Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.02.2016, 22:59

Rapid geht unter - 1:1 zwischen Podolski und Klose

FCA erkämpft sich 0:0, S04 lässt Sieg liegen, Bayer 1:0

Bei der Rückkehr von Jürgen Klopp nach Deutschland lieferte Augsburg dem FC Liverpool einen großen Kampf und verdiente sich ein 0:0 redlich. Leverkusen verschaffte sich mit dem 1:0 bei Sporting eine gute Ausgangsposition. Für Schalke war beim 0:0 in Lwiw gegen Schachtar Donezk mehr drin. Valencia zerlegte Rapid mit 6:0, Podolski und Klose trennten sich 1:1.

Dong-Won Ji
Fast noch der Sieg! Dong-Won Ji setzt den Ball kurz vor Schluss an den Pfosten.
© Getty ImagesZoomansicht

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp zu Gast in Augsburg! Für eines der größten Spiele der Vereinsgeschichte ließen sich die Fans des FCA nicht lumpen und warteten mit einer stadionumfassenden Choreographie auf. Auf dem Spielfeld war der Bundesligist, bei dem Torjäger Bobadilla wegen Oberschenkelproblemen schon früh ausgewechselt werden musste, den mit der stärksten Elf angetretenen Reds in der ersten Hälfte mindestens ebenbürtig. Esswein vergab kurz vor der Pause sogar die große Chance zur Führung. Nach dem Wechsel wurden allerdings die Gäste stärker. Sturridge vergab die beste Möglichkeit (54.). Am Ende wären die Augsburger fast noch mit einem Sieg zum Rückspiel an die Anfield Road gefahren: Ji traf den Pfosten (86.).

Schalke lässt viele Chancen liegen - Bayer souverän

Torlos endete auch das Duell zwischen Schachtar Donezk und Schalke 04. Nach ausgeglichenem ersten Durchgang waren die "Königsblauen", bei denen Huntelaar bis kurz vor Schluss auf der Bank saß, nach der Pause klar überlegen, ließen jedoch beste Chancen liegen (Sané/Belhanda). Einem Kopfball-Treffer von Matip (68.) wurde wegen vermeintlichen Schiebens des Schalkers die Anerkennung verweigert, Geis traf bei einem indirekten Freistoß aus fünf Metern nur die Mauer (77.). Kurz vor Schluss musste Schalke-Keeper Fährmann zweimal den Rückstand verhindern. Für S04 - im laufenden Wettbewerb weiter ungeschlagen - wäre in Lwiw aber definitiv mehr drin gewesen.

Indirekter Freistoß von Geis
Vermauert: Johannes Geis (verdeckt) brachte einen indirekten Freistoß aus fünf Metern nicht im Tor unter.
© picture alliance

Eine glänzende Ausgangsposition verschaffte sich Leverkusen mit dem 1:0-Erfolg bei Portugals Spitzenreiter Sporting. Bellarabi erzielte in Lissabon nach Flanke von Jedvaj den Treffer des Tages (26.). Das taktische Konzept der Werkself ging voll auf, die Portugiesen verzeichneten nicht eine echte Gelegenheit. Ein zweiter Treffer wollte den Leverkusenern, für die Kießling sein 400. Pflichtspiel absolvierte, auch in Überzahl (Gelb-Rot Semedo, 74.) nicht mehr gelingen. Bellarabi traf aus der Distanz noch den Pfosten.

Weltmeister-Treffen endet remis - Geburtstagsgeschenk für Neville

Die beiden Weltmeister Lukas Podolski und Miroslav Klose trafen sich in Istanbul - allerdings zunächst nicht auf dem Spielfeld. Denn während Podolski bei Galatasaray 90 Minuten durchspielte, kam Klose bei Lazio erst in der 69. Minute ins Spiel. Mit ihrer ersten Chance gingen die Hausherren durch Sabri in Führung (12.). Die Römer zeigten sich aber unbeeindruckt und glichen durch Milinkovic-Savic aus (21.).

Nachdem dem FC Valencia am Wochenende endlich der erste Liga-Erfolg unter Gary Neville gelungen war, schenkten seine Spieler ihrem englischen Trainer eine Galavorstellung zum 41. Geburtstag. Innerhalb von 35 Minuten schenkten sie Rapid Wien fünf Treffer ein. Überragender Akteur dabei: Santi Mina, der zwei Tore erzielte und drei weitere vorbereitete. Historische Werte: Fünf Treffer in einer Hälfte waren in der Europa League noch keinem Team gelungen, fünf Torbeteiligungen eines Spielers in einer Partie hatte es in der Geschichte des Wettbewerbs ebenfalls noch nicht gegeben. Nach der Pause hatte Valencia ein Einsehen mit den bemitleidenswerten Gästen. Nur das 6:0 fiel noch.

Der schönste Treffer des Abends fiel in Marseille: Bilbaos Angreifer Arduriz bescherte Athletic mit einer fulminanten Direktabnahme aus 30 Metern einen 1:0-Erfolg im Stade Velodrome.

Europa League, 2015/16, Zwischenrunde
FC Augsburg - FC Liverpool 0:0
FC Augsburg - FC Liverpool 0:0
Wiedersehen

Jürgen Klopp ist zurück in einem Bundesliga-Stadion und begrüßt den Kollegen Markus Weinzierl.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun