Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.08.2013, 19:20

Frankfurt: Schwegler meldet sich zurück - Lakic fehlt

"Es ist ja nicht so, dass die nichts können"

Frankfurt hat sich nach dem Liga-Fehlstart gefangen und kann so die Konzentration ganz auf das bevorstehende Playoff-Rückspiel der Europa League gegen Qarabag richten. Das fordert vor allem Trainer Armin Veh, dem der öffentliche Umgang nach dem 2:0-Hinspielerfolg mit dem aserbaidschanischen Vizemeister missfällt. Formsache? Der Eintracht-Coach will davon nichts hören: "Nur vom Reden ist noch keiner weitergekommen."

Armin Veh mit Kapitän Pirmin Schwegler (v.li.).
Voll in seinem Element: Armin Veh mit Kapitän Pirmin Schwegler (v.li.).
© imagoZoomansicht

Frankfurt kann am Donnerstagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wieder auf Pirmin Schwegler zurückgreifen. Veh hatte den Kapitän aufgrund mangelnder Fitness in den letzten drei Spielen nicht berüksichtigt, das wird sich nun wieder ändern: "Bei ihm sieht es gut aus. Er wird dabei sein." Anders ist die Lage bei Srdjan Lakic. Ein Hexenschuss, den er vor der Partie bei Eintracht Braunschweig erlitten hatte, lässt einen Einsatz des Stürmers nicht zu, wie Veh unterstrich: "Er kann auf keinen Fall spielen. Da müssten wir schon die Massagebank ins Stadion schieben."

Spielbericht Hinspiel

Keine Alternative im Angriff ist Neuzugang Vaclac Kadlec, der erst in der Gruppenphase der Europa League eingesetzt werden darf. Joselu wird wohl als Spitze agieren. Unabhängig davon, welches Personal auf dem Platz stehen wird: Veh verlangt, dass der Gegner auf keinen Fall unterschätzt wird. "Die Experten können das ja locker raushauen, aber für mich ist es nicht so. Wir haben ein Jahr daraufhin gearbeitet und müssen konzentriert sein", duldet der 52-Jährige keinen Schlendrian.

Er kann auf keinen Fall spielen. Da müssten wir schon die Massagebank ins Stadion schieben.Armin Veh über Srdjan Lakic

Bei seinem Team ist dies angekommen. "Der Trainer hat uns gewarnt, dass wir nicht sicher sein dürfen", sagte Mittelfeldspieler Stefan Aigner: "Es ist ja nicht so, dass die nichts können. Wir dürfen nicht denken, dass wir mit 80 Prozent ans Ziel kommen." Eine Aussage, ganz im Sinne von Veh: "Ich weiß um die Gefahr. Ich warne ja nicht, weil ich ein griesgrämiger Kerl bin. Das bin ich nämlich nicht." Wohl nur, wenn die Eintracht die hervorragende Ausgangsposition noch verspielen würde.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.08., 15:22 Uhr
Veh empfindlich - Noch nichts erreicht
Armin Veh duldet keinen Schlendrian vor dem Playoff-Rückspiel der Europa League gegen Qarabag. Der Eintracht-Coach verlangt von seinem Team die volle Konzentration auf den aserbaidschanischen Vizemeister. Trotz des 2:0-Hinspielerfolgs der Frankfurter. "Die Experten können das ja locker raushauen, aber für mich ist es nicht so", meint Veh. Für ihn ist Agdam ein ernstzunehmender Gegner, den es erst einmal zu schlagen gilt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
28.08.13
 
Seite versenden
zum Thema

Europa-League-Qualifikation - Play-off

Heim GastErg.
M. Tel Aviv - (Freilos)-:- (-:-)
 
Aqtöbe - Dyn. Kiew2:3 (1:1)
 
Qarabag - E. Frankfurt0:2 (0:1)
 
Kuban Krasnodar - Feyenoord1:0 (0:0)
 
Jablonec - Betis1:2 (1:1)
 
Din. Tiflis - Tottenham0:5 (0:2)
 
Atromitos - Alkmaar1:3 (0:0)
 
FK Minsk - S. Lüttich0:2 (0:0)
 
M. Haifa - Giurgiu2:0 (1:0)
 
Molde - Rubin Kasan0:2 (0:1)
 
Salzburg - Zalgiris V.5:0 (3:0)
 
Esbjerg - St. Etienne4:3 (1:2)
 
St. Gallen - Sp. Moskau1:1 (0:1)
 
Nomme Kalju - Dnipro1:3 (0:2)
 
KS Kukesi - Trabzon0:2 (0:1)
 
Apollon - Nizza2:0 (0:0)
 
Elfsborg - Nordsjaelland1:1 (0:1)
 
Tromsö - Besiktas2:1 (0:1)
 
Pand. Targu Jiu - Sp. Braga0:1 (0:0)
 
FH Hafnarfjördur - KRC Genk0:2 (0:1)
 
Swansea - Petrolul Ploiesti5:1 (3:0)
 
HNK Rijeka - Stuttgart2:1 (0:0)
 
Vojvodina - FC Sheriff Tiraspol1:1 (0:1)
 
Tschorn. Odessa - Skend. Korce1:0 (0:0)
 
Partizan - FC Thun1:0 (0:0)
 
Zulte Waregem - APOEL1:1 (1:0)
 
Udine - Liberec1:3 (1:1)
 
Grasshopper - Florenz1:2 (0:1)
 
Rapid Wien - Dila Gori1:0 (1:0)
 
Sevilla - Slask Breslau4:1 (1:1)
 
GD Estoril - Pasching2:0 (2:0)
 
(Freilos) - M. Tel Aviv-:- (-:-)
 
Rubin Kasan - Molde3:0 (1:0)
 
Sp. Moskau - St. Gallen2:4 (1:3)
 
Stuttgart - HNK Rijeka2:2 (1:1)
 
Nordsjaelland - Elfsborg0:1 (0:0)
 
Dyn. Kiew - Aqtöbe5:1 (3:1)
 
Dila Gori - Rapid Wien0:3 (0:1)
 
Giurgiu - M. Haifa1:1 (1:1)
 
Trabzon - KS Kukesi3:1 (1:1)
 
APOEL - Zulte Waregem1:2 (0:1)
 
FC Sheriff Tiraspol - Vojvodina2:1 (0:0)
 
St. Etienne - Esbjerg0:1 (0:0)
 
Liberec - Udine1:1 (1:1)
 
Petrolul Ploiesti - Swansea2:1 (0:0)
 
Besiktas - Tromsö2:0 (0:0)
 
Nizza - Apollon1:0 (1:0)
 
Skend. Korce - Tschorn. Odessai.E. 6:7
 
KRC Genk - FH Hafnarfjördur5:2 (1:1)
 
FC Thun - Partizan3:0 (1:0)
 
Pasching - GD Estoril1:2 (0:1)
 
E. Frankfurt - Qarabag2:1 (1:0)
 
Zalgiris V. - Salzburg0:2 (0:0)
 
S. Lüttich - FK Minsk3:1 (3:1)
 
Dnipro - Nomme Kalju2:0 (1:0)
 
Slask Breslau - Sevilla0:5 (0:2)
 
Feyenoord - Kuban Krasnodar1:2 (1:1)
 
Florenz - Grasshopper0:1 (0:1)
 
Tottenham - Din. Tiflis3:0 (2:0)
 
Betis - Jablonec6:0 (2:0)
 
Sp. Braga - Pand. Targu Jiun.V. 0:2
 
Alkmaar - Atromitos0:2 (0:0)

weitere Infos zu Lakic

Vorname:Srdjan
Nachname:Lakic
Nation: Kroatien
Verein:SC Paderborn 07
Geboren am:02.10.1983

weitere Infos zu Schwegler

Vorname:Pirmin
Nachname:Schwegler
Nation: Schweiz
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:09.03.1987