Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
RB Salzburg

RB Salzburg

Österreich
0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hinspiel: 2:1
Nach Hin- & Rückspiel: 2:1
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Deutschland

RB SALZBURG
BORUSSIA DORTMUND
15.
30.
45.









60.
75.
90.















Reus und Götze beim 0:0 zur Pause ausgewechselt

Überraschung perfekt: Salzburg wirft Dortmund raus!

Für Borussia Dortmund ist im Achtelfinale der Europa League Endstation: Die Westfalen legten bei RB Salzburg einen enttäuschenden Auftritt hin und kamen nicht über ein 0:0 hinaus. Erst ab der 70. Minute wachte der BVB auf. Bemerkenswert waren vor allem zwei Wechsel, die Peter Stöger zur Pause tätigte.

Am Boden: Michy Batshuayi und Borussia Dortmund enttäuschten in Salzburg.
Am Boden: Michy Batshuayi und Borussia Dortmund enttäuschten in Salzburg.
© imagoZoomansicht

Salzburgs Trainer Marco Rose sah keinen Grund, seine Mannschaft im Vergleich zum 2:1-Erfolg in Dortmund vor sieben Tagen umzustellen.

Anders BVB-Coach Stöger, der nach dem 3:2 gegen Eintracht Frankfurt in der Liga viermal wechselte: Sokratis und Zagadou bildeten die Innenverteidigung anstelle von Akanji (in Europa nicht spielberechtigt) und Toprak (nicht im Kader). Vorne wirbelten Götze und Batshuayi für Philipp (Bank) und Pulisic (nicht im Kader).

Zagadou und Sokratis fehlerhaft

Bereits in den ersten Minuten wirkten die Hausherren giftiger und griffiger - und erzwangen so Fehler beim BVB. Speziell Zagadou, in dieser Saison zuvor erst in 14 Pflichtspielen im Einsatz, hatte Probleme. Ein Schnitzer des Franzosen lud Hwang ein, der von Dabbur bedient wurde - doch Bürki rettete glänzend (6.). Auch Sokratis war nicht auf der Höhe, leistete sich einen katastrophalen Querpass, den der flinke Hwang abfing, aber erneut in Bürki seinen Meister fand (21.).

Bürki hält BVB im Spiel

Mit andauernder Spieldauer mutierte die Partie immer mehr zum Duell zwischen Salzburg und dem Schweizer BVB-Keeper: Bei Schlagers präzisem Flachschuss jubelten im Stadion schon einige, doch Bürki tauchte ab und rettete überragend (32.). Dortmund fand offensiv praktisch nicht statt, einmal rutschte Reus in aussichtsreicher Position weg, dann konnte Batshuayi eine scharfe Flanke von Piszczek nicht verarbeiten (36., 44.). Mehr kam von den Gästen nicht.

Stöger wechselt doppelt

Nach dem Seitenwechsel nahm Stöger, der seine Profis vor Wiederanpfiff nochmal intensiv erwärmen ließ, zwei bemerkenswerte Wechsel vor: Reus und Götze mussten ohne erkennbare gesundheitliche Gründe vom Platz, Philipp und Isak übernahmen. Wirklich besser wurde das Spiel der Gäste allerdings nicht, RB blieb das auffälligere Team. Dortmund meldete sich mit Philipp und Schmelzer lediglich zweimal zaghaft an (51., 57.).

Isak und Philipp scheitern

Wenig später zog Stöger seine letzte Option und brachte Guerreiro für Castro (62.). Der BVB blieb aber größtenteils harmlos, der Kopfball von Schmelzer aus kurzer Distanz war auch zu ungenau (65.). Doch so langsam schöpfte der Bundesligist Mut: Binnen kürzester Zeit vergaben Philipp und Isak aus aussichtsreichen Positionen die Führung (70., 72., 73.).

In der Schlussviertelstunde ebbten die Bemühungen allerdings wieder stark ab. Das Stadion feierte bereits, hatte bei Dabburs Lattenknaller in der Nachspielzeit den Torschrei auf den Lippen und durfte nach 94 Minuten die Arme in die Höhe reißen, denn es blieb beim 0:0, das RB für die Runde der letzten Acht reichte.

Für die Salzburger geht es am Sonntag (14.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Austria Wien weiter, bereits am Freitag (13 Uhr) erfahren sie in Nyon, wer im Viertelfinale wartet. Der BVB ist am Sonntag (13.30 Uhr) zu Hause gegen Hannover 96 gefordert.

Europa League, 2017/18, Achtelfinale
RB Salzburg - Borussia Dortmund 0:0
RB Salzburg - Borussia Dortmund 0:0
Alles ist angerichtet

Im Rückspiel des EL-Achtelfinals musste Borussia Dortmund in Salzburg ein 1:2 wettmachen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

RB Salzburg
Aufstellung:
Walke (2,5)    
Lainer (3) , 
Ramalho (2,5) , 
Caleta-Car (2) , 
Ulmer (3,5)    
Samassekou (2,5)    
Haidara (3)    
Va. Berisha (3,5)    
Schlager (2,5)    
H.-C. Hwang (2,5)        
Dabbur (3,5)

Einwechslungen:
66. Gulbrandsen für H.-C. Hwang
79. Wolf für Schlager
82. Yabo für Haidara

Trainer:
Rose
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Bürki (1,5) - 
Piszczek (4,5) , 
Sokratis (4,5)    
Zagadou (5,5)    
Schmelzer (4)    
Castro (5)    
Dahoud (4) - 
Reus (5)    
M. Götze (5,5)    
Schürrle (4) - 

Einwechslungen:
46. Isak (4,5) für Reus
46. Philipp (3,5) für M. Götze
62. Guerreiro für Castro

Trainer:
Stöger

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Salzburg:
H.-C. Hwang
(3. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Va. Berisha
(1.)
,
Ulmer
(1.)
,
Samassekou
(2.)
Dortmund:
Sokratis
(2. Gelbe Karte)
,
Zagadou
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
15.03.2018 21:05 Uhr
Stadion:
Red-Bull-Arena, Wals bei Salzburg
Zuschauer:
29520 (ausverkauft)
Spielnote:  5
aus Dortmunder Sicht erschütternd schlecht, abgesehen von einem kurzen Aufflackern in der zweiten Hälfte.
Chancenverhältnis:
4:5
Eckenverhältnis:
3:1
Schiedsrichter:
Benoit Bastien (Frankreich)   Note 3
ungewöhnlich großzügige Linie, manchmal zu großzügig.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine