Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Celtic Glasgow

Celtic Glasgow

Schottland
1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Zenit St. Petersburg

Zenit St. Petersburg

Russland

Spielinfos

Anstoß: Do. 15.02.2018 21:05, Zwischenrunde - Europa League
Stadion: Celtic Park, Glasgow
Celtic Glasgow   Zenit St. Petersburg
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Celtic Glasgow - Vereinsnews

Celtic bestätigt das Triple
Celtic Glasgow bleibt im schottischen Fußball weiter eine Klasse für sich. Die Mannschaft von Teammanager Brendan Rodgers gewann durch ein 2:0 (2:0) gegen den FC Motherwell den schottischen Pokal und holte sich damit zum zweiten Mal in Folge das nationale Triple aus Meisterschaft, Liga-Cup und Pokal. ... [weiter]
 
Im Old Firm: Celtic sichert mit 5:0 die Meisterschaft!
Celtic Glasgow ist nach einem 5:0 im Old Firm gegen die Rangers zum 49. Mal schottischer Meister. Die Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers deklassierte den Tabellenzweiten mit und ist drei Spieltage vor dem Saisonende mit zehn Punkten Vorsprung auf die Rangers nicht mehr einzuholen. ... [weiter]
 
Wie sich
Wer auch ab der kommenden Saison die Champions League live sehen will, braucht zwei Abonnements. Inzwischen ist klar, wie sich "Sky" und "DAZN" die Rechte aufteilen - es ist kompliziert. ... [weiter]
 
Die Top-Werte der CL-Gruppenphase 2017/18
Die Top-Werte der CL-Gruppenphase 2017/18
Die Top-Werte der CL-Gruppenphase 2017/18
Die Top-Werte der CL-Gruppenphase 2017/18

 
Bayern, Salzburg & Co.: Die frühesten Meister
Bayern, Salzburg & Co.: Die frühesten Meister
Bayern, Salzburg & Co.: Die frühesten Meister
Bayern, Salzburg & Co.: Die frühesten Meister

Zenit St. Petersburg - Vereinsnews

Italiens Nationaltrainersuche: Mancini kurz vor der Unterschrift
Roberto Mancini wird neuer Nationaltrainer von Italien. Zwar hat der 53-Jährige noch nicht unterschrieben, dennoch beim italienischen Verband (FIGC) ist man zuversichtlich. "Wir feilen noch an einigen Punkten, aber wir können sagen, dass Mancini der Trainerposten sicher ist", wurde der kommissarischer Leiter des Verbands, Roberto Fabbricini, am Montag von den Nachrichtenagenturen Ansa und ADNkronos zitiert: "Seine Begeisterung war ausschlaggebend für die Wahl." Am Sonntag wurde der Weg für den Wechsel freigemacht, da Mancini und sein bisheriger Arbeitgeber Zenit St. Petersbug das Arbeitsverhältnis in gegenseitigem Einverständnis aufgelöst hatten. Im Laufe der Woche soll Mancini dann seinen Vertrag unterzeichnen. Damit würde die monatelange Suche der Italiener nach einem Nachfolger von Gian Piero Ventura, der die Qualifikation zur WM in Russland verpasst hatte. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Italien-Kandidat Mancini löst Vertrag bei Zenit auf
Das war erwartet worden: Zenit St. Petersburg hat die Trennung von Trainer Roberto Mancini bestätigt. Der Vertrag werde in gegenseitigem Einverständnis aufgelöst, eine Abfindung sei nicht vorgesehen, teilte der Verein am Sonntag mit. Italienischen Medienberichten zufolge soll der 53-jährige Mancini kommende Woche einen Vertrag als neuer Nationaltrainer Italiens unterschreiben. Verband und Fußballlehrer hatten sich schon vor geraumer Zeit geeinigt. Zenit soll nach Angaben der Agentur Tass fünf Kandidaten für die Nachfolge von Mancini auf dem Zettel haben, darunter den Italiener Maurizio Sarri vom SSC Neapel. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Eders Meisterstück: Lokomotive am Ziel
Zum dritten Mal in der Geschichte feiert Lokomotive Moskau in Russland die Meisterschaft. Den Hauptstädter reichte gegen Zenit ein 1:0, um sich den Titel einen Spieltag vor Schluss zu sichern. ... [zum Video]
 
Für das stolze Fußballland Italien wird es in diesem Sommer ruhig. Nach dem Aus in den WM-Play-offs gegen Schweden findet die WM 2018 in Russland schließlich ohne den viermaligen Titelträger statt. Die Zeit soll nun sinnvoll genutzt werden, um einen neuen Trainer zu finden. Der neue Mann wird den Neuaufbau der Azzurri initiieren - und könnte wie folgt heißen: Roberto Mancini. ... [weiter]
 
Kommission: Mancini soll Italien trainieren
Roberto Fabbricini, Sonderkommissar des italienischen Fußballverbands FIGC, hat am Dienstag bestätigt, dass die Wahl bei der Suche nach einem neuen Nationaltrainer auf Roberto Mancini (53) gefallen sei. "Gestern gab es in Rom ein Meeting mit Roberto Mancini. Er hat gesagt, dass er bereit ist, das Nationalteam zu übernehmen", wurde Fabbricini von der Gazzetta Dello Sport zitiert. Mancini, derzeit Coach von Zenit St. Petersburg, muss in Russland noch die letzten beiden Saisonspiele bestreiten. "Wir haben uns darauf geeinigt, am 13. Mai mit den Gesprächen zu beginnen, nach dem Ende der Meisterschaft", so Fabbricini: "Ich möchte aber feststellen, dass nichts entschieden ist." Der italienische Verband will den Namen des neuen Trainers bis zum 20. Mai verkünden. Derzeit wird die Squadra übergangsweise von U21-Coach Luigi di Biagio betreut. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine