Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

01.04.2010, 09:27

Hamburg: Petric sieht "historische Chance"

"Dieses Gespräch war auf jeden Fall nötig"

Spannungen zwischen Team und Trainer, nur drei Siege in der Rückrunde. Mladen Petric (29) bezieht Stellung.

Mladen Petric, Hamburger SV
Will mit aller Macht ins Finale: Mladen Petric.
© imagoZoomansicht

kicker: Herr Petric, fängt der HSV nach der großen Aussprache am Montag nun noch mal bei null an?

Mladen Petric (29): Ich habe das Gespräch als konstruktiv empfunden, doch ganz bei null anzufangen, das geht nicht. Wir können aber einiges hinter uns lassen.

- Anzeige -

kicker: Haben denn überwiegend Trainer und Vorstand gesprochen oder auch die Spieler?

Petric: Natürlich haben auch wir Dinge angesprochen. Es war ja ein Gespräch und keine Ansprache. Es war sehr ehrlich, offen und direkt.

kicker: War diese Aussprache der letzte Ausweg aus dem Dilemma?

Petric: Dieses Gespräch war auf jeden Fall nötig.

kicker: Weshalb? Was ist im Jahr 2010 mit dem HSV passiert?

Petric: Das ist schwer zu erklären. Wir schöpfen unser Potenzial nicht aus, das hat sich eingeschlichen. Und mit dem verpassten Ziel Champions League kam auch eine gewisse Enttäuschung dazu, die man mit sich rumschleppt.

zum Thema

Vereinsinfo

Hamburger SV

Liga

Europa League

Trainersteckbrief

Bruno Labbadia

Spielersteckbrief

Mladen Petric

kicker: Trifft das auch auf Sie persönlich zu?

Petric: Wir können alle mehr zeigen, da schließe ich mich nicht aus. Ich stelle hohe Ansprüche an mich, bin sehr selbstkritisch und kann meine Leistungen sehr gut ein- schätzen.

kicker: Durch das Dauertief ist die Europa League in Gefahr. Machen Sie sich Sorgen um den HSV?

Petric: Nein. Man muss sich nicht sorgen. Wir haben jetzt versucht, Ursachen zu finden, um etwas zu ändern. Hätten wir das nicht getan, wäre die Rückrunde vielleicht weiter so dahingeplätschert.

kicker: Klubboss Bernd Hoffmann erwartet gegen Standard Lüttich die Wende. Sie auch?

Petric: Ich erwarte, dass uns allen bewusst ist, dass uns die Europa League eine historische Chance bietet. Es ist eine einmalige Möglichkeit, im eigenen Wohnzimmer ein Europacup-Finale zu spielen.

kicker: Lässt sich diese Saison über die Europa League retten?

Petric: Natürlich. Wir müssen ins Finale. Mit weniger dürfen wir nicht zufrieden sein. Und wir müssen uns bewusst sein, was in der Liga auf dem Spiel steht. Wir können es uns nicht leisten, den Europacup zu verpassen.

Interview: Sebastian Wolff

01.04.10
 
- Anzeige -

Die Königsklasse in einem Heft!

  • Alle Mannschaften, alle Spieler, alle Daten!
  • Große FC Barcelona Story
  • 25 Sonderseiten - 20 Jahre Champions League
  • + 10 Euro Bonus für den kicker-Shop
  • Standup-Figuren Lionel Messi/Cristiano Ronaldo
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

Livescores Live

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der neue tägliche kicker Newsletter


kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
03:30 SDTV Vitesse Arnheim - Ajax Amsterdam
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
05:30 SDTV Highlights Eredivisie
 

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Holländer (Van Gaal) erfindet neue.... von: TiSa667 - 13.07.14, 01:51 - 10 mal gelesen
Ganz einfach: von: TiSa667 - 13.07.14, 01:47 - 8 mal gelesen
Re (2): Brasilien nur noch.... von: TiSa667 - 13.07.14, 01:41 - 13 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -