Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.05.2012, 15:30

Atletico: Ex-Bundesligaspieler im Interview

Diego: "Der Kopf ist entscheidend"

Der ehemalige Bundesligaprofi Diego (114 Spiele, 44 Tore für Bremen und Wolfsburg) steht am Mittwochabend mit Atletico Madrid im Finale der Europa League gegen Athletic Bilbao. Für den Brasilianer ist es bereits das zweite Endspiel, allerdings war er bei der Bremer Niederlage gegen Donezk 2009 gelbgesperrt zum Zuschauen verurteilt. Nicht nur aus diesem Grund nimmt Diego zur aktuellen Diskussion um die Gelbsperren im Interview Stellung ...

Diego
Befindet sich derzeit in blendender Verfassung: Atleticos Regisseur Diego.
© imagoZoomansicht

kicker: Das Finale am Mittwoch in Bukarest. Diego, wie groß ist bei Atletico die Vorfreude auf das spanische Duell mit Bilbao?

Diego: Sehr groß. Das ist ein besonderes Spiel, das Ziel eines jeden Fußballers. Jeder will Endspiele, Alles-oder-nichts-Partien. Dafür arbeiten wir.

kicker: 2009 standen Sie bereits mit Bremen im Endspiel, konnten aber gesperrt nicht helfen. Werder verlor gegen Donezk.

Diego: Das war eine sehr bittere Erfahrung für mich. Ich hatte im Halbfinale gegen den HSV meine dritte Gelbe Karte gesehen, die nicht gerechtfertigt war. Im Finale konnte ich daher nicht helfen. Ich war wichtig für unser Team und musste an diesem großen Tag zuschauen. Das hat geschmerzt und ist für mich nun eine Extra-Motivation.

- Anzeige -

kicker: Auch im Champions-League-Finale fehlen Bayern und Chelsea jeweils drei Spieler wegen einer Gelbsperre. Ist das eine ungerechte Regel?

Diego: Definitiv, das ist nicht fair. Wegen dreier Gelber Karten verpasst man das vielleicht wichtigste Fußballspiel seiner Karriere. Ich habe jetzt zwar wieder die Chance. Aber solch ein Finale erreicht man sonst vielleicht nur einmal im Leben.

kicker: Sie waren lange verletzt und kehrten in Topform zurück, gaben zu fünf der letzten Atletico-Tore in Europa die Assists. Gerade rechtzeitig offenbar.

Diego: Die Pause war sehr schwer, aber ich bin in der Tat gut zurückgekommen. Nun haben wir die letzte Woche dieser Saison, und ich fühle mich gut.

kicker: Atletico gegen Athletic, ein heißer Tanz. Wer ist Favorit?

"Definitiv, das ist nicht fair. Wegen dreier Gelber Karten verpasst man das vielleicht wichtigste Fußballspiel seiner Karriere."Diego

Diego: Es gibt keinen. Kein Team hat einen Heimvorteil, beide haben die Qualität, um den Titel zu holen. Wir müssen kompakt stehen und dann unsere Stärken ausspielen, wenn wir in Ballbesitz sind.

kicker: Was macht Athletic Bilbao stark?

Diego: Die größte Waffe ist wahrscheinlich Fernando Llorente im Sturm. Wir müssen auf jeden Fall einen guten Tag erwischen. Bilbao hat eine enorme Moral, eine sehr gute Philosophie, kämpft 95 Minuten lang. Sie haben ManUnited geschlagen und damit bewiesen, dass sie stark sind.

kicker: Sie haben mit Atletico am Samstag mit 2:1 gegen Malaga gewonnen, können in dieser letzten Saisonwoche aber auch noch alles verlieren, das Finale, die Europa-League-Qualifikation. Wie sehr ist das jetzt auch eine Kopfsache?

Diego: Der Kopf ist entscheidend. Aber auch da sehe ich uns gut gerüstet. Dass es für uns in der Liga noch um alles geht, wir können ja sogar noch die Champions-League-Qualifikation erreichen, ist hilfreich. So halten wir die Spannung. Aber das ist bei Bilbao ja genauso.

kicker: Wäre ein Sieg in Bukarest Ihr größter Erfolg?

Diego: Nein, Titel ist für mich Titel, ich unterscheide da eigentlich ungern. Ich habe mit Brasilien schon zweimal die Copa America gewonnen, habe mit Porto unter anderem den Weltpokal geholt oder auch mit Werder den DFB-Pokal. Es war immer etwas Besonderes, und so wäre es natürlich auch jetzt.

kicker: Die Saison ist fast vorbei, Sie sind vom VfL Wolfsburg ausgeliehen. Wie geht es weiter?

Diego: Es gibt nichts Neues. In der letzten Woche gebe ich noch mal 100 Prozent, dann sehen wir.

kicker: Hat sich der VfL denn mal bei Ihnen gemeldet?

Diego: Nein, es gibt keinen Kontakt.

Interview: Thomas Hiete

07.05.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Diego

Vorname:Diego
Nachname:Ribas da Cunha
Nation: Italien
  Brasilien
Verein:Fenerbahce Istanbul
Geboren am:28.02.1985

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -