Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.12.2012, 16:07

Stuttgarts Gegner Genk im Porträt

KRC - ungeschlagen, heimstark, Underdog

Der KRC Genk läuft auch in dieser Saison wieder einem Bundesligisten über den Weg - nach Bayer Leverkusen in der vergangenen Champions-League-Gruppenphase ist es jetzt der VfB Stuttgart in der Europa-League-Zwischenrunde. Eine Pflichtaufgabe für die Schwaben natürlich, aber eine mit Tücken.

Der KRC Genk jubelt in der Europa League
Ohne Niederlage zum Europa-League-Gruppensieg: Der KRC Genk - rechts Kapitän Jelle Vossen - durfte feiern.
© Getty ImagesZoomansicht

In der laufenden Europa-League-Saison absolvierte Genk inklusive Qualifikation bereits acht Partien - und blieb durchweg ungeschlagen. Seine Gruppe beendete der dreimalige belgische Meister (zuletzt 2010/11) auf Platz eins vor dem FC Basel, Videoton FC Szekesfehervar und Sporting Lissabon. In der heimischen Jupiler League steht dagegen nur Rang fünf, elf Zähler hinter Tabellenführer Anderlecht.

Vorige Saison mischte das Team des niederländischen Trainers Mario Been in der Königsklasse mit, war dort aber ziemlich überfordert. 0:5 in Chelsea, 0:7 in Valencia und auch gegen Leverkusen gab es kaum etwas zu holen (0:2, 1:1).

- Anzeige -

Immerhin: In der heimischen, 25.500 Zuschauer fassenden Cristal Arena blieb der KRC dreimal ungeschlagen - und das ist kein Zufall. "Das Stadion ist klein aber fein, ein brutaler Hexenkessel", weiß VfB-Sportdirektor Fredi Bobic. "Da geht es gut ab." Ob das auch für das Hinspiel in Stuttgart gilt, bleibt abzuwarten, in der Gruppenphase blieben im "Ländle" viele Plätze leer.

Und attraktive Topstars hat auch Genk nicht unbedingt zu bieten, Kapitän ist der erst 23-jährige Angreifer Jelle Vossen, mit Thomas Buffel steht ein belgischer Routinier und 34-maliger Nationalspieler im Kader. Für die Tore war in der Vorrunde neben Vossen Benjamin de Ceulaer zuständig, der für seine drei Treffer nur vier Spiele benötigte.

Trotzdem ist der VfB klarer Favorit gegen Genk, sollte aber angesichts der Heimstärke des belgischen Vorjahresdritten im Hinspiel zuhause vorlegen.

20.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Jupiler League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1RSC Anderlecht53:1949
 
2SV Zulte Waregem34:2241
 
3FC Brügge51:3438
 
4KSC Lokeren OV38:3037
 
5Standard Lüttich42:2835
 
6KRC Genk42:3235
 
7KV Kortrijk24:2328
 
8RAEC Mons35:4128
 
9Oud-Heverlee Leuven38:3228
 
10KV Mechelen30:3126
 
11RSC Charleroi21:3824
 
12KAA Gent24:3322
 
13Waasland-Beveren21:3621
 
14K. Beerschot AC23:4218
 
15K. Lierse SK22:3918
 
16KSV Cercle Brügge26:4414
- Anzeige -

- Anzeige -