Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Zenit St. Petersburg

Zenit St. Petersburg

Russland
3
:
0

Halbzeitstand
2:0
Hinspiel: 0:1
Nach Hin- & Rückspiel: 3:1
Celtic Glasgow

Celtic Glasgow

Schottland

Spielinfos

Anstoß: Do. 22.02.2018 19:00, Zwischenrunde - Europa League
Stadion: Krestovsky, St. Petersburg
Zenit St. Petersburg   Celtic Glasgow
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Zenit St. Petersburg - Vereinsnews

8:1 nach 0:4! Wahnsinn in St. Petersburg
8:1 nach Verlängerung - ein Ergebnis, das es in der Fußballgeschichte noch nicht allzu häufig gegeben haben dürfte. Am Donnerstagabend stand das Resultat am Ende einer Partie voller dramatischer Wendungen in der Europa-League-Qualifikation zwischen Zenit St. Petersburg und Dinamo Minsk. Mit 0:4 war Zenit im Hinspiel baden gegangen, ein Weiterkommen hatte den Russen kaum noch jemand zugetraut. Doch der Verlauf der Partie sollte mindestens genauso kurios werden wie ihr Ergebnis. ... [weiter]
 
Als Trainer: Semak kehrt zu Zenit St. Petersburg zurück
Sergey Semak kehrt wieder zu Zenit St. Petersburg zurück. Der 41-Jährige, der zuletzt bei Ufa FK aktiv war und den Verein auf Rang sechs der russischen Premier Liga geführt hat, unterschrieb bei Zenit einen Zweijahresvertrag bis 2020 plus einer Option auf eine weitere Spielzeit. Der ehemalige Mittelfeldspieler beendete seine aktive Karriere zwischen 2010 und 2013 bei Zenit, mit St. Petersburg feierte er im Jahr 2011 den letzten seiner fünf Meistertitel. Auch seine ersten Schritte als Trainer machte der ehemalige Kapitän der russischen Nationalmannschaft bei Zenit. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Italiens Nationaltrainersuche: Mancini kurz vor der Unterschrift
Roberto Mancini wird neuer Nationaltrainer von Italien. Zwar hat der 53-Jährige noch nicht unterschrieben, dennoch beim italienischen Verband (FIGC) ist man zuversichtlich. "Wir feilen noch an einigen Punkten, aber wir können sagen, dass Mancini der Trainerposten sicher ist", wurde der kommissarischer Leiter des Verbands, Roberto Fabbricini, am Montag von den Nachrichtenagenturen Ansa und ADNkronos zitiert: "Seine Begeisterung war ausschlaggebend für die Wahl." Am Sonntag wurde der Weg für den Wechsel freigemacht, da Mancini und sein bisheriger Arbeitgeber Zenit St. Petersbug das Arbeitsverhältnis in gegenseitigem Einverständnis aufgelöst hatten. Im Laufe der Woche soll Mancini dann seinen Vertrag unterzeichnen. Damit würde die monatelange Suche der Italiener nach einem Nachfolger von Gian Piero Ventura, der die Qualifikation zur WM in Russland verpasst hatte. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Italien-Kandidat Mancini löst Vertrag bei Zenit auf
Das war erwartet worden: Zenit St. Petersburg hat die Trennung von Trainer Roberto Mancini bestätigt. Der Vertrag werde in gegenseitigem Einverständnis aufgelöst, eine Abfindung sei nicht vorgesehen, teilte der Verein am Sonntag mit. Italienischen Medienberichten zufolge soll der 53-jährige Mancini kommende Woche einen Vertrag als neuer Nationaltrainer Italiens unterschreiben. Verband und Fußballlehrer hatten sich schon vor geraumer Zeit geeinigt. Zenit soll nach Angaben der Agentur Tass fünf Kandidaten für die Nachfolge von Mancini auf dem Zettel haben, darunter den Italiener Maurizio Sarri vom SSC Neapel. ... [Alle Transfermeldungen]

Celtic Glasgow - Vereinsnews

Champions-League-Aus ohne Streik-Profi: Unruhe bei Celtic
Obwohl national unangefochten, hat Celtic Glasgow am Dienstagabend nicht einmal die Champions-League-Play-offs erreicht. Der Trainer ist sauer auf die Transferpolitik - und bringt seinen wohl prominentesten Spieler in Bedrängnis. ... [weiter]
 
Celtic erneut ohne Probleme - APOEL scheitert
Am Dienstag und Mittwoch standen die Rückspiele der 1. Qualifikationsrunde der Champions League an. Celtic hatte nach dem 3:0 im Hinspiel gegen das armenische Team Alashkert Martuni auch im zweiten Duell keine Probleme. Enger war das Duell zwischen Roter Stern und Spartaks Jurmala aus Lettland. Die Serben mussten bis zur 78. Minute auf den ersten Treffer warten. APOEL Nikosa ist derweil ausgeschieden. ... [weiter]
 
Celtic bestätigt das Triple
Celtic Glasgow bleibt im schottischen Fußball weiter eine Klasse für sich. Die Mannschaft von Teammanager Brendan Rodgers gewann durch ein 2:0 (2:0) gegen den FC Motherwell den schottischen Pokal und holte sich damit zum zweiten Mal in Folge das nationale Triple aus Meisterschaft, Liga-Cup und Pokal. ... [weiter]
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine