Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Arsenal

FC Arsenal

England
1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Atletico Madrid

Atletico Madrid

Spanien

FC ARSENAL
ATLETICO MADRID
15.
30.
45.



60.
75.
90.






Arsenal kommt trotz langer Überzahl nur zu Remis

Griezmann stellt den Spielverlauf auf den Kopf

Trotz über achtzigminütiger Überzahl kam der FC Arsenal im Hinspiel des Europa-League-Halbfinals gegen Atletico Madrid nicht über ein 1:1 hinaus. Nach einem frühen Platzverweis dominierten die Gunners über weite Strecken der Partie, mussten jedoch spät den Ausgleich hinnehmen, der den Colchoneros eine exzellente Ausgangsposition für das Rückspiel beschert.

Clement Turpin (li.), Sime Vrsaljko (2.v.li.)
Früher Platzverweis: Sime Vrsaljko (2.v.li.) und Referee Clement Turpin (li.).
© picture allianceZoomansicht

Arsenal-Coach Arsene Wenger nahm nach dem 4:1 gegen West Ham United zwei Änderungen vor. Statt Elneny und Iwobi begannen Wilshere und Weltmeister Özil.

Atleticos Trainer Diego Simeone rotierte im Vergleich zum 0:0 gegen Betis Sevilla auf fünf Positionen: Statt Savic, Juanfran, Gabi, Vitolo und Fernando Torres starteten Vrsaljko, Godin, Koke, Griezmann und Gameiro.

Vrsaljko sieht schnelle Ampelkarte

Die Partie begann mit stürmischen Gunners - und einem überharten Madrilenen: Denn Vrsaljko sah nach knapp 80 Sekunden aufgrund eines Tritts gegen den Knöchel von Wilshere früh die erste Gelbe Karte. Arsenal machte in der Anfangsphase Druck, Lacazette scheiterte mit einer Volleyabnahme am Außenpfosten (6.) und kurz darauf am stark parierenden Oblak (7.). Kurz darauf war Atletico nur noch zu zehnt, denn Vrsaljko sah nach erneut überhartem Tritt, diesmal gegen den Knöchel von Lacazette, vom französischen Referee Clement Turpin die Ampelkarte (10.). Wenig später kam es sogar noch ärger für Madrid, denn der Unparteiische schickte Coach Simeone nach heftigen Reklamationen auf die Tribüne (13.).

Arsenal drängte zunächst munter weiter, aber auch Wilshere fand in Oblak seinen Meister (21.). Je länger die erste Hälfte dauerte, desto schwerer taten sich die Engländer allerdings gegen die zumeist tief in der eigenen Hälfte postierten Spanier. Kurz vor der Halbzeit übernahm Atletico plötzlich mehr Spielanteile und kam prompt zu einer guten Gelegenheiten: Griezmann scheiterte nach starker Vorarbeit von Thomas mit einem wuchtigen Schuss an Ospina (37.). Weil die Gunners nun kaum mehr bis in Strafraumnähe kamen, ging es schließlich mit dem torlosen Remis in die Pause.

Lacazette bricht den Bann - Griezmann aus dem Nichts

Nach Wiederbeginn schnürte die Wenger-Elf Atletico sofort und dauerhaft in der eigenen Hälfte ein. Offensivaktionen der Madrilenen waren absolute Mangelware. Zunächst fehlte es den Gunners bei ihren Offensivbemühungen um den Strafraum herum an Ideen. Doch in der 61. Minute führte ein Doppelpass zwischen Ramsey und Wilshere, der anschließend nach innen flankte, zum 1:0: Lacazette köpfte aus kurzer Distanz trotz Bedrängnis per Aufsetzer ein. Nach einer Standardsituation hätte der Franzose erneut per Kopf in der 69. Minute beinahe sogar nachlegen können.

Atletico wechselte defensiv, Gabi und Savic ersetzten Gameiro und Correa (65., 75.). Mit der ersten nennenswerten Offensivaktion kamen die Spanier dennoch zum Ausgleich! Nach einem langen Ball setzte sich Griezmann mit Glück und Geschick gegen Koscielny und auch Keeper Ospina durch und schob den Ball dann aus spitzem Winkel auch noch am strauchelnden Mustafi im Fünfmeterraum vorbei ins Tor - 1:1 (82.). Arsenal erhöhte danach noch einmal das Tempo. Doch Oblak rettete den Spaniern mit einer Glanzparade bei einem platzierten Kopfball von Ramsey (87.) die gute Ausgangsposition für das Rückspiel.

Für Arsenal geht es am Sonntag (17.30 Uhr) bei Manchester United in der Liga weiter. Atletico ist am gleichen Tag (16.15 Uhr) bei Deportivo Alaves zu Gast. Das Rückspiel in Madrid findet am nächsten Donnerstag (21.05 Uhr) statt.

Im zweiten Halbfinal-Hinspiel des Abends besiegte Olympique Marseille das Überraschungsteam aus Salzburg mit 2:0 und stieß so die Tür zum Finale weit auf.

Europa League, 2017/18, Halbfinale
FC Arsenal - Atletico Madrid 1:1
FC Arsenal - Atletico Madrid 1:1
Mit Spannung erwartet...

...wird das Spiel zwischen Arsenal und Atletico Madrid.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Arsenal
Atletico Madrid
Aufstellung:
Oblak
Vrsaljko    
Godin    
Thomas
Correa    
Koke
Gameiro    
Griezmann        

Einwechslungen:
65. Gabi für Gameiro
75. Savic für Correa
85. Fernando Torres für Griezmann

Trainer:
Simeone

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lacazette (61., Kopfball, Wilshere)
1:1
Griezmann (82., Linksschuss)
Gelb-Rote Karten
Arsenal:
-
Atl. Madrid:
Vrsaljko
(10.)

Besondere Vorkommnisse
Atleticos Trainer Simeone wurde in der 13. Minute wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt.

Spielinfo

Anstoß:
26.04.2018 21:05 Uhr
Stadion:
Emirates Stadium, London
Zuschauer:
59066
Schiedsrichter:
Clement Turpin (Frankreich)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine