Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.11.2017, 11:44

Franzose von Olympique Marseille sieht vor dem Spiel Rot

Eklat! Evras Karate-Kick gegen einen Zuschauer

Der 81-malige französische Nationalspieler Patrice Evra ist bekannt für seine gute Laune. Vor allem über soziale Plattformen veröffentlicht der Abwehrmann regelmäßig irrwitzige Clips, die ihn beim Spaß haben zeigen. Am späten Donnerstagabend verging Evra die Laune aber mächtig: Der 36-Jährige ließ sich nach Verunglimpfungen von Zuschauern zu einer Tätlichkeit hinreißen - und zwar bereits vor dem Gastspiel bei Vitoria Guimaraes. Das blieb nicht ohne Folgen.

Patrice Evra
Kaum zu bändigen: Patrice Evra (2.v.l.) ließ sich nach vermeintlich rassistischen Beleidigungen zu einer Tätlichkeit hinreißen.
© imagoZoomansicht

So etwas hat es auch noch nicht in der Europa League gegeben: Patrice Evra ist wegen eines Karate-Kicks gegen einen Zuschauer noch vor der Partie zwischen Olympique Marseille und Vitoria Guimaraes am Donnerstagabend vom Spiel komplett ausgeschlossen worden.

Beim Aufwärmprogramm hatten wohl Zuschauer, die sich überraschenderweise bereits im Innenraum des Stadions befunden hatten, in Richtung des früheren Spielers von Manchester United und Juventus Turin gepöbelt. In französischen Medien ist sogar davon die Rede, dass sie den früheren Nationalspieler minutenlang mit rassistischen Gesängen angriffen. Evra brachte das schließlich gehörig auf die Palme. Sogar so weit, dass ihm die Sicherungen durchbrannten: Er knallte einem Zuschauer plötzlich sein ausgestrecktes linken Bein ins Gesicht. Dem ungarischen Schiedsrichter Tamas Bognar blieb keine andere Wahl - er verwies den Routinier nach dem Tritt des Platzes.

Auf einem Video und auf Bildern dazu ist zu sehen, wie mehrere Akteure von OM an und hinter der Werbebande mit der auf der Tartanbahn aufschlagenden Menschengruppe rund um diese Szenen heftig aneinandergeraten. Die portugiesischen Ordner beendeten die Auseinandersetzung schließlich.

Evra sollte eigentlich auf der Ersatzbank Platz nehmen, denn aufgrund schwacher Leistungen in den letzten Wochen hatte der Franzose zuletzt seinen Stammplatz an den 13 Jahre jüngeren Jordan Amavi verloren.

Sportlich hatte die Rote Karte für das Team von Trainer Rudi Garcia im Übrigen keinen Einfluss, der Coach durfte trotzdem elf Akteure aufstellen. Gebracht hat's wenig: Marseille unterlag durch ein spätes Tor mit 0:1.

Olympique leitet Untersuchung ein

Weitere Folgen wird der Vorfall aber wohl für Evra haben: Olympique Marseille hat nach eigenen Angaben eine interne Untersuchung eingeleitet. "Egal was passiert, ein professioneller Spieler muss trotz Provokationen und Beleidigungen seine Selbstbeherrschung aufrechterhalten, ganz egal wie ungerechtfertigt sie sein mögen", schrieb der Verein am Freitag in einer offiziellen Mitteilung. "Pat hat Erfahrung und er darf nicht reagieren, das ist offensichtlich", sagte Marseilles Trainer Rudi Garcia.

mag/sid

Tabellenrechner Europa League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Evra

Vorname:Patrice
Nachname:Evra
Nation: Frankreich
Verein:Olympique Marseille
Geboren am:15.05.1981

weitere Infos zu Garcia

Vorname:Rudi
Nachname:Garcia
Nation: Frankreich


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine