Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Lazio Rom

Lazio Rom

Italien
4
:
2

Halbzeitstand
1:1
RB Salzburg

RB Salzburg

Österreich

LAZIO ROM
RB SALZBURG
15.
30.
45.






60.
75.
90.










Rom verdient sich Sieg in der zweiten Hälfte

Lazio beendet Salzburgs Europa-Serie

Nach 19 ungeschlagenen Spielen hat RB Salzburg auf europäischer Ebene wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Österreicher unterlagen im Hinspiel des Europa-League-Viertelfinals mit 2:4 bei Lazio Rom und müssen somit im Rückspiel mindestens zwei Tore erzielen. Die Römer belohnten sich für eine starke zweite Hälfte.

Freud und Leid: Lazio und Felipe Anderson konnten jubeln, Salzburg mit Valon Berisha bleibt die Hoffnung auf das Rückspiel.
Verschiedene Vorzeichen: Lazio und Felipe Anderson konnten jubeln, Salzburg mit Valon Berisha bleibt die Hoffnung auf das Rückspiel.
© imagoZoomansicht

Lazio-Coach Simone Inzaghi verzichtete im Vergleich zum 6:2-Heimsieg gegen Benevento Calcio auf Bastos, Marusic, Felipe Anderson und Patric und schickte dafür Radu, Basta, Milinkovic-Savic und Lulic ins Rennen.

Salzburgs Trainer Marco Rose brachte als einziger Veränderung nach dem 2:0-Heimsieg gegen den Wolfsberger AC Schlager anstelle von Minamino. Der ehemalige deutsche Juniorennationalspieler Yabo fehlte krankheitsbedingt.

In einer weitgehend ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Lazio-Kapitän Lulic die Biancocelesti in Führung, Salzburg glich nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff in Person von Berisha vom Punkt aus. Der Strafstoß sorgte bereits in der Halbzeit für eine kleine Rudelbildung rund um den rumänischen Unparteiischen. Auch Lazio-Coach Inzaghi mischte sich an seinem 42. Geburtstag ins Getümmel.

Joker Anderson kontert Joker Minamino

Nach dem Seitenwechsel beschenkte ihn seine Mannschaft dann aber gleich dreifach. Früh in Hälfte zwei brachte Parolo sein Team mit einem sehenswerten Hackentreffer wieder in Führung, auch in der Folge entfachten die Römer viel Druck und ließen Salzburg kaum Luft zum Atmen. Der Ausgleich durch den erst Sekunden zuvor eingewechselten Minamino kam praktisch aus dem Nichts.

Doch auch einer von Inzaghis Jokern stach: Nur drei Minuten nach dem Ausgleich düpierte Felipe Anderson mit einem entschlossenen Antritt die Salzburger Abwehr und brachte die Römer zum dritten Mal in Führung, kurze Zeit später setzte Immobile den Schlusspunkt zum 4:2. Ein verdienter Erfolg für Lazio, Salzburg hat vor allem aufgrund der zwei Auswärtstore aber noch Hoffnung für das Rückspiel vor eigenem Publikum am nächsten Donnerstag (21.05 Uhr).

Für Lazio geht es am Sonntag (18 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Udinese Calcio weiter. Salzburg ist drei Stunden zuvor beim Linzer ASK gefordert.

Europa League, 2017/18, Viertelfinale
Lazio Rom - RB Salzburg 4:2
Lazio Rom - RB Salzburg 4:2
Bei RB Salzburg...

...hoffte man gegen Lazio auf den großen Coup.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Lazio Rom
Aufstellung:
Radu
Parolo    
Basta        
Lulic        
Immobile        
Luis Alberto        

Einwechslungen:
64. Felipe Anderson     für Luis Alberto
65. Patric für Basta
85. F. Caicedo für Immobile

Trainer:
Inzaghi
RB Salzburg
Aufstellung:
Walke
Lainer
Ulmer
Samassekou    
Haidara    
Va. Berisha    
Gulbrandsen    

Einwechslungen:
70. Minamino     für Gulbrandsen
82. Wolf für Haidara

Trainer:
Rose

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lulic (8., Rechtsschuss, Basta)
1:1
Va. Berisha (30., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
2:1
Parolo (49., Rechtsschuss, Luis Alberto)
2:2
Minamino (71., Rechtsschuss, Dabbur)
3:2
Felipe Anderson (74., Rechtsschuss)
4:2
Immobile (77., Rechtsschuss, Lucas Leiva)
Gelbe Karten
Lazio:
Basta
(2. Gelbe Karte)
,
Lulic
(2.)
,
Luis Alberto
(1.)
Salzburg:
Samassekou
(3. Gelbe Karte, gesperrt)

Spielinfo

Anstoß:
05.04.2018 21:05 Uhr
Stadion:
Olimpico, Rom
Zuschauer:
42538
Schiedsrichter:
Ovidiu Alin Hategan (Rumänien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine