischenrunde hoffen.
© imagoZoomansicht

Die Champions-League-Teilnehmer

Borussia Dortmund: Der BVB hat sich mit nur zwei Punkten aus fünf Spielen aus der Königsklasse verabschiedet. Nun geht es für Schwarz-Gelb am letzten Gruppenspieltag in Staffel H bei Real Madrid um Rang drei - im Fernduell mit APOEL Nikosia, das bei Tottenham antritt. Dortmund hat - ebenso wie APOEL - zwei Punkte, allerdings die um sieben Treffer bessere Tordifferenz. Das könnte noch von Bedeutung sein, liegen die beiden doch im direkten Vergleich gleichauf.

RB Leipzig: Die Elf von Trainer Ralph Hasenhüttl steht in Gruppe G auf Rang drei und streitet sich am letzten Spieltag noch mit dem FC Porto um den Einzug ins Achtelfinale. Das Ticket für die Europa League haben die Sachsen schon in der Tasche, allerdings würden sie es nur allzu gerne nicht einlösen, die Champions League ist attraktiver. Den Verbleib in der Königsklasse haben die Leipziger aber nicht selbst in der Hand, weil man den direkten Vergleich mit dem punktgleichen Porto verloren hat.

Die Europa-League-Teilnehmer

TSG Hoffenheim: Die Kraichgauer haben sich am Donnerstagabend mit einem 1:3 in Braga aus der Europa League verabschiedet.

Hertha BSC: Die Berliner sind nach dem unglücklichen 2:3 bei Athletic Bilbao ausgeschieden.

1. FC Köln: Die Rheinländer haben sich am vorletzten Spieltag mit einem 1:0 gegen den FC Arsenal die Chance auf die Zwischenrunde bewahrt. Um diese zu erreichen, bedarf es aber eines Sieges in Belgrad bei Roter Stern zum Abschluss der Gruppenphase.

Diese Teams stehen bereits in der Zwischenrunde

Aus der Champions League: keiner
Aus der Europa League: FC Villarreal, Dynamo Kiew, Partizan Belgrad, Sporting Braga, AC Mailand, Atalanta Bergamo, Olympique Lyon, FCSB Bukarest, Viktoria Pilsen, FC Arsenal, RB Salzburg, Östersunds FK, Lazio Rom, OGC Nizza, Zenit St. Petersburg und Real Sociedad San Sebastian

lei

Europa League, 2017/18, Gruppenphase, 5. Spieltag
Sporting Braga - TSG Hoffenheim 3:1
Sporting Braga - TSG Hoffenheim 3:1
Kalte Dusche

Am späten Donnerstagabend war schließlich noch die TSG Hoffenheim in Braga gefordert. Die Partie begann denkbar ungünstig für 1899 - mit dem 0:1 durch Marcelo Goiano nach nur 44 Sekunden!
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine